Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Web-TV schafft Einzug in deutsche Wohnzimmer

09.09.2009
Jeder zehnte verkaufte Fernseher derzeit schon internetfähig

Das Thema Internetfernsehen ist auf der diesjährigen IFA in aller Munde und fast alle TV-Geräte-Hersteller haben eine entsprechende Lösung für den Web-Genuss via TV parat.

Dabei ist das Internetfernsehen bereits in den deutschen Wohnzimmern angekommen. Allein im Zeitraum zwischen April und Juli 2009 wurden laut GfK-Zahlen rund 100.000 der sogenannten Hybrid-Geräte verkauft. Im Juli war schon jeder zehnte verkaufte Fernseher internetfähig. "Damit liegt Deutschland im europäischen Vergleich sehr weit vorn", sagte Jürgen Boyny von der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) im Rahmen eines Panels der Veranstaltungsreihe medienpolitik@IFA.

Für die kommenden Monate - insbesondere das Weihnachtsgeschäft - rechnet Boyny mit einem hohen Potenzial für den Geräteverkauf. Surfen via TV werde sich gerade in der Generation durchsetzen, die es ohnehin gewohnt ist, sich im Internet zu bewegen. Dabei sind die webfähigen TV-Geräte bisher nicht unbedingt zum beliebigen Surfen geeignet. "Wir wollen den Fernseher nicht zur Surfmaschine machen, sondern Videoinhalte direkt auf das TV-Gerät bringen", meint André Schneider, Business Development Manager bei Samsung. Komplementäre Angebote wie Wetter, Spiele, Nachrichten on Demand oder aktuelle Börsenkurse sollen, so Andreas Ludwig, Director Business Development bei Yahoo Deutschland, dem Nutzer einen Mehrwert bieten.

Positiv aus Konsumentensicht vermerkte Peter Gurr von der Stiftung Warentest die Möglichkeit, existierende Flachbildfernseher mithilfe von Set-Top-Boxen, Satelliten-Receivern oder Blu-ray-Playern mit einem Webzugang nachzurüsten. Dem Konsumenten drohe angesichts der noch fehlenden Standards und unterschiedlichen Angebote der Hersteller allerdings Verwirrung, monierte Verbraucherschützer Gurr. "Es gilt, einheitliche Standards zu schaffen." Dafür, dass HBBTV (Hybrid Broadband Broadcast TV) in Deutschland zum Standard wird, setzt sich derzeit ein Konsortium europäischer Hersteller und Anbieter aus der TV-Industrie ein. "Wir beabsichtigen, HBBTV zu unterstützen", erklärte Samsung-Manager Schneider. Auch rechtliche und regulatorische Fragen sind derzeit noch offen.

Einig waren sich die Anwesenden insbesondere bei der Frage nach der Bedienbarkeit der neuen Hybrid-Geräte. Diese müsse möglichst einfach sein, so Boyny. Die Bezeichnung Hybrid-Geräte, die derzeit für Internetfernseher im Umlauf ist, fand in der Expertenrunde dagegen keinen Anklang. Jürgen Sewczyk, Gründer der Technologie-Beratungsfirma JS Consult und Gründungsmitglied der Deutschen TV-Plattform, schlug vor, in der Vermarktung analog zum Verkaufsargument früherer Jahre, bei dem mit dem Siegel "Fernseher mit Videotext" geworben wurde, die Geräte einfach "Fernseher mit Internet" zu nennen.

Pressefotos von der IFA stehen unter http://www.fotodienst.at/browse.mc?album_id=2876 zum Download.

Jörn Brien | pressetext Focusthema Consumer
Weitere Informationen:
http://www.medienwoche.de
http://www.gfk.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Zwischen Filterblasen, ungleicher Sichtbarkeit und Transnationalität
06.12.2017 | Schweizerischer Nationalfonds SNF

nachricht Soundbar reduziert Höranstrengung
25.10.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Latest News

Gran Chaco: Biodiversity at High Risk

17.01.2018 | Ecology, The Environment and Conservation

Only an atom thick: Physicists succeed in measuring mechanical properties of 2D monolayer materials

17.01.2018 | Physics and Astronomy

Fraunhofer HHI receives AIS Technology Innovation Award 2018 for 3D Human Body Reconstruction

17.01.2018 | Awards Funding