Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

pneumocell - Innovation zum Angreifen

10.09.2007
Erstmalige Präsentation der aufblasbaren Bauelemente

Im Rahmen der Abschlussfeier von "100Tage Sommer" im Strandcafe Brunn am Gebirge wird der pneumocell-Erfinder Architekt Thomas Herzig am 12. September 2007 erstmals sein patentiertes Bausatzsystem in Österreich präsentieren.

pneumocell ist ein neuer revolutionärer Bausatz aus aufblasbaren Bauelementen, welche wie riesengroße, federleichte "Legosteine" in vielfältiger Weise miteinander zusammengebaut, und auch wieder zerlegt werden können. Die Elemente sind in allen Farben und Transparenzgraden lieferbar, leicht zu lagern und transportieren, schwimmfähig, regendicht und zudem besser wärmedämmend als ein gewöhnliches Zelt. Durch die Flexibilität des Systems eröffnen sich viele neue Möglichkeiten für Events, Messen, und private Nutzer als (mobile) Gebäude und Objekte, indoor wie outdoor. Seit Juni 2007 wird das Unternehmen pneumocell vom Universitären Gründerservice INiTS betreut und vielseitig unterstützt.

Bei der Feier wird außerdem das von Martin Purger entwickelte und von Accent (der niederösterreichischen Schwesterorganisation von INITS) geförderte Wired-Works-Kamerasystem Luftaufnahmen vom Event und natürlich vom schwimmenden pneumocell-dome machen.

"100Tage Sommer" betreibt auf dem Badeteich in Brunn am Gebirge seit Anfang dieses Jahres erfolgreich eine Strandbar, wo diesen Sommer auch diverse Szene-Events stattfanden, so z.B. regelmäßig der "Ö3-Freundeskreis".

Auch am 12. September, dem letzten Öffnungstag der 100-tägigen Saison, werden Ö3 DJs Eberhard Forcher, Martin Domkar und Thomas Kamenar ausgesuchte Lieblingssongs abseits der aktuellen Charts, von Soul über Funk bis Latin, für die Gäste mixen.

Wo: 100tage Strandcafe, Badeteich,
Wiener Straße 196, 2345 Brunn am Gebirge
http://www.100tage.com
Wann: 12.09.2007, ab 18:00 Uhr
Rückfragenhinweis:
Architekt Mag. arch. Thomas Herzig
Schluesselgasse 8 / 22, 1040 Wien
Tel: +43-699 11 10 12 20, Fax. +43-1-504 23 61
http://www.pneumocell.com
Mail: pneumocell@gmx.at

Mag. Elisabeth Wedam | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.pneumocell.com
http://www.inits.at
http://www.wiredworks.co.at

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Innovative Produkte:

nachricht Roboter schafft den Salto rückwärts
17.11.2017 | Boston Dynamics

nachricht Neu entwickelter Therapiesitz hilft beeinträchtigten Menschen
18.05.2017 | Jade Hochschule - Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Innovative Produkte >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Was für IT-Manager jetzt wichtig ist

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

30 Baufritz-Läufer beim 25. Erkheimer Nikolaus-Straßenlauf

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten