Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Werbung in öffentlichen Verkehrsmitteln

05.04.2005


Die Fahrt in einer Straßenbahn oder in einem Bus verläuft für den Großteil der Passagiere oftmals ereignislos, wobei ihre Aufmerksamkeit doch leicht geweckt werden könnte. Vor diesem Hintergrund verfügt die standortbezogene Werbung (Location Based Advertising - LBA) auf hochauflösenden Bildschirmen in öffentlichen Verkehrsmitteln über ein großes Potenzial.



Im Rahmen des Projekts European Location Based Advertising (ELBA) wurde der neue mobile Mehrwertdienst LBA realisiert, der verschiedene Nutzerszenarien nutzt. Eines dieser Szenarien umfasste die Werbung auf integrierten Displays in einer Straßenbahn in Karlsruhe (Deutschland). Dabei wurde ein hochauflösender Bildschirm genutzt, um Sonderangebote und Preisvorteile eines Elektronikgeschäfts nahe der nächsten Haltestelle anzuzeigen. Somit haben am Angebot interessierte Passagiere die Möglichkeit, an der nächsten Haltestelle auszusteigen und den Laden zu besuchen.



Die Straßenbahnen in Karlsruhe sind mit einem On-Board-Computer (OBC) ausgestattet, der die Passagiere mit Informationen versorgt. Verglichen mit GPS eignet sich der OBC besser für die Nutzung zur Standortbestimmung, da er mehr Informationen wie Richtung, Geschwindigkeit, Haltestellen und Sonstiges liefert. Daten und Signale werden vom OBC über den Datenbus des Integrierten Bord-Informationssystems (IBIS) an das Terminal übermittelt, das einen Teil des Infotainment-Systems (IS) bildet. Das Terminal verfügt über zwei Bildschirme, einen zur Anzeige von Passagierinformationen wie die nächste Haltestelle und einen für Werbeanzeigen.

Genauer gesagt, sind Parameter wie die Richtung der Bahn, die nächste Haltestelle und die Entfernung zwischen den beiden Haltestellen dem OBC bereits bekannt. Bei der Annäherung an eine Haltestelle wird die errechnete Position mit der realen Position synchronisiert, da auch Signale der Räder empfangen und verarbeitet werden. Somit kann das IS-System über die genaue Position der Bahn informiert und der Standort ermittelt werden, dabei wird die Fehlerquote im Bereich einiger Meter minimal gehalten.

Wahre LBA kann erreicht werden, da das IS den Standort der Bahn mit der Lage von Geschäften vergleicht, die sich in der Datenbank des IS befinden. So können alle Werbeanzeigen in Bezug auf lokale Angebote interessierten Passagieren rechtzeitig angezeigt werden. Neben Werbeanzeigen könnte diese Technologie auch zur Werbung für lokale Veranstaltungen und Sponsorendienste genutzt werden.

Alois Knapp | ctm
Weitere Informationen:
http://www.lle.de
http://www.e-lba.com

Weitere Berichte zu: Haltestelle LBA OBC Passagier Straßenbahn Verkehrsmittel Werbeanzeige

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht mce mediacomeurope schließt Kooperationsvertrag mit Anixe TV
13.04.2018 | mce mediacomeurope GmbH

nachricht Gebärdensprache neu gedacht
14.03.2018 | Universität Siegen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Im Focus: Gammastrahlungsblitze aus Plasmafäden

Neuartige hocheffiziente und brillante Quelle für Gammastrahlung: Anhand von Modellrechnungen haben Physiker des Heidelberger MPI für Kernphysik eine neue Methode für eine effiziente und brillante Gammastrahlungsquelle vorgeschlagen. Ein gigantischer Gammastrahlungsblitz wird hier durch die Wechselwirkung eines dichten ultra-relativistischen Elektronenstrahls mit einem dünnen leitenden Festkörper erzeugt. Die reichliche Produktion energetischer Gammastrahlen beruht auf der Aufspaltung des Elektronenstrahls in einzelne Filamente, während dieser den Festkörper durchquert. Die erreichbare Energie und Intensität der Gammastrahlung eröffnet neue und fundamentale Experimente in der Kernphysik.

Die typische Wellenlänge des Lichtes, die mit einem Objekt des Mikrokosmos wechselwirkt, ist umso kürzer, je kleiner dieses Objekt ist. Für Atome reicht dies...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

20.04.2018 | Biowissenschaften Chemie

Digitale Medien für die Aus- und Weiterbildung: Schweißsimulator auf Hannover Messe live erleben

20.04.2018 | HANNOVER MESSE

Neurodegenerative Erkrankungen - Fatale Tröpfchen

20.04.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics