Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Denkfabrik der Französischen Regierung wertet europäisches AIM-Journalismus-Projekt aus

24.09.2007
Die "Denkfabrik" des Französischen Premierministers, das "Centre d'Analyse Stratégique" in Paris, hat sich mit den Ergebnissen des europäischen Elf-Länder-Projektes AIM (Adequate Information Management in Europe) auseinander gesetzt.

Der über 200 Seiten lange Endbericht des im Mai 2004 begonnenen AIM-Projekts liegt seit August vor und kommt zu gravierenden Feststellungen auch für die Informationspolitik europäischer Regierungen. Das Projekt wurde am Erich-Brost-Institut für Journalismus in Europa der Universität Dortmund koordiniert und durch Prof. Dr. Gerd G. Kopper geleitet.

Das Nein der Wählerschaft Frankreichs im Jahr 2005 zum Referendum über die "Europäische Verfassung" belastet immer noch die Hintergrundplanungen zur europäischen Politik - auch unter dem neuen Präsidenten Frankreichs, Nicolas Sarkozy. Aus diesem Grund hat das Strategische Zentrum die Fragen und Ergebnisse des AIM-Projekts nachvollzogen und ausgewertet.

Das AIM-Projekt kommt zur Feststellung, dass trotz erhöhter Anstrengungen der Medien - nicht zuletzt auch der französischen Presse - Informationen zum laufenden europäischen Prozess zu verbessern, Strukturdefizite in den Kommunikationsverfahren in Brüssel bestimmend bleiben. Der Projektbericht führt detailliert und in längeren Kapiteln eine Fülle von Beispielen für solche offenkundig unüberwindlichen strukturellen Probleme zwischen den Informationszielen der Europäischen Institutionen und der aktuellen Medienwelt auf.

... mehr zu:
»AIM-Projekt »Feststellung

Das Strategische Zentrum in Paris ist auf Fragen der Wirtschaft, des Sozialwesens und auf Europäische Politik spezialisiert. Es gibt einen regelmäßigen Informationsdienst "Horizons stratégiques" heraus, dessen Oktoberausgabe sich mit "Information und Kommunikation der Europäischen Union in Frankreich" (in französischer Sprache) befasst. In einem Debattenbeitrag mit dem wissenschaftlichen Leiter des AIM-Forschungskonsortiums, Kopper, werden darin einige der zentralen Thesen und Fragestellungen aus der Perspektive französischer Politik diskutiert.

Der AIM-Endbericht
AIM-Research-Consortium (ed): Reporting and Managing European News. Final Report of the Project "Adequate Information Management in Europe" 2004-2007. Bochum 2007, 233 S., ist zu beziehen über den projektverlag Bochum. Preis: EUR 18,00
Kontakt:
Prof. Gerd G. Kopper
Institut für Journalistik
Universität Dortmund
Ruf: (0231) 755-4152 (Sekretariat)

Ole Lünnemann | idw
Weitere Informationen:
http://www.aim-project.net
http://www.strategie.gouv.fr/revue

Weitere Berichte zu: AIM-Projekt Feststellung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Mehr Wissenschafts-Enthusiasten als Desinteressierte in der Schweiz
05.02.2018 | Universität Zürich

nachricht Zwischen Filterblasen, ungleicher Sichtbarkeit und Transnationalität
06.12.2017 | Schweizerischer Nationalfonds SNF

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics