Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Automobilhersteller startet eigenen Fernsehsender im Internet - Volles Programm: Audi tv geht auf Sendung

14.05.2007
- Markensender führt klassisches Fernsehen und Internet zusammen
- 24 Stunden laufendes Programm mit selbst produzierten Beiträgen
- Themen aus Kultur, Sport, Lifestyle und Technik auf www.audi.de/tv

Audi hat seinen eigenen Fernsehkanal im Internet gestartet. Ab sofort ist unter www.audi.de/tv und www.audi.com/tv Audi tv in deutscher und englischer Sprache auf Sendung. Dabei geht der Ingolstädter Automobilhersteller weit über das hinaus, was bislang an Markensendern "on air" ist. "Audi tv beleuchtet die Welt der vier Ringe aus außergewöhnlicher Perspektive und lässt die Zuschauer an unserer vielfältigen Marke teilhaben", beschreibt Ralph Weyler, Vorstand Marketing und Vertrieb, den Charakter von Audi tv.

Den Zuschauern wird ein breites Spektrum an spannenden und informativen Beiträgen aus den Bereichen Kultur, Sport, Lifestyle und Automobiltechnik geboten. Selbst produzierte Magazin-Sendungen in HDTV-Qualität und im Format 16:9, die von Moderatoren 24 Stunden am Tag, sieben Tage in der Woche präsentiert werden. Neben festen Programmzeiten für die aktuellen Sendungen im "Live"-Kanal, kann sich der Zuschauer auch über vier "on demand-Kanäle" themenspezifische Beiträge ansehen, wann immer er will. "Audi tv ist für uns ein innovativer Kommunikationskanal, der sich als Fernsehsender versteht, der dem steten Zusammenwachsen von klassischem Fernsehen und Internet Rechnung trägt", sagt Hans-Christian Schwingen, Leiter Marketing-Kommunikation bei Audi.

"Die Mischung aus Marken-, Technik und Lifestyle-Themen, überraschend aufbereitet, macht unser Programm so attraktiv. So verschieden die Themen sind, ihnen ist gemein, dass sie dem progressiven Anspruch der Marke entsprechen", formuliert es Liane Scheinert, Leiterin von Audi tv.

Einige Beispiele für den Programmvielfalt sind: Ein Spaziergang durchs Bode-Museum in Berlin, Eindrücke vom Laufsteg während der Modenschau des Stardesigners Michael Michalsky, Kitesurfing in Namibia, eine Stippvisite bei einem Parfümeur in Grasse und dem Audi-Nasenteam in Ingolstadt, Portraits der DTM-Rennfahrer von Audi oder das Duell zwischen einem Airboat und einem Audi S4 Cabriolet in den Everglades von Florida.

Die Programmleitung des Senders liegt bei einem kleinen, schlagkräftigen Team bei Audi in Ingolstadt. Dieses wird unterstützt von einem Redaktionskreis, dem Vertreter aus unterschiedlichen Bereichen des Unternehmens angehören, etwa dem Marketing, der Kommunikation, dem internationalen Vertrieb, dem Design oder der Technischen Entwicklung. Die Umsetzung des Programms erfolgt wiederum bei einem externen Dienstleister: Ziggy Film Mediahouse in München.

Dort sind Redaktion, Produktionsleitung, Projektmanagement und Art Direktion ansässig. Der technische Betrieb des Senders obliegt der GRID TV AG, München.

Audi tv profitiert auch von bereits gemachter Fernseherfahrung.
Bereits 2005 startete Audi in Großbritannien den "Audi Channel"
erfolgreich als digitalen Fernsehsender, der etwa 7,6 Millionen Haushalte erreicht.

Audi tv im Überblick

Zu sehen über: www.audi.de/tv und www.audi.com/tv
Verfügbare Sprachen: Deutsch und Englisch
Sendezeit: 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche
Sendeformat: Produktion in HDTV in 16:9
TV-Start: 3. Mai 2007
Kanäle: Ein "Live"-Kanal mit festgelegten Sendezeiten, durch den
Moderatoren führen, vier "on demand-Kanäle" mit
themenspezifischen Beiträgen auf Knopfdruck
Themengruppen "on demand-Kanäle": "Behind the scenes", "On the
Road", "Sports Center", "Life and Style"
Magazine auf Audi tv: "Headroom" (Inhalt: Portraits und
innovative Ideen); "Oldies and History" (Inhalt: Für den
Oldtimer-Fan); "Design" (Inhalt: Design, Architektur, Gestaltung);
"Audi News" (Inhalt: aktuelle Nachrichten rund um das
Unternehmen); "Testdrive" (Inhalt: Fahrberichte, Fakten, Tests,
Audi Modelle); "Driving Experience" (Inhalt: Erlebnis Autofahren);
"Faszination Technik" (Inhalt: automobile Entwicklungen und
Technologien); "Audi Sports" (Inhalt: aktuelles Audi
Sportgeschehen); "Out and About" (Inhalt: Magazin für genussvolle
Lebensart), "Enjoy" (Inhalt: Magazin für Lifestyle, People,
Szene), "Culturebeats" (Inhalt: Kultur und Kunst) Redaktion und
Produktion: Ziggy Film Mediahouse, München Technischer Betrieb:
GRID TV AG, München

Eric Felber | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.audi.de/tv
http://www.audi.com/tv

Weitere Berichte zu: Automobilhersteller Design Fernsehsender Lifestyle Sendezeit

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Virtuell und 360°: die Zukunft bewegter Bilder
04.10.2016 | Fachhochschule St. Pölten

nachricht Content-Marketing: In der Praxis angekommen - Studie zu Content-Marketing-Strategien
15.07.2016 | PFH Private Hochschule Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Im Focus: Significantly more productivity in USP lasers

In recent years, lasers with ultrashort pulses (USP) down to the femtosecond range have become established on an industrial scale. They could advance some applications with the much-lauded “cold ablation” – if that meant they would then achieve more throughput. A new generation of process engineering that will address this issue in particular will be discussed at the “4th UKP Workshop – Ultrafast Laser Technology” in April 2017.

Even back in the 1990s, scientists were comparing materials processing with nanosecond, picosecond and femtosesecond pulses. The result was surprising:...

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Im Focus: Shape matters when light meets atom

Mapping the interaction of a single atom with a single photon may inform design of quantum devices

Have you ever wondered how you see the world? Vision is about photons of light, which are packets of energy, interacting with the atoms or molecules in what...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Das Universum enthält weniger Materie als gedacht

07.12.2016 | Physik Astronomie

Partnerschaft auf Abstand: tiefgekühlte Helium-Moleküle

07.12.2016 | Physik Astronomie

Bakterien aus dem Blut «ziehen»

07.12.2016 | Biowissenschaften Chemie