Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Automobilhersteller startet eigenen Fernsehsender im Internet - Volles Programm: Audi tv geht auf Sendung

14.05.2007
- Markensender führt klassisches Fernsehen und Internet zusammen
- 24 Stunden laufendes Programm mit selbst produzierten Beiträgen
- Themen aus Kultur, Sport, Lifestyle und Technik auf www.audi.de/tv

Audi hat seinen eigenen Fernsehkanal im Internet gestartet. Ab sofort ist unter www.audi.de/tv und www.audi.com/tv Audi tv in deutscher und englischer Sprache auf Sendung. Dabei geht der Ingolstädter Automobilhersteller weit über das hinaus, was bislang an Markensendern "on air" ist. "Audi tv beleuchtet die Welt der vier Ringe aus außergewöhnlicher Perspektive und lässt die Zuschauer an unserer vielfältigen Marke teilhaben", beschreibt Ralph Weyler, Vorstand Marketing und Vertrieb, den Charakter von Audi tv.

Den Zuschauern wird ein breites Spektrum an spannenden und informativen Beiträgen aus den Bereichen Kultur, Sport, Lifestyle und Automobiltechnik geboten. Selbst produzierte Magazin-Sendungen in HDTV-Qualität und im Format 16:9, die von Moderatoren 24 Stunden am Tag, sieben Tage in der Woche präsentiert werden. Neben festen Programmzeiten für die aktuellen Sendungen im "Live"-Kanal, kann sich der Zuschauer auch über vier "on demand-Kanäle" themenspezifische Beiträge ansehen, wann immer er will. "Audi tv ist für uns ein innovativer Kommunikationskanal, der sich als Fernsehsender versteht, der dem steten Zusammenwachsen von klassischem Fernsehen und Internet Rechnung trägt", sagt Hans-Christian Schwingen, Leiter Marketing-Kommunikation bei Audi.

"Die Mischung aus Marken-, Technik und Lifestyle-Themen, überraschend aufbereitet, macht unser Programm so attraktiv. So verschieden die Themen sind, ihnen ist gemein, dass sie dem progressiven Anspruch der Marke entsprechen", formuliert es Liane Scheinert, Leiterin von Audi tv.

Einige Beispiele für den Programmvielfalt sind: Ein Spaziergang durchs Bode-Museum in Berlin, Eindrücke vom Laufsteg während der Modenschau des Stardesigners Michael Michalsky, Kitesurfing in Namibia, eine Stippvisite bei einem Parfümeur in Grasse und dem Audi-Nasenteam in Ingolstadt, Portraits der DTM-Rennfahrer von Audi oder das Duell zwischen einem Airboat und einem Audi S4 Cabriolet in den Everglades von Florida.

Die Programmleitung des Senders liegt bei einem kleinen, schlagkräftigen Team bei Audi in Ingolstadt. Dieses wird unterstützt von einem Redaktionskreis, dem Vertreter aus unterschiedlichen Bereichen des Unternehmens angehören, etwa dem Marketing, der Kommunikation, dem internationalen Vertrieb, dem Design oder der Technischen Entwicklung. Die Umsetzung des Programms erfolgt wiederum bei einem externen Dienstleister: Ziggy Film Mediahouse in München.

Dort sind Redaktion, Produktionsleitung, Projektmanagement und Art Direktion ansässig. Der technische Betrieb des Senders obliegt der GRID TV AG, München.

Audi tv profitiert auch von bereits gemachter Fernseherfahrung.
Bereits 2005 startete Audi in Großbritannien den "Audi Channel"
erfolgreich als digitalen Fernsehsender, der etwa 7,6 Millionen Haushalte erreicht.

Audi tv im Überblick

Zu sehen über: www.audi.de/tv und www.audi.com/tv
Verfügbare Sprachen: Deutsch und Englisch
Sendezeit: 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche
Sendeformat: Produktion in HDTV in 16:9
TV-Start: 3. Mai 2007
Kanäle: Ein "Live"-Kanal mit festgelegten Sendezeiten, durch den
Moderatoren führen, vier "on demand-Kanäle" mit
themenspezifischen Beiträgen auf Knopfdruck
Themengruppen "on demand-Kanäle": "Behind the scenes", "On the
Road", "Sports Center", "Life and Style"
Magazine auf Audi tv: "Headroom" (Inhalt: Portraits und
innovative Ideen); "Oldies and History" (Inhalt: Für den
Oldtimer-Fan); "Design" (Inhalt: Design, Architektur, Gestaltung);
"Audi News" (Inhalt: aktuelle Nachrichten rund um das
Unternehmen); "Testdrive" (Inhalt: Fahrberichte, Fakten, Tests,
Audi Modelle); "Driving Experience" (Inhalt: Erlebnis Autofahren);
"Faszination Technik" (Inhalt: automobile Entwicklungen und
Technologien); "Audi Sports" (Inhalt: aktuelles Audi
Sportgeschehen); "Out and About" (Inhalt: Magazin für genussvolle
Lebensart), "Enjoy" (Inhalt: Magazin für Lifestyle, People,
Szene), "Culturebeats" (Inhalt: Kultur und Kunst) Redaktion und
Produktion: Ziggy Film Mediahouse, München Technischer Betrieb:
GRID TV AG, München

Eric Felber | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.audi.de/tv
http://www.audi.com/tv

Weitere Berichte zu: Automobilhersteller Design Fernsehsender Lifestyle Sendezeit

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Wenn die Bilder lügen - KI-System entlarvt Fake News im Internet
20.04.2017 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

nachricht Warum wechseln Menschen ihre Sprache?
14.03.2017 | Universität Wien

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Can we see monkeys from space? Emerging technologies to map biodiversity

An international team of scientists has proposed a new multi-disciplinary approach in which an array of new technologies will allow us to map biodiversity and the risks that wildlife is facing at the scale of whole landscapes. The findings are published in Nature Ecology and Evolution. This international research is led by the Kunming Institute of Zoology from China, University of East Anglia, University of Leicester and the Leibniz Institute for Zoo and Wildlife Research.

Using a combination of satellite and ground data, the team proposes that it is now possible to map biodiversity with an accuracy that has not been previously...

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Im Focus: Climate satellite: Tracking methane with robust laser technology

Heatwaves in the Arctic, longer periods of vegetation in Europe, severe floods in West Africa – starting in 2021, scientists want to explore the emissions of the greenhouse gas methane with the German-French satellite MERLIN. This is made possible by a new robust laser system of the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT in Aachen, which achieves unprecedented measurement accuracy.

Methane is primarily the result of the decomposition of organic matter. The gas has a 25 times greater warming potential than carbon dioxide, but is not as...

Im Focus: How protons move through a fuel cell

Hydrogen is regarded as the energy source of the future: It is produced with solar power and can be used to generate heat and electricity in fuel cells. Empa researchers have now succeeded in decoding the movement of hydrogen ions in crystals – a key step towards more efficient energy conversion in the hydrogen industry of tomorrow.

As charge carriers, electrons and ions play the leading role in electrochemical energy storage devices and converters such as batteries and fuel cells. Proton...

Im Focus: Die Schweiz in Pole-Position in der neuen ESA-Mission

Die Europäische Weltraumagentur ESA gab heute grünes Licht für die industrielle Produktion von PLATO, der grössten europäischen wissenschaftlichen Mission zu Exoplaneten. Partner dieser Mission sind die Universitäten Bern und Genf.

Die Europäische Weltraumagentur ESA lanciert heute PLATO (PLAnetary Transits and Oscillation of stars), die grösste europäische wissenschaftliche Mission zur...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von Batterieforschung bis Optoelektronik

23.06.2017 | Veranstaltungen

10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

22.06.2017 | Veranstaltungen

„Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni

22.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Radioaktive Elemente in Cassiopeia A liefern Hinweise auf Neutrinos als Ursache der Supernova-Explosion

23.06.2017 | Physik Astronomie

Dünenökosysteme modellieren

23.06.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Makro-Mikrowelle macht Leichtbau für Luft- und Raumfahrt effizienter

23.06.2017 | Materialwissenschaften