Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kunden mit künstlicher Intelligenz durch das Internet gelotst

03.06.2002

Wer die Internetseiten der Telekom-Tochter T-Systems besucht, kann sich seit April 2002 durch einen virtuellen Agenten weiterhelfen lassen. Das zweitgrößte Systemhaus Europas erkundigt sich beim Besucher in einem Dialogfenster nach dem Wunschthema oder nach der Frage. Die Fragen können auf englisch oder deutsch gestellt werden, beantwortet werden sie dann von einer intelligenten Software in einem Textausgabefenster. Die Software für die natürlichsprachlichen Echtzeit-Technologien kommt von der novomind AG, einer der führenden Anbieter intelligenter Softwarelösungen.

Der virtuelle Agent erleichtert auf der sehr komplexen Website von T-Systems die Beantwortung von Fragen und verhindert somit, dass Kunden die Seite verlassen, weil sie nicht fündig werden. Denn häufig sind die Informationen erst auf den Unterseiten zu finden. Mit dieser modernen Form der Kundenansprache kann T-Systems seinen Service deutlich verbessern und sich damit gegenüber Wettbewerbern profilieren. Darüber hinaus entlasten die virtuellen Agenten die Call Center, da die Anzahl der häufig gestellten Fragen (FAQs) sinkt. Das reduziert letztlich die Kosten für das Unternehmen und steigert die Umsätze. T-Systems (42.000 Mitarbeiter, mehr als 13 Milliarden Euro Umsatz) bündelt weltweit Know-how aus der Informationstechnologie und der Telekommunikation und schafft damit die Basis für E-Business und Konvergenzlösungen wie Software auf Mietbasis (Application Service Providing), Anwendungen für die Pflege von Kundenbeziehungen oder elektronische Marktplätze.

... mehr zu:
»E-Business »Intelligenz »T-Systems

novomind-Vorstand Marco Busacker geht davon aus, dass virtuelle Agenten nach den USA künftig auch in Deutschland verstärkt zum Einsatz kommen, und das querbeet durch alle Branchen. Erstens setzen immer mehr Unternehmen auf einen automatisierten Kundenservice um Kosten zu senken. Zweitens sind beim e-commerce die Abbruchraten mit 70 Prozent extrem hoch. Kunden packen zwar Waren in den Warenkorb, steigen dann aber aus, weil sie zum Beispiel beim Bezahlen Probleme haben. Virtuelle Agenten können hier helfen. Drittens ist der Einsatz von Agenten ein ideales Mittel, um Marktforschung zu betreiben. Aufgrund der Fragen oder der Auswahl der Produkte können Kundenprofile erstellt werden.

Technisch basiert die Lösung auf der Software novomind IQ(TM) für die Entwicklung virtueller Agenten. Zu den Informationen der Webseite hat novomind eine natürlichsprachliche Schnittstelle entwickelt. Dank des KI-Verfahrens kann die Software Umgangssprache verstehen und den Kunden somit problemlos beim Navigieren und Kommunizieren assistieren. Versteht der virtuelle Mitarbeiter dieKundenanfrage nicht, kann optional mit der Software novomind TrueTALK(TM) eine direkte Verbindung zu einem Live-Operator im Callcenter hergestellt werden.

novomind hat dieses Projekt gemeinsam mit seinem neuen Partner I-D Media AG umgesetzt. Das Berliner Unternehmen ist eine der renommiertesten Multimedia-Agenturen, die Lösungen für E-Business und E-Marketing anbieten sowie Technologie und Applikationen für die Neuen Medien entwickeln. Zu ihren Kunden zählen die Deutsche Telekom, Swatch-Group, Yello Strom, Ergo Versicherungsgruppe, Otto Versand, Loewe, Credit Suisse, 20th Century Fox, Warner Bros. sowie Interfunk EG (Red Zac).

Die novomind AG mit Sitz in Hamburg ist einer der führenden Anbieter intelligenter Software. Das Unternehmen wurde im Dezember 1999 von Peter Samuelsen, Marco Busacker und Peter Wiedekamm gegründet und beschäftigt heute mehr als 40 Mitarbeiter. Das Softwarehaus, das nicht an der Börse notiert ist, hat im vergangenen Jahr trotz des schwierigen Marktumfeldes seinen Umsatz gegenüber 2000 auf 3,2 Millionen Euro verdoppelt und schreibt schwarze Zahlen. Zum Kundenkreis zählen namhafte Unternehmen wie Bertelsmann, BKK Zollern-Alb, Gruner+Jahr, bol.de, Otto sowie T-Systems.

Besuchen Sie uns gerne während der INTERNET WORLD 2002 in Berlin vom 4. bis 6. Juni in Halle 4.2, Stand A32. Für eine Terminvereinbarung steht Ihnen Stefanie Färber unter der Telefonnummer 040/80 80 71-131 gerne zur Verfügung.

Jörg Forthmann | ots
Weitere Informationen:
http://www.mummert.de

Weitere Berichte zu: E-Business Intelligenz T-Systems

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Wissenschaftler entschlüsseln das „perfekte Selfie“
26.06.2017 | Otto-Friedrich-Universität Bamberg

nachricht Wenn die Bilder lügen - KI-System entlarvt Fake News im Internet
20.04.2017 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: 3-D scanning with water

3-D shape acquisition using water displacement as the shape sensor for the reconstruction of complex objects

A global team of computer scientists and engineers have developed an innovative technique that more completely reconstructs challenging 3D objects. An ancient...

Im Focus: Einblicke unter die Oberfläche des Mars

Die Region erstreckt sich über gut 1000 Kilometer entlang des Äquators des Mars. Sie heißt Medusae Fossae Formation und über ihren Ursprung ist bislang wenig bekannt. Der Geologe Prof. Dr. Angelo Pio Rossi von der Jacobs University hat gemeinsam mit Dr. Roberto Orosei vom Nationalen Italienischen Institut für Astrophysik in Bologna und weiteren Wissenschaftlern einen Teilbereich dieses Gebietes, genannt Lucus Planum, näher unter die Lupe genommen – mithilfe von Radarfernerkundung.

Wie bei einem Röntgenbild dringen die Strahlen einige Kilometer tief in die Oberfläche des Planeten ein und liefern Informationen über die Struktur, die...

Im Focus: Molekulares Lego

Sie können ihre Farbe wechseln, ihren Spin verändern oder von fest zu flüssig wechseln: Eine bestimmte Klasse von Polymeren besitzt faszinierende Eigenschaften. Wie sie das schaffen, haben Forscher der Uni Würzburg untersucht.

Bei dieser Arbeit handele es sich um ein „Hot Paper“, das interessante und wichtige Aspekte einer neuen Polymerklasse behandelt, die aufgrund ihrer Vielfalt an...

Im Focus: Das Universum in einem Kristall

Dresdener Forscher haben in Zusammenarbeit mit einem internationalen Forscherteam einen unerwarteten experimentellen Zugang zu einem Problem der Allgemeinen Realitätstheorie gefunden. Im Fachmagazin Nature berichten sie, dass es ihnen in neuartigen Materialien und mit Hilfe von thermoelektrischen Messungen gelungen ist, die Schwerkraft-Quantenanomalie nachzuweisen. Erstmals konnten so Quantenanomalien in simulierten Schwerfeldern an einem realen Kristall untersucht werden.

In der Physik spielen Messgrößen wie Energie, Impuls oder elektrische Ladung, welche ihre Erscheinungsform zwar ändern können, aber niemals verloren gehen oder...

Im Focus: Manipulation des Elektronenspins ohne Informationsverlust

Physiker haben eine neue Technik entwickelt, um auf einem Chip den Elektronenspin mit elektrischen Spannungen zu steuern. Mit der neu entwickelten Methode kann der Zerfall des Spins unterdrückt, die enthaltene Information erhalten und über vergleichsweise grosse Distanzen übermittelt werden. Das zeigt ein Team des Departement Physik der Universität Basel und des Swiss Nanoscience Instituts in einer Veröffentlichung in Physical Review X.

Seit einigen Jahren wird weltweit untersucht, wie sich der Spin des Elektrons zur Speicherung und Übertragung von Information nutzen lässt. Der Spin jedes...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungen

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungen

Recherche-Reise zum European XFEL und DESY nach Hamburg

24.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Lupinen beim Trinken zugeschaut – erstmals 3D-Aufnahmen vom Wassertransport zu Wurzeln

24.07.2017 | Biowissenschaften Chemie