Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internet hilft beim Umzug

24.08.2006
Erhebliche Zeiteinsparung durch Onlinedienste

Das Internet wird in Deutschland als große Unterstützung beim Umzug genutzt. Wie eine Umfrage von Pronto Media ergeben hat, greifen 100 Prozent der Privatleute, die über einen Internetzugang verfügen, für Umzugsvorbereitungen auf das Web zurück. Demnach verzichtet heutzutage kein Internetuser mehr auf Online-Recherche-, Bestell- und Ummeldemöglichkeiten. "Der Umzug ist eine große Ausnahmesituation, in der die meisten Menschen sehr gestresst sind. Darum wollen sie sich möglichst schnell und unkompliziert orientieren. Und dabei hilft das Internet", erklärt Jorg Mühlenberg, Geschäftsführer des Umzugsportals Pronto Media, im Gespräch mit pressetext.

Besonders gefragt sind Post- und Telekommunikationsleistungen. 87 Prozent der Umfrageteilnehmer nutzen entsprechende Webseiten für die Beauftragung eines Nachsendeantrags oder zur Ummeldung ihres Telefonanschlusses. Fast genauso wichtig sind logistische Dienste im Internet. 83 Prozent greifen bei der Bestellung von Umzugskartons, der Suche nach einem Spediteur oder Autovermietern auf das Web zurück. 71 Prozent organisieren Strom- oder Kabelanschluss über das Internet. Auch in Bezug auf Amtswege, wie etwa die Meldung in der neuen Gemeinde, spielt das Web inzwischen eine große Rolle. "Deutschland hat in der Hinsicht stark aufgeholt. Sehr viele Meldeämter bieten heute schon eine Online-Ummeldung an", so Mühlenberg gegenüber pressetext. Der Trend des e-Government habe sich auch auf kommunaler Ebene durchgesetzt. Nur in den neuen Bundesländern gebe es noch einiges an Nachholbedarf, meint Mühlenberg.

Der Hauptfaktor für die Nutzung des Internet als Umzugshilfe ist die Zeit. 91 Prozent der Befragten gaben an, sich unnötige Wege und Warteschlangen ersparen zu wollen. Für jeden Zweiten sind diverse Sparpotenziale Ausschlag gebend. Heute können Online-Vergleiche zum Beispiel schnell und einfach bei der Wahl eines kostengünstigen Energieanbieters helfen. Viele Umziehende schätzen auch eine nervenschonende Organisation. 73 Prozent nutzen Umzugschecklisten, die auf vielen Online-Plattformen gratis angeboten werden. Natürlich habe auch die Wohnungssuche selbst im Internet stark zugenommen, so Mühlenberg. Allein die vielfältigen Möglichkeiten der Interaktion bzw. der Zugriff auf Bilder einer Wohnung sowie eine schnellere Übersicht sprechen für das Internet.

Claudia Zettel | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.pronto-online.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Warum wechseln Menschen ihre Sprache?
14.03.2017 | Universität Wien

nachricht Auf Videokacheln basierendes DASH Streaming für Virtuelle Realität mit HEVC vom Fraunhofer HHI
03.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik Heinrich-Hertz-Institut

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Im Focus: Fliegende Intensivstationen: Ultraschallgeräte in Rettungshubschraubern können Leben retten

Etwa 21 Millionen Menschen treffen jährlich in deutschen Notaufnahmen ein. Im Kampf zwischen Leben und Tod zählt für diese Patienten jede Minute. Wenn sie schon kurz nach dem Unfall zielgerichtet behandelt werden können, verbessern sich ihre Überlebenschancen erheblich. Damit Notfallmediziner in solchen Fällen schnell die richtige Diagnose stellen können, kommen in den Rettungshubschraubern der DRF Luftrettung und zunehmend auch in Notarzteinsatzfahrzeugen mobile Ultraschallgeräte zum Einsatz. Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) schulen die Notärzte und Rettungsassistenten.

Mit mobilen Ultraschallgeräten können Notärzte beispielsweise innere Blutungen direkt am Unfallort identifizieren und sie bei Bedarf auch für Untersuchungen im...

Im Focus: Gigantische Magnetfelder im Universum

Astronomen aus Bonn und Tautenburg in Thüringen beobachteten mit dem 100-m-Radioteleskop Effelsberg Galaxienhaufen, das sind Ansammlungen von Sternsystemen, heißem Gas und geladenen Teilchen. An den Rändern dieser Galaxienhaufen fanden sie außergewöhnlich geordnete Magnetfelder, die sich über viele Millionen Lichtjahre erstrecken. Sie stellen die größten bekannten Magnetfelder im Universum dar.

Die Ergebnisse werden am 22. März in der Fachzeitschrift „Astronomy & Astrophysics“ veröffentlicht.

Galaxienhaufen sind die größten gravitativ gebundenen Strukturen im Universum, mit einer Ausdehnung von etwa zehn Millionen Lichtjahren. Im Vergleich dazu ist...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Zweites Symposium 4SMARTS zeigt Potenziale aktiver, intelligenter und adaptiver Systeme

27.03.2017 | Veranstaltungen

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungen

Lebenswichtige Lebensmittelchemie

23.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Kontinentalrand mit Leckage

27.03.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das anwachsende Ende der Ordnung

27.03.2017 | Physik Astronomie

Einfluss der Sonne auf den Klimawandel erstmals beziffert

27.03.2017 | Geowissenschaften