Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internettelefonie: Kosten sparen, Transparenz schaffen

09.03.2005


Cisco und Aurenz stellen neue VoIP-Lösung auf CeBit vor / konvergentes Netzwerk senkt Telekommunikationskosten / Aurenz-Software wertet Telefonkosten aus und analysiert Telefonverhalten / MAN Nutzfahrzeuge AG entscheiden sich für Partner-Lösung / Migrationsprozesse werden unterstützt

Die Reduzierung der Kosten in der Telekommunikation steht bei den Unternehmen weit oben auf der Prioritätenliste. Das konvergente Netzwerk von Cisco leistet dazu einen viel versprechenden Beitrag. Die Integration der Telefonie in das bestehende Datennetz senkt nicht nur die direkten Kommunikationskosten im laufenden Betrieb, sondern reduziert durch die Integration aller Einzelsysteme den Verwaltungsaufwand erheblich.

Die MAN Nutzfahrzeuge AG in München hat sich deshalb für eine VoIP-Lösung (Voice over IP) von Cisco entschieden und ist überzeugt: "Wir reduzieren unsere TK-Kosten im ersten Schritt um etwa 10 Prozent", erklärt Friedel-Bernd Gerstmeir, Projektleiter für den Einsatz von VoIP im Unternehmen und ergänzt: "Bei dieser Kostenreduktion ist allerdings zu bedenken, dass wir die Umstellung von der klassischen Telefonie über ISDN zu VoIP schrittweise durchführen. Am Ende erwarten wir uns eine weitaus höhere Kosteneinsparung und einen geringeren Administrationsaufwand".

Kosten werden transparent

Gemeinsam mit dem Partner Aurenz GmbH aus Nürtingen bietet Cisco für seine VoIP-Lösung Software-Bausteine, die Entscheider in den Unternehmen unterstützen, die Telefonkosten und das Telefonverhalten zu analysieren. Mit der Controlling-Software Alwin Pro können alle Kommunikationsarten (Mobil-, Festnetz) ganzheitlich erfasst, die Kosten verursachergerecht auf Kostenstellen verteilt und private sowie geschäftliche Telefonate getrennt werden. Durch die Anbindung an bestehende Buchhaltungs- und Personalabrechnungssysteme sind eine vollautomatische, papierlose Rechnungsstellung und ein automatisiertes Controlling möglich. Das reduziert den personellen Aufwand und vereinfacht Verwaltungsprozesse. Darüber hinaus sind weitere Einsparungspotenziale von bis zu 30 Prozent der Gesprächskosten möglich.

"Alte" und "neue" Welt müssen harmonieren

Migrationsprozesse hin zu VoIP sind gerade in großen Organisationen nur in längeren Zeiträumen zu bewältigen. Bei MAN Nutzfahrzeuge sollen 160 Service-Betriebe sukzessive von der alten TK-Welt in die neue VoIP-Welt überführt werden. Dabei müssen während der Umstellungsphase eine reibungslose Telekommunikation und Gesprächsdatenverarbeitung gewährleistet werden. Für Gerstmeir ein weiteres Argument für die Cisco-Aurenz-Lösung: "Die ausgewählte Software Alwin Pro wertet die Telefoniedaten aus beiden Welten aus und erlaubt eine einheitliche Abrechnung."

Mehr Effizienz in der Internettelefonie

Neben der Kostentransparenz bietet die Aurenz-Software Informationen, die helfen, die eigene TK-Infrastruktur weiter zu verbessern. Über die so genannte Verkehrsanalyse erhalten die Verantwortlichen einen Überblick aller kommenden und gehenden Gespräche, der Dauer und der Auslastung der Amtsleitungen. Informationen über erfolgreiche und verloren gegangene Anrufe geben wichtige Hinweise, um die telefonische Effizienz der eigenen Mitarbeiter zu steigern. Im Verkauf und Marketing sind die gewonnenen Daten Entscheidungsgrundlagen bei Fragen zur Sicherstellung der telefonischen Erreichbarkeit, der Optimierung der telefonischen Kundenkontakte und der Verringerung der Wartezeiten der Kunden am Telefon.

Abruf per Internet oder Telefon

Die Analyse-Tools von Anna4 und Alwin Pro können im unternehmenseigenen Netzwerk, über das Intra- oder Internet genutzt werden. Hierfür bietet Aurenz ein Web basiertes Auswertetool inklusive Postfach an. Setzen Unternehmen mit Displays ausgestattete Telefongeräte von Cisco ein, kann der Mitarbeiter neben geschäftlichen Telefonaten private Gespräche mit Hilfe einer PIN-Nummer kennzeichnen oder im Projektgeschäft die Telefonkosten direkt über Projektnummern zuweisen. Die entstandenen Kosten und das Telefonverhalten (angenommene und verloren gegangene Anrufe) können am Endgerät abgerufen werden. Diese Services werden über XML realisiert und sind bisher ausschließlich in Verbindung mit dem Cisco Call Manager erhältlich.

Die Aurenz-Software erfüllt die grundlegenden Datenschutzanforderungen sowie die Dienstanschlussvorschriften der Bundesländer, was einen Einsatz nicht nur in privaten Unternehmen, sondern auch im öffentlichen Bereich sehr interessant macht.

Die Aurenz GmbH ist auf der CeBit in Halle 13 auf dem Cisco-Stand C 58 vertreten.

Joachim Bott | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.aurenz.de

Weitere Berichte zu: Aurenz-Software MAN Telefonkosten Telefonverhalten VoIP VoIP-Lösung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Wissenschaftler entschlüsseln das „perfekte Selfie“
26.06.2017 | Otto-Friedrich-Universität Bamberg

nachricht Wenn die Bilder lügen - KI-System entlarvt Fake News im Internet
20.04.2017 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ruckartige Bewegung schärft Röntgenpulse

Spektral breite Röntgenpulse lassen sich rein mechanisch „zuspitzen“. Das klingt überraschend, aber ein Team aus theoretischen und Experimentalphysikern hat dafür eine Methode entwickelt und realisiert. Sie verwendet präzise mit den Pulsen synchronisierte schnelle Bewegungen einer mit dem Röntgenlicht wechselwirkenden Probe. Dadurch gelingt es, Photonen innerhalb des Röntgenpulses so zu verschieben, dass sich diese im gewünschten Bereich konzentrieren.

Wie macht man aus einem flachen Hügel einen steilen und hohen Berg? Man gräbt an den Seiten Material ab und schüttet es oben auf. So etwa kann man sich die...

Im Focus: Abrupt motion sharpens x-ray pulses

Spectrally narrow x-ray pulses may be “sharpened” by purely mechanical means. This sounds surprisingly, but a team of theoretical and experimental physicists developed and realized such a method. It is based on fast motions, precisely synchronized with the pulses, of a target interacting with the x-ray light. Thereby, photons are redistributed within the x-ray pulse to the desired spectral region.

A team of theoretical physicists from the MPI for Nuclear Physics (MPIK) in Heidelberg has developed a novel method to intensify the spectrally broad x-ray...

Im Focus: Physiker designen ultrascharfe Pulse

Quantenphysiker um Oriol Romero-Isart haben einen einfachen Aufbau entworfen, mit dem theoretisch beliebig stark fokussierte elektromagnetische Felder erzeugt werden können. Anwendung finden könnte das neue Verfahren zum Beispiel in der Mikroskopie oder für besonders empfindliche Sensoren.

Mikrowellen, Wärmestrahlung, Licht und Röntgenstrahlung sind Beispiele für elektromagnetische Wellen. Für viele Anwendungen ist es notwendig, diese Strahlung...

Im Focus: Physicists Design Ultrafocused Pulses

Physicists working with researcher Oriol Romero-Isart devised a new simple scheme to theoretically generate arbitrarily short and focused electromagnetic fields. This new tool could be used for precise sensing and in microscopy.

Microwaves, heat radiation, light and X-radiation are examples for electromagnetic waves. Many applications require to focus the electromagnetic fields to...

Im Focus: Navigationssystem der Hirnzellen entschlüsselt

Das menschliche Gehirn besteht aus etwa hundert Milliarden Nervenzellen. Informationen zwischen ihnen werden über ein komplexes Netzwerk aus Nervenfasern übermittelt. Verdrahtet werden die meisten dieser Verbindungen vor der Geburt nach einem genetischen Bauplan, also ohne dass äußere Einflüsse eine Rolle spielen. Mehr darüber, wie das Navigationssystem funktioniert, das die Axone beim Wachstum leitet, haben jetzt Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) herausgefunden. Das berichten sie im Fachmagazin eLife.

Die Gesamtlänge des Nervenfasernetzes im Gehirn beträgt etwa 500.000 Kilometer, mehr als die Entfernung zwischen Erde und Mond. Damit es beim Verdrahten der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Internationaler Ferienkurs mit rund 600 Teilnehmern aus aller Welt

28.07.2017 | Veranstaltungen

10. Uelzener Forum: Demografischer Wandel und Digitalisierung

26.07.2017 | Veranstaltungen

Clash of Realities 2017: Anmeldung jetzt möglich. Internationale Konferenz an der TH Köln

26.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Assistenzsysteme für die Blechumformung

28.07.2017 | Maschinenbau

Ruckartige Bewegung schärft Röntgenpulse

28.07.2017 | Physik Astronomie

Satellitendaten für die Landwirtschaft

28.07.2017 | Informationstechnologie