Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens integriert Video over IP in seine Real-Time-Kommunikationslösung

18.11.2003


Der Siemens-Bereich IC Networks (ICN) wird die Integration seiner Echtzeit-Kommunikation in IT-Umgebungen weiter ausweiten und um Video over IP ergänzen. Die erste Integration von Videokommunikation wird es für den optiClient 130 auf Basis von SIP (Session Initiation Protocol) geben – einem Desktop Client, der Sprachkommunikation mittels PC unterstützt. Mit dieser neuen Lösung wird Siemens sein LifeWorks-Konzept weiterentwickeln und nach Sprachanwendungen, Instant Messaging, Presence Management und Kollaborations-Anwendungen jetzt auch Videokommunikation einbeziehen. Eine erste Version dieser Lösung soll unter anderem auf der Cebit 2004 vorgestellt werden.


„Die Anwender fordern seit längerem Lösungen zur Multi-Media-Kommunikation. Eine ganze Reihe von Produkten haben schon versucht, sich am Markt durchzusetzen – allerdings bisher nicht wirklich erfolgreich“, erklärte Andy Mattes, im ICN-Bereichsvor-stand für das Enterprise-Geschäft zuständig. „Unser Ansatz ist neu: Statt eine isolierte Video-over IP-Lösung anzubieten, integrieren wir unsere Video-Anwendung in unsere Clients, Portale und Collaboration Tools. So werden zum Beispiel ad-hoc-Konferenzen für virtuelle Teams in Zukunft auch als Videokonferenz möglich sein. Damit machen wir Video-Kommunikation einfach als Erweiterung der Sprach- und Datenkommunikation via Desktop verfügbar.“

Das Hauptziel der neuen Generation von Anwendungen, den so genannten „2nd Generation IP“-Applikationen ist es, die Produktivität der Geschäftsprozesse zu steigern, indem sie die Echtzeit-Kommunikation in die IT-Welt integrieren. In diesem Zusammenhang ist Videokommunikation die konsequente Erweiterung der bereits im Rahmen des LifeWorks-Konzepts von Siemens vorgestellten Lösungen.


OptiClient 130 ist ein „Softphone“, mit dem – auf Basis von SIP - Telefoniefunktionen auf einer PC-Oberfläche wahrgenommen werden können. Durch einfaches „Drag and Drop“-Verfahren können Telefonanrufe getätigt oder Telefonkonferenzen durchgeführt werden; der Anwender hat immer dieselbe Oberfläche vor sich, ganz gleich ob er sein Notebook, den PC oder ein PDA benutzt. Die Integration der neuen Applikation wird jetzt die Videokommunikation mit dem direkten Gesprächspartner oder die Teilnahme an Videokonferenzen mit mehreren Teilnehmern ermöglichen.

Diese SIP-basierte Video-Lösung wird ebenfalls in HiPath OpenScape, die Software-Suite für Echtzeit-Kommunikation und Kollaboration, integriert werden. HiPath OpenScape basiert auf offenen Standards und ist darauf ausgelegt, schnell und leicht Kommunikationsvorgänge von Mensch zu Mensch oder den Zugang zu Informationen zu synchronisieren, um Geschäftsprozesse zu beschleunigen. OpenScape besteht aus einer Siemens-Middleware (Communications Broker) sowie zwei Anwendungen für den Endnutzer: „Personal Portal“ und „Workgroup Portal“. HiPath OpenScape arbeitet unter dem Microsoft Office Live Communications Server.

HiPath ist die Enterprise-Konvergenz-Architektur von Siemens. Das umfangreiche Lösungs- und Service-Portfolio ermöglicht Unternehmen, ihre bisherigen Sprach- und Dateninfrastrukturen weiter auszubauen, dabei ihre bereits getätigten Investitionen zu sichern und Applikationen der second generation IP (2gIP) zu implementieren. 2gIP-Anwendungen optimieren Unternehmensprozesse und führen zu einer nachhaltigen Produktivitätssteigerung im Unternehmen. Durch die kontinuierliche Weiterentwicklung von Produkten und Software ist Siemens IC Networks Innovationsführer auf dem Weg zu einer nahtlosen Integration von Echtzeit-Kommunikation in die IT-Welt.

Mit HiPath ist Siemens laut Analystenaussage weltweit die Nummer 1 bei der Lieferung von VoIP-Anschlüssen, mit einem Marktanteil von 38,6%. Siemens strebt den weiteren Ausbau dieser Position an.

Bereits heute haben sich über 70 Prozent der Fortune 500-Unternehmen für eine HiPath-Lösung entschieden. Zu den Kunden zählen beispielsweise BMW, DaimlerChrysler, Deutsche Bank, Ford, IBM, Kodak, SAP, BP und Volvo.

Ulrike Arnhard | Siemens AG
Weitere Informationen:
http://www.siemens.de/hipath

Weitere Berichte zu: Echtzeit-Kommunikation HiPath OpenScape Videokommunikation

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Wissenschaftler entschlüsseln das „perfekte Selfie“
26.06.2017 | Otto-Friedrich-Universität Bamberg

nachricht Wenn die Bilder lügen - KI-System entlarvt Fake News im Internet
20.04.2017 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Einblicke unter die Oberfläche des Mars

Die Region erstreckt sich über gut 1000 Kilometer entlang des Äquators des Mars. Sie heißt Medusae Fossae Formation und über ihren Ursprung ist bislang wenig bekannt. Der Geologe Prof. Dr. Angelo Pio Rossi von der Jacobs University hat gemeinsam mit Dr. Roberto Orosei vom Nationalen Italienischen Institut für Astrophysik in Bologna und weiteren Wissenschaftlern einen Teilbereich dieses Gebietes, genannt Lucus Planum, näher unter die Lupe genommen – mithilfe von Radarfernerkundung.

Wie bei einem Röntgenbild dringen die Strahlen einige Kilometer tief in die Oberfläche des Planeten ein und liefern Informationen über die Struktur, die...

Im Focus: Molekulares Lego

Sie können ihre Farbe wechseln, ihren Spin verändern oder von fest zu flüssig wechseln: Eine bestimmte Klasse von Polymeren besitzt faszinierende Eigenschaften. Wie sie das schaffen, haben Forscher der Uni Würzburg untersucht.

Bei dieser Arbeit handele es sich um ein „Hot Paper“, das interessante und wichtige Aspekte einer neuen Polymerklasse behandelt, die aufgrund ihrer Vielfalt an...

Im Focus: Das Universum in einem Kristall

Dresdener Forscher haben in Zusammenarbeit mit einem internationalen Forscherteam einen unerwarteten experimentellen Zugang zu einem Problem der Allgemeinen Realitätstheorie gefunden. Im Fachmagazin Nature berichten sie, dass es ihnen in neuartigen Materialien und mit Hilfe von thermoelektrischen Messungen gelungen ist, die Schwerkraft-Quantenanomalie nachzuweisen. Erstmals konnten so Quantenanomalien in simulierten Schwerfeldern an einem realen Kristall untersucht werden.

In der Physik spielen Messgrößen wie Energie, Impuls oder elektrische Ladung, welche ihre Erscheinungsform zwar ändern können, aber niemals verloren gehen oder...

Im Focus: Manipulation des Elektronenspins ohne Informationsverlust

Physiker haben eine neue Technik entwickelt, um auf einem Chip den Elektronenspin mit elektrischen Spannungen zu steuern. Mit der neu entwickelten Methode kann der Zerfall des Spins unterdrückt, die enthaltene Information erhalten und über vergleichsweise grosse Distanzen übermittelt werden. Das zeigt ein Team des Departement Physik der Universität Basel und des Swiss Nanoscience Instituts in einer Veröffentlichung in Physical Review X.

Seit einigen Jahren wird weltweit untersucht, wie sich der Spin des Elektrons zur Speicherung und Übertragung von Information nutzen lässt. Der Spin jedes...

Im Focus: Manipulating Electron Spins Without Loss of Information

Physicists have developed a new technique that uses electrical voltages to control the electron spin on a chip. The newly-developed method provides protection from spin decay, meaning that the contained information can be maintained and transmitted over comparatively large distances, as has been demonstrated by a team from the University of Basel’s Department of Physics and the Swiss Nanoscience Institute. The results have been published in Physical Review X.

For several years, researchers have been trying to use the spin of an electron to store and transmit information. The spin of each electron is always coupled...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Den Geheimnissen der Schwarzen Löcher auf der Spur

21.07.2017 | Veranstaltungen

Den Nachhaltigkeitskreis schließen: Lebensmittelschutz durch biobasierte Materialien

21.07.2017 | Veranstaltungen

Operatortheorie im Fokus

20.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Einblicke unter die Oberfläche des Mars

21.07.2017 | Geowissenschaften

Wegbereiter für Vitamin A in Reis

21.07.2017 | Biowissenschaften Chemie

Den Geheimnissen der Schwarzen Löcher auf der Spur

21.07.2017 | Veranstaltungsnachrichten