Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bedeutung des TV nimmt zusehends ab

12.08.2004


UK-Umfrage: verstärkter Medienkonsum mitverantwortlich für Fettleibigkeit



Fernsehen nimmt immer mehr die Funktion eines Begleitmediums ein. Zu diesem Ergebnis sind die britischen Marketing-Consulter des Henley Centre im Auftrag der britischen Medienbehörde Ofcom gekommen, berichtet der Media Guardian. Die erhobenen Daten zeigen einen generellen Anstieg der gesamten Medienkonsumation. Noch dazu kommt laut Studie, dass zu Lasten des TV alles zur selben Zeit konsumiert wird. Der Fernseher erhält dabei immer weniger Aufmerksamkeit. Auch die Begeisterung fürs Internet sei nach wie vor ungebrochen. Geändert habe sich nur die Art des Medienkonsums.



Laut Ofcom haben englische Haushalte mehr Zeit mit Fernsehen verbracht, vermehrt auch Radio gehört und fünf Mal so viel im Internet gesurft als noch vor vier Jahren. Andrew Curry vom Media Centre sieht einen intensivierten Medienkonsum. Es sei das Resultat des Medien-Wettbewerbs, der allerorts stattfindet und den Endverbraucher mit Reizüberflutung überhäuft. Die Gefahr für Radio und Fernsehen bestehe in der Entwicklung hin zum "Nebenbei-Medium". Neben den erhobenen Daten lässt sich laut Curry auch der Trend zur reduzierten Kommunikation innerhalb der britischen Familien erkennen. Der gesteigerte Medienkonsum führe zu Änderungen im innerfamiliären Sozialverhalten und dazu, dass Menschen weniger miteinander reden.

Die gewonnenen Ergebnisse im Bereich der Medienkonsumation haben in Großbritannien unweigerlich zur bereits bestehenden Debatte über die zunehmende Verbreitung der Fettleibigkeit beigetragen. Der gesteigerte Medienkonsum nährt den Vorwurf, dass die Briten zusehends zu Coach-Potatoes verkommen, meinen Gesundheitsexperten und Selbsthilfe-Gruppen. Nach einer EU-weiten Studie befindet sich Großbritannien nur an sechster Stelle in einem Ranking der "aktivsten Nationen". Mehr als 60 Prozent der Briten wird ein Lifestyle attestiert, der sich rund ums Sitzen dreht und sich nicht viel mit Körperertüchtigung in der Freizeit beschäftigt.

Franz Ramerstorfer | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.henleycentre.com
http://media.guardian.co.uk

Weitere Berichte zu: Medienkonsum Medienkonsumation

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Auf Videokacheln basierendes DASH Streaming für Virtuelle Realität mit HEVC vom Fraunhofer HHI
03.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik Heinrich-Hertz-Institut

nachricht Virtuell und 360°: die Zukunft bewegter Bilder
04.10.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Wie ehrlich sind unsere Lebensmittel?

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten

Wie Proteine zueinander finden

21.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Neues Labor für die Aufbautechnik von ultradünnen Mikrosystemen

21.02.2017 | Interdisziplinäre Forschung