Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internettelefonie: Kosten sparen, Transparenz schaffen

09.03.2005


Cisco und Aurenz stellen neue VoIP-Lösung auf CeBit vor / konvergentes Netzwerk senkt Telekommunikationskosten / Aurenz-Software wertet Telefonkosten aus und analysiert Telefonverhalten / MAN Nutzfahrzeuge AG entscheiden sich für Partner-Lösung / Migrationsprozesse werden unterstützt

Die Reduzierung der Kosten in der Telekommunikation steht bei den Unternehmen weit oben auf der Prioritätenliste. Das konvergente Netzwerk von Cisco leistet dazu einen viel versprechenden Beitrag. Die Integration der Telefonie in das bestehende Datennetz senkt nicht nur die direkten Kommunikationskosten im laufenden Betrieb, sondern reduziert durch die Integration aller Einzelsysteme den Verwaltungsaufwand erheblich.

Die MAN Nutzfahrzeuge AG in München hat sich deshalb für eine VoIP-Lösung (Voice over IP) von Cisco entschieden und ist überzeugt: "Wir reduzieren unsere TK-Kosten im ersten Schritt um etwa 10 Prozent", erklärt Friedel-Bernd Gerstmeir, Projektleiter für den Einsatz von VoIP im Unternehmen und ergänzt: "Bei dieser Kostenreduktion ist allerdings zu bedenken, dass wir die Umstellung von der klassischen Telefonie über ISDN zu VoIP schrittweise durchführen. Am Ende erwarten wir uns eine weitaus höhere Kosteneinsparung und einen geringeren Administrationsaufwand".

Kosten werden transparent

Gemeinsam mit dem Partner Aurenz GmbH aus Nürtingen bietet Cisco für seine VoIP-Lösung Software-Bausteine, die Entscheider in den Unternehmen unterstützen, die Telefonkosten und das Telefonverhalten zu analysieren. Mit der Controlling-Software Alwin Pro können alle Kommunikationsarten (Mobil-, Festnetz) ganzheitlich erfasst, die Kosten verursachergerecht auf Kostenstellen verteilt und private sowie geschäftliche Telefonate getrennt werden. Durch die Anbindung an bestehende Buchhaltungs- und Personalabrechnungssysteme sind eine vollautomatische, papierlose Rechnungsstellung und ein automatisiertes Controlling möglich. Das reduziert den personellen Aufwand und vereinfacht Verwaltungsprozesse. Darüber hinaus sind weitere Einsparungspotenziale von bis zu 30 Prozent der Gesprächskosten möglich.

"Alte" und "neue" Welt müssen harmonieren

Migrationsprozesse hin zu VoIP sind gerade in großen Organisationen nur in längeren Zeiträumen zu bewältigen. Bei MAN Nutzfahrzeuge sollen 160 Service-Betriebe sukzessive von der alten TK-Welt in die neue VoIP-Welt überführt werden. Dabei müssen während der Umstellungsphase eine reibungslose Telekommunikation und Gesprächsdatenverarbeitung gewährleistet werden. Für Gerstmeir ein weiteres Argument für die Cisco-Aurenz-Lösung: "Die ausgewählte Software Alwin Pro wertet die Telefoniedaten aus beiden Welten aus und erlaubt eine einheitliche Abrechnung."

Mehr Effizienz in der Internettelefonie

Neben der Kostentransparenz bietet die Aurenz-Software Informationen, die helfen, die eigene TK-Infrastruktur weiter zu verbessern. Über die so genannte Verkehrsanalyse erhalten die Verantwortlichen einen Überblick aller kommenden und gehenden Gespräche, der Dauer und der Auslastung der Amtsleitungen. Informationen über erfolgreiche und verloren gegangene Anrufe geben wichtige Hinweise, um die telefonische Effizienz der eigenen Mitarbeiter zu steigern. Im Verkauf und Marketing sind die gewonnenen Daten Entscheidungsgrundlagen bei Fragen zur Sicherstellung der telefonischen Erreichbarkeit, der Optimierung der telefonischen Kundenkontakte und der Verringerung der Wartezeiten der Kunden am Telefon.

Abruf per Internet oder Telefon

Die Analyse-Tools von Anna4 und Alwin Pro können im unternehmenseigenen Netzwerk, über das Intra- oder Internet genutzt werden. Hierfür bietet Aurenz ein Web basiertes Auswertetool inklusive Postfach an. Setzen Unternehmen mit Displays ausgestattete Telefongeräte von Cisco ein, kann der Mitarbeiter neben geschäftlichen Telefonaten private Gespräche mit Hilfe einer PIN-Nummer kennzeichnen oder im Projektgeschäft die Telefonkosten direkt über Projektnummern zuweisen. Die entstandenen Kosten und das Telefonverhalten (angenommene und verloren gegangene Anrufe) können am Endgerät abgerufen werden. Diese Services werden über XML realisiert und sind bisher ausschließlich in Verbindung mit dem Cisco Call Manager erhältlich.

Die Aurenz-Software erfüllt die grundlegenden Datenschutzanforderungen sowie die Dienstanschlussvorschriften der Bundesländer, was einen Einsatz nicht nur in privaten Unternehmen, sondern auch im öffentlichen Bereich sehr interessant macht.

Die Aurenz GmbH ist auf der CeBit in Halle 13 auf dem Cisco-Stand C 58 vertreten.

Joachim Bott | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.aurenz.de

Weitere Berichte zu: Aurenz-Software MAN Telefonkosten Telefonverhalten VoIP VoIP-Lösung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Mehr Wissenschafts-Enthusiasten als Desinteressierte in der Schweiz
05.02.2018 | Universität Zürich

nachricht Zwischen Filterblasen, ungleicher Sichtbarkeit und Transnationalität
06.12.2017 | Schweizerischer Nationalfonds SNF

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verlässliche Quantencomputer entwickeln

Internationalem Forschungsteam gelingt wichtiger Schritt auf dem Weg zur Lösung von Zertifizierungsproblemen

Quantencomputer sollen künftig algorithmische Probleme lösen, die selbst die größten klassischen Superrechner überfordern. Doch wie lässt sich prüfen, dass der...

Im Focus: Developing reliable quantum computers

International research team makes important step on the path to solving certification problems

Quantum computers may one day solve algorithmic problems which even the biggest supercomputers today can’t manage. But how do you test a quantum computer to...

Im Focus: Innovation im Leichtbaubereich: Belastbares Sandwich aus Aramid und Carbon

Die Entwicklung von Leichtbaustrukturen ist eines der zentralen Zukunftsthemen unserer Gesellschaft. Besonders in der Luftfahrtindustrie und in anderen Transportbereichen sind Leichtbaustrukturen gefragt. Sie ermöglichen Energieeinsparungen und reduzieren den Ressourcenverbrauch bei Treibstoffen und Material. Zum Einsatz kommen dabei Verbundmaterialien in der so genannten Sandwich-Bauweise. Diese bestehen aus zwei dünnen, steifen und hochfesten Deckschichten mit einer dazwischen liegenden dicken, vergleichsweise leichten und weichen Mittelschicht, dem Sandwich-Kern.

Aramidpapier ist ein etabliertes Material für solche Sandwichkerne. Sein mechanisches Strukturversagen ist jedoch noch unzureichend erforscht: Bislang fehlten...

Im Focus: Die Brücke, die sich dehnen kann

Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart.

Wer im Auto mit flottem Tempo über eine Brücke fährt, spürt es sofort: Meist rumpelt man am Anfang und am Ende der Brücke über eine Dehnfuge, die dort...

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2018

21.02.2018 | Veranstaltungen

Tag der Seltenen Erkrankungen – Deutsche Leberstiftung informiert über seltene Lebererkrankungen

21.02.2018 | Veranstaltungen

Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt

20.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Von Hefe für Demenzerkrankungen lernen

22.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Sektorenkopplung: Die Energiesysteme wachsen zusammen

22.02.2018 | Seminare Workshops

Die Entschlüsselung der Struktur des Huntingtin Proteins

22.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics