Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erstes europäisches Unternehmen für Voice over IP zertifiziert

07.05.2002


Kürzlich wurde dem Voice over IP Service von mediaWays das Cisco Powered Network-Logo verliehen. Im Rahmen dieses Programms werden Unternehmen zertifiziert, die höchsten Qualitätskriterien in Bezug auf Netzwerkinfrastruktur, Sicherheit und Stabilität genügen. Dies alles trifft auf mediaWays zu: Der größte deutsche alternative Carrier und Spezialist für Business-Kommunikation entwickelt für seine Kunden in Deutschland und Europa komplexe Voice over IP (VoIP)-Lösungen, die in Corporate Networks eingebunden werden und höchsten Ansprüchen gerecht werden. mediaWays gehört in Europa seit Jahren zu den Vorreitern bei der Sprach-/Datenintegration und VoIP-Konzepten.




mediaWays betreibt eines der größten IP-Netzwerke in Europa. Gemäß der Unternehmensphilosophie des "All over IP" realisieren die Gütersloher für ihre Kunden alle Kommunikationsarten von TV über Telefonie bis zum WorldWide-Web über ein einziges Netz: das Internet. VoIP ist seit 1997 ein Thema für mediaWays, in diesem Jahr nahm das Unternehmen das erste H.323 (VoIP)-Gateway in Europa in Betrieb. Mit der im Jahr 1998 entwickelten komplexen Unified Messaging-Lösung gehörte mediaWays ebenfalls zu den Trendsettern. Die unternehmensinterne VoIP-Lösung, die die alte Telefonanlage 1999 ablöste, bestand erfolgreich den Alltagstest und ist seitdem im Einsatz. Durch die Ablösung der herkömmlichen Tk-anlage und den konsequenten Einsatz der IP-Telefonie konnten die firmeninternen Telefoniekosten seitdem um die Hälfte gesenkt werden. Darüber hinaus steht Erreichbarkeit für Kunden und Kollegen an erster Stelle. Die mediaWays-Mitarbeiter können zum Beispiel auch von unterwegs auf Ihre Telefonanlagen zugreifen und auf den Ort und das Büro, in dem sie aktuell ein Kundenprojekt betreuen, umleiten. Peer Kreimendahl, Marketingmanager bei mediaWays: "Es ist einfach praktisch, den Kollegen in London mit einer Kurzwahlnummer anzurufen, ohne lange Vorwahlen in Anspruch nehmen zu müssen. Außerdem kann ich parallel Unified Messaging Systeme nutzen, Faxe per Mail weiterleiten und erreiche meine Kollegen praktischerweise immer unter einer Nummer, egal, wo sie sich gerade befinden. Eine äußerst sinnvolle Lösung auch für Zeiten, in denen Messen stattfinden." "Wir verfügen über mehrjährige Erfahrung in Theorie und Praxis mit der Internet-Telefonie", fasst Mathias Barkow, Projektverantwortlicher VoIP bei media-Ways, zusammen. "Dieses frühzeitige Engagement zahlt sich jetzt aus, denn immer mehr Unternehmen planen in Verbindung mit VPNs die Umstellung auf Internet-Telefonie." Tatsächlich ist VoIP derzeit nicht nur ein Trendthema in den Medien, sondern entwickelt sich zum realen Wachstumsmarkt. "Die Sprach-/Datenintegration über ein einziges Netz ist effektiv und kostengünstig, da hier eine vorhandene Infrastruktur genutzt werden kann", erläutert Arnold Stender, Director Sales von mediaWays. Dies gelte besonders für Firmen mit hohem Kommunikationsbedarf, weitreichender Filialstruktur und Außendienst. Das Ziel dieser Unternehmen ist es, eine Kommunikationsinfrastruktur mit diversen ge-wünschten Zugangstechnologien zu nutzen, welche für Daten UND Telefonie bereitsteht und darüber hinaus per Flatrate Kosten spart. Viele Unternehmen verfügten in der Regel bereits über Standleitungen für die Versendung interner Daten. Die Leitungen seien im Durchschnitt nur zu 20 Prozent für die Datenkommunikation ausgelastet, zusätzliche Sprachpakete könnten also ungehindert transportiert werden. Sicherheit und Qualität ist garantiert.

... mehr zu:
»Cisco »Network »VoIP »Voice


Die Zusammenarbeit mit Cisco

Seit der Migration des eigenen Netzwerkes auf IP (Internet Protokoll) im Jahr 1996 arbeiten Cisco und mediaWays zusammen. Die Technologiepartnerschaft im Voiceumfeld hat ebenfalls eine lange Tradition. Das Engagement von mediaWays am Cisco Powered Network ist ein Zeichen für hohe Internetkompetenz und IP Know-how. mediaWays profitiert vom Cisco Powered Network die Technologiepartnerschaft. Beide Unternehmen werden in Zukunft ihre Marketingaktivitäten ausbauen. Weitere Informationen zum Cisco Powered Network Program unter: http://%20www.cisco.com/

Bestandteile der mediaways-Cisco Voice Lösung sind die Cisco Call Manager, die AS 5300 und 5350 Universal Gateways, Cisco 1700, 2600 und 3600 Router sowie Cisco IP Telefone und Adapter.

mediaWays GmbH

Die Telefónica Tochter mediaWays ist der größte alternative IP Carrier in Deutschland und die Nr. 2 im deutschen IT/TKmarkt nach der Deutschen Telekom. Als führender Anbieter von Kommunikationsservices für Businesskunden entwickelt mediaWays hochkomplexe und sichere Firmenlösungen wie IP-VPN´s inklusive Voice, Streaming und Unified Messaging und bietet Hostingservices mit Hochsicherheitsleveln und skalierbaren Applikationen. Mit dem höchsten vermittelten Onlineminutenaufkommen in Deutschland hat sich das Unternehmen den ersten Platz unter den alternativen Carriern gesichert. Dafür stehen der eigene 40 000 km lange Backbone, das flächendeckendste Netzwerk nach der DTAG, das Network Control Center mit echtem 24 h Betrieb, eigene Servicegroups sowie firmeneigene Rechenzentren u.a. in Gütersloh, Frankfurt und London zur Verfügung. Die Top Server Deutschlands, wie beispielsweise die RTL Serverfarm, werden in den mediaWays Großrechenzentren betrieben, administriert und supported. Mittlerweile laufen über die mediaWays-Plattform 30 der größten deutschen Online-Dienste. mediaWays entwickelt zudem komplette Kommunikationslösungen für internationale Konzerne. Das weltweite Corporate Network der Bertelsmann AG gehört dazu. Weitere Kunden sind AOL, DaimlerChrysler, Toyota, Deutsche Bank, RWE oder Lycos. Standorte der 1996 gegründeten mediaWays GmbH sind mit mediaWays Deutschland die Zentrale in Gütersloh sowie mit mediaWays.uk Ltd. die Zentrale in London. Insgesamt ist mediaWays mit 16 Standorten in Deutschland und UK vertreten. Beim Ausbau des internationalen Geschäftes arbeitet der IP Carrier mit seinem Gesellschafter Telefónica Data zusammen.

Claudia Burkhardt | Pressemitteilungen

Weitere Berichte zu: Cisco Network VoIP Voice

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Plattformübergreifende Symbiose von intelligenten Objekten im »Internet of Things« (IoT)
09.12.2016 | Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB

nachricht Von Fußgängern und Fahrzeugen: Uni Ulm und DLR sammeln gemeinsam Daten für das automatisierte Fahren
09.12.2016 | Universität Ulm

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektronenautobahn im Kristall

Physiker der Universität Würzburg haben an einer bestimmten Form topologischer Isolatoren eine überraschende Entdeckung gemacht. Die Erklärung für den Effekt findet sich in der Struktur der verwendeten Materialien. Ihre Arbeit haben die Forscher jetzt in Science veröffentlicht.

Sie sind das derzeit „heißeste Eisen“ der Physik, wie die Neue Zürcher Zeitung schreibt: topologische Isolatoren. Ihre Bedeutung wurde erst vor wenigen Wochen...

Im Focus: Electron highway inside crystal

Physicists of the University of Würzburg have made an astonishing discovery in a specific type of topological insulators. The effect is due to the structure of the materials used. The researchers have now published their work in the journal Science.

Topological insulators are currently the hot topic in physics according to the newspaper Neue Zürcher Zeitung. Only a few weeks ago, their importance was...

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie