Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Automobilhersteller startet eigenen Fernsehsender im Internet - Volles Programm: Audi tv geht auf Sendung

14.05.2007
- Markensender führt klassisches Fernsehen und Internet zusammen
- 24 Stunden laufendes Programm mit selbst produzierten Beiträgen
- Themen aus Kultur, Sport, Lifestyle und Technik auf www.audi.de/tv

Audi hat seinen eigenen Fernsehkanal im Internet gestartet. Ab sofort ist unter www.audi.de/tv und www.audi.com/tv Audi tv in deutscher und englischer Sprache auf Sendung. Dabei geht der Ingolstädter Automobilhersteller weit über das hinaus, was bislang an Markensendern "on air" ist. "Audi tv beleuchtet die Welt der vier Ringe aus außergewöhnlicher Perspektive und lässt die Zuschauer an unserer vielfältigen Marke teilhaben", beschreibt Ralph Weyler, Vorstand Marketing und Vertrieb, den Charakter von Audi tv.

Den Zuschauern wird ein breites Spektrum an spannenden und informativen Beiträgen aus den Bereichen Kultur, Sport, Lifestyle und Automobiltechnik geboten. Selbst produzierte Magazin-Sendungen in HDTV-Qualität und im Format 16:9, die von Moderatoren 24 Stunden am Tag, sieben Tage in der Woche präsentiert werden. Neben festen Programmzeiten für die aktuellen Sendungen im "Live"-Kanal, kann sich der Zuschauer auch über vier "on demand-Kanäle" themenspezifische Beiträge ansehen, wann immer er will. "Audi tv ist für uns ein innovativer Kommunikationskanal, der sich als Fernsehsender versteht, der dem steten Zusammenwachsen von klassischem Fernsehen und Internet Rechnung trägt", sagt Hans-Christian Schwingen, Leiter Marketing-Kommunikation bei Audi.

"Die Mischung aus Marken-, Technik und Lifestyle-Themen, überraschend aufbereitet, macht unser Programm so attraktiv. So verschieden die Themen sind, ihnen ist gemein, dass sie dem progressiven Anspruch der Marke entsprechen", formuliert es Liane Scheinert, Leiterin von Audi tv.

Einige Beispiele für den Programmvielfalt sind: Ein Spaziergang durchs Bode-Museum in Berlin, Eindrücke vom Laufsteg während der Modenschau des Stardesigners Michael Michalsky, Kitesurfing in Namibia, eine Stippvisite bei einem Parfümeur in Grasse und dem Audi-Nasenteam in Ingolstadt, Portraits der DTM-Rennfahrer von Audi oder das Duell zwischen einem Airboat und einem Audi S4 Cabriolet in den Everglades von Florida.

Die Programmleitung des Senders liegt bei einem kleinen, schlagkräftigen Team bei Audi in Ingolstadt. Dieses wird unterstützt von einem Redaktionskreis, dem Vertreter aus unterschiedlichen Bereichen des Unternehmens angehören, etwa dem Marketing, der Kommunikation, dem internationalen Vertrieb, dem Design oder der Technischen Entwicklung. Die Umsetzung des Programms erfolgt wiederum bei einem externen Dienstleister: Ziggy Film Mediahouse in München.

Dort sind Redaktion, Produktionsleitung, Projektmanagement und Art Direktion ansässig. Der technische Betrieb des Senders obliegt der GRID TV AG, München.

Audi tv profitiert auch von bereits gemachter Fernseherfahrung.
Bereits 2005 startete Audi in Großbritannien den "Audi Channel"
erfolgreich als digitalen Fernsehsender, der etwa 7,6 Millionen Haushalte erreicht.

Audi tv im Überblick

Zu sehen über: www.audi.de/tv und www.audi.com/tv
Verfügbare Sprachen: Deutsch und Englisch
Sendezeit: 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche
Sendeformat: Produktion in HDTV in 16:9
TV-Start: 3. Mai 2007
Kanäle: Ein "Live"-Kanal mit festgelegten Sendezeiten, durch den
Moderatoren führen, vier "on demand-Kanäle" mit
themenspezifischen Beiträgen auf Knopfdruck
Themengruppen "on demand-Kanäle": "Behind the scenes", "On the
Road", "Sports Center", "Life and Style"
Magazine auf Audi tv: "Headroom" (Inhalt: Portraits und
innovative Ideen); "Oldies and History" (Inhalt: Für den
Oldtimer-Fan); "Design" (Inhalt: Design, Architektur, Gestaltung);
"Audi News" (Inhalt: aktuelle Nachrichten rund um das
Unternehmen); "Testdrive" (Inhalt: Fahrberichte, Fakten, Tests,
Audi Modelle); "Driving Experience" (Inhalt: Erlebnis Autofahren);
"Faszination Technik" (Inhalt: automobile Entwicklungen und
Technologien); "Audi Sports" (Inhalt: aktuelles Audi
Sportgeschehen); "Out and About" (Inhalt: Magazin für genussvolle
Lebensart), "Enjoy" (Inhalt: Magazin für Lifestyle, People,
Szene), "Culturebeats" (Inhalt: Kultur und Kunst) Redaktion und
Produktion: Ziggy Film Mediahouse, München Technischer Betrieb:
GRID TV AG, München

Eric Felber | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.audi.de/tv
http://www.audi.com/tv

Weitere Berichte zu: Automobilhersteller Design Fernsehsender Lifestyle Sendezeit

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Auf Videokacheln basierendes DASH Streaming für Virtuelle Realität mit HEVC vom Fraunhofer HHI
03.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik Heinrich-Hertz-Institut

nachricht Virtuell und 360°: die Zukunft bewegter Bilder
04.10.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise