Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

n-tv lässt interaktives Fernsehen Wirklichkeit werden

30.01.2007
Der Nachrichtensender n-tv bietet ab sofort ein völlig neues, interaktives Fernseherlebnis, bei dem der Zuschauer zum Programmchef wird und sich sein ganz persönliches n-tv kreieren kann.

Gestern Abend wurde das neue n-tv-Programmangebot im Rahmen des Launch-Events für das Microsoft-Betriebssystem Windows Vista in München der Öffentlichkeit vorgestellt. Das interaktive n-tv ist eine Verbindung aus klassischem TV und Internet - empfangbar über das neue Vista Media Center.

Die Funktionen im Einzelnen

n-tv bietet synchrone Zusatzinformationen zum laufenden Programm ("n-tv plus"). Die weiterführenden Beiträge sind in Form von Videoclips, Hintergrundartikeln und -daten oder interaktiven Votings abrufbar. Alle Textinformationen können auch direkt per E-Mail verschickt werden ("Send-a-Friend-Funktion").

... mehr zu:
»Videoclip »Vista »Window

Die Just-Missed-Funktion ermöglicht es, ganze Nachrichten- und Wirtschaftssendungen sowie Wetterberichte problemlos nachträglich anzuschauen. Darüber hinaus gibt es die wichtigsten Ereignisse des Tages als einzelne Videoclips.

Neben dem erweiterten Informationsangebot wird man in naher Zukunft die Möglichkeit haben, sich sein ganz persönliches n-tv zu kreieren, und das nicht nur durch ein eigenes Design, sondern auch durch die Personalisierung des News- und des Börsentickers sowie der Indexbox. So laufen dann nur die Indizes und Börsenkurse, die am meisten interessieren - und noch dazu in dem Tempo, das für den jeweiligen Zuschauer am angenehmsten ist. Wahlweise kann man die Ticker auch ganz ausschalten.

Darüber hinaus bietet das innovative n-tv-Angebot auch Werbetreibenden neue Möglichkeiten in Form von interaktiver Werbung und damit den direkten Kontakt zu den Kunden. Die Optionen in diesem Bereich sind vielfältig und reichen von interaktiven Online-Gewinnspielen bis hin zu regional differenzierten Werbemaßnahmen.

n-tv-Geschäftsführer Johannes Züll: "Mit dieser Applikation haben wir eine echte Innovation geschaffen. So etwas gab es in Kontinentaleuropa bisher nicht. n-tv bietet dem Zuschauer synchron und passend zum Programm weiterführende Informationen. In direkter Interaktion kann er dann genau die Angebote nutzen, die er will und gerade braucht. Das ist ein großer Schritt in Richtung Fernsehen und Mediennutzung von übermorgen."

Technische Details

Das interaktive n-tv-Angebot ist über das Media Center von Windows Vista empfangbar. Das klassische TV-Signal wird über das Internet durch vertiefende Informationen zum laufenden Programm und interaktive Features ergänzt. Für den Empfang braucht man einen fernsehfähigen PC oder eine Settop-Box sowie einen Internetanschluss. Die Navigation kann ganz einfach über eine Fernbedienung oder über die PC-Maus erfolgen.

Sonja Friedrich | presseportal
Weitere Informationen:
http://n-tv.de/itv

Weitere Berichte zu: Videoclip Vista Window

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Zwischen Filterblasen, ungleicher Sichtbarkeit und Transnationalität
06.12.2017 | Schweizerischer Nationalfonds SNF

nachricht Soundbar reduziert Höranstrengung
25.10.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuem Onlineauftritt - Lösungskompetenz für alle IT-Szenarien

16.01.2018 | Unternehmensmeldung

Die „dunkle“ Seite der Spin-Physik

16.01.2018 | Physik Astronomie

Wetteranomalien verstärken Meereisschwund

16.01.2018 | Geowissenschaften