Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erstes europäisches Unternehmen für Voice over IP zertifiziert

07.05.2002


Kürzlich wurde dem Voice over IP Service von mediaWays das Cisco Powered Network-Logo verliehen. Im Rahmen dieses Programms werden Unternehmen zertifiziert, die höchsten Qualitätskriterien in Bezug auf Netzwerkinfrastruktur, Sicherheit und Stabilität genügen. Dies alles trifft auf mediaWays zu: Der größte deutsche alternative Carrier und Spezialist für Business-Kommunikation entwickelt für seine Kunden in Deutschland und Europa komplexe Voice over IP (VoIP)-Lösungen, die in Corporate Networks eingebunden werden und höchsten Ansprüchen gerecht werden. mediaWays gehört in Europa seit Jahren zu den Vorreitern bei der Sprach-/Datenintegration und VoIP-Konzepten.




mediaWays betreibt eines der größten IP-Netzwerke in Europa. Gemäß der Unternehmensphilosophie des "All over IP" realisieren die Gütersloher für ihre Kunden alle Kommunikationsarten von TV über Telefonie bis zum WorldWide-Web über ein einziges Netz: das Internet. VoIP ist seit 1997 ein Thema für mediaWays, in diesem Jahr nahm das Unternehmen das erste H.323 (VoIP)-Gateway in Europa in Betrieb. Mit der im Jahr 1998 entwickelten komplexen Unified Messaging-Lösung gehörte mediaWays ebenfalls zu den Trendsettern. Die unternehmensinterne VoIP-Lösung, die die alte Telefonanlage 1999 ablöste, bestand erfolgreich den Alltagstest und ist seitdem im Einsatz. Durch die Ablösung der herkömmlichen Tk-anlage und den konsequenten Einsatz der IP-Telefonie konnten die firmeninternen Telefoniekosten seitdem um die Hälfte gesenkt werden. Darüber hinaus steht Erreichbarkeit für Kunden und Kollegen an erster Stelle. Die mediaWays-Mitarbeiter können zum Beispiel auch von unterwegs auf Ihre Telefonanlagen zugreifen und auf den Ort und das Büro, in dem sie aktuell ein Kundenprojekt betreuen, umleiten. Peer Kreimendahl, Marketingmanager bei mediaWays: "Es ist einfach praktisch, den Kollegen in London mit einer Kurzwahlnummer anzurufen, ohne lange Vorwahlen in Anspruch nehmen zu müssen. Außerdem kann ich parallel Unified Messaging Systeme nutzen, Faxe per Mail weiterleiten und erreiche meine Kollegen praktischerweise immer unter einer Nummer, egal, wo sie sich gerade befinden. Eine äußerst sinnvolle Lösung auch für Zeiten, in denen Messen stattfinden." "Wir verfügen über mehrjährige Erfahrung in Theorie und Praxis mit der Internet-Telefonie", fasst Mathias Barkow, Projektverantwortlicher VoIP bei media-Ways, zusammen. "Dieses frühzeitige Engagement zahlt sich jetzt aus, denn immer mehr Unternehmen planen in Verbindung mit VPNs die Umstellung auf Internet-Telefonie." Tatsächlich ist VoIP derzeit nicht nur ein Trendthema in den Medien, sondern entwickelt sich zum realen Wachstumsmarkt. "Die Sprach-/Datenintegration über ein einziges Netz ist effektiv und kostengünstig, da hier eine vorhandene Infrastruktur genutzt werden kann", erläutert Arnold Stender, Director Sales von mediaWays. Dies gelte besonders für Firmen mit hohem Kommunikationsbedarf, weitreichender Filialstruktur und Außendienst. Das Ziel dieser Unternehmen ist es, eine Kommunikationsinfrastruktur mit diversen ge-wünschten Zugangstechnologien zu nutzen, welche für Daten UND Telefonie bereitsteht und darüber hinaus per Flatrate Kosten spart. Viele Unternehmen verfügten in der Regel bereits über Standleitungen für die Versendung interner Daten. Die Leitungen seien im Durchschnitt nur zu 20 Prozent für die Datenkommunikation ausgelastet, zusätzliche Sprachpakete könnten also ungehindert transportiert werden. Sicherheit und Qualität ist garantiert.

... mehr zu:
»Cisco »Network »VoIP »Voice


Die Zusammenarbeit mit Cisco

Seit der Migration des eigenen Netzwerkes auf IP (Internet Protokoll) im Jahr 1996 arbeiten Cisco und mediaWays zusammen. Die Technologiepartnerschaft im Voiceumfeld hat ebenfalls eine lange Tradition. Das Engagement von mediaWays am Cisco Powered Network ist ein Zeichen für hohe Internetkompetenz und IP Know-how. mediaWays profitiert vom Cisco Powered Network die Technologiepartnerschaft. Beide Unternehmen werden in Zukunft ihre Marketingaktivitäten ausbauen. Weitere Informationen zum Cisco Powered Network Program unter: http://%20www.cisco.com/

Bestandteile der mediaways-Cisco Voice Lösung sind die Cisco Call Manager, die AS 5300 und 5350 Universal Gateways, Cisco 1700, 2600 und 3600 Router sowie Cisco IP Telefone und Adapter.

mediaWays GmbH

Die Telefónica Tochter mediaWays ist der größte alternative IP Carrier in Deutschland und die Nr. 2 im deutschen IT/TKmarkt nach der Deutschen Telekom. Als führender Anbieter von Kommunikationsservices für Businesskunden entwickelt mediaWays hochkomplexe und sichere Firmenlösungen wie IP-VPN´s inklusive Voice, Streaming und Unified Messaging und bietet Hostingservices mit Hochsicherheitsleveln und skalierbaren Applikationen. Mit dem höchsten vermittelten Onlineminutenaufkommen in Deutschland hat sich das Unternehmen den ersten Platz unter den alternativen Carriern gesichert. Dafür stehen der eigene 40 000 km lange Backbone, das flächendeckendste Netzwerk nach der DTAG, das Network Control Center mit echtem 24 h Betrieb, eigene Servicegroups sowie firmeneigene Rechenzentren u.a. in Gütersloh, Frankfurt und London zur Verfügung. Die Top Server Deutschlands, wie beispielsweise die RTL Serverfarm, werden in den mediaWays Großrechenzentren betrieben, administriert und supported. Mittlerweile laufen über die mediaWays-Plattform 30 der größten deutschen Online-Dienste. mediaWays entwickelt zudem komplette Kommunikationslösungen für internationale Konzerne. Das weltweite Corporate Network der Bertelsmann AG gehört dazu. Weitere Kunden sind AOL, DaimlerChrysler, Toyota, Deutsche Bank, RWE oder Lycos. Standorte der 1996 gegründeten mediaWays GmbH sind mit mediaWays Deutschland die Zentrale in Gütersloh sowie mit mediaWays.uk Ltd. die Zentrale in London. Insgesamt ist mediaWays mit 16 Standorten in Deutschland und UK vertreten. Beim Ausbau des internationalen Geschäftes arbeitet der IP Carrier mit seinem Gesellschafter Telefónica Data zusammen.

Claudia Burkhardt | Pressemitteilungen

Weitere Berichte zu: Cisco Network VoIP Voice

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht »Lernlabor Cybersicherheit« startet in Weiden i. d. Oberpfalz
12.01.2017 | Fraunhofer-Gesellschaft

nachricht Klick-Tagebuch: App-Projekt der HdM erlaubt neuen Ansatz in Entwicklungsforschung
11.01.2017 | Hochschule der Medien Stuttgart

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit solaren Gebäudehüllen Architektur gestalten

Solarthermie ist in der breiten Öffentlichkeit derzeit durch dunkelblaue, rechteckige Kollektoren auf Hausdächern besetzt. Für ästhetisch hochwertige Architektur werden Technologien benötigt, die dem Architekten mehr Gestaltungsspielraum für Niedrigst- und Plusenergiegebäude geben. Im Projekt »ArKol« entwickeln Forscher des Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern aktuell zwei Fassadenkollektoren für solare Wärmeerzeugung, die ein hohes Maß an Designflexibilität erlauben: einen Streifenkollektor für opake sowie eine solarthermische Jalousie für transparente Fassadenanteile. Der aktuelle Stand der beiden Entwicklungen wird auf der BAU 2017 vorgestellt.

Im Projekt »ArKol – Entwicklung von architektonisch hoch integrierten Fassadekollektoren mit Heat Pipes« entwickelt das Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern...

Im Focus: Designing Architecture with Solar Building Envelopes

Among the general public, solar thermal energy is currently associated with dark blue, rectangular collectors on building roofs. Technologies are needed for aesthetically high quality architecture which offer the architect more room for manoeuvre when it comes to low- and plus-energy buildings. With the “ArKol” project, researchers at Fraunhofer ISE together with partners are currently developing two façade collectors for solar thermal energy generation, which permit a high degree of design flexibility: a strip collector for opaque façade sections and a solar thermal blind for transparent sections. The current state of the two developments will be presented at the BAU 2017 trade fair.

As part of the “ArKol – development of architecturally highly integrated façade collectors with heat pipes” project, Fraunhofer ISE together with its partners...

Im Focus: Mit Bindfaden und Schere - die Chromosomenverteilung in der Meiose

Was einmal fest verbunden war sollte nicht getrennt werden? Nicht so in der Meiose, der Zellteilung in der Gameten, Spermien und Eizellen entstehen. Am Anfang der Meiose hält der ringförmige Proteinkomplex Kohäsin die Chromosomenstränge, auf denen die Bauanleitung des Körpers gespeichert ist, zusammen wie ein Bindfaden. Damit am Ende jede Eizelle und jedes Spermium nur einen Chromosomensatz erhält, müssen die Bindfäden aufgeschnitten werden. Forscher vom Max-Planck-Institut für Biochemie zeigen in der Bäckerhefe wie ein auch im Menschen vorkommendes Kinase-Enzym das Aufschneiden der Kohäsinringe kontrolliert und mit dem Austritt aus der Meiose und der Gametenbildung koordiniert.

Warum sehen Kinder eigentlich ihren Eltern ähnlich? Die meisten Zellen unseres Körpers sind diploid, d.h. sie besitzen zwei Kopien von jedem Chromosom – eine...

Im Focus: Der Klang des Ozeans

Umfassende Langzeitstudie zur Geräuschkulisse im Südpolarmeer veröffentlicht

Fast drei Jahre lang haben AWI-Wissenschaftler mit Unterwasser-Mikrofonen in das Südpolarmeer hineingehorcht und einen „Chor“ aus Walen und Robben vernommen....

Im Focus: Wie man eine 80t schwere Betonschale aufbläst

An der TU Wien wurde eine Alternative zu teuren und aufwendigen Schalungen für Kuppelbauten entwickelt, die nun in einem Testbauwerk für die ÖBB-Infrastruktur umgesetzt wird.

Die Schalung für Kuppelbauten aus Beton ist normalerweise aufwändig und teuer. Eine mögliche kostengünstige und ressourcenschonende Alternative bietet die an...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aquakulturen und Fangquoten – was hilft gegen Überfischung?

16.01.2017 | Veranstaltungen

14. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

12.01.2017 | Veranstaltungen

Leipziger Biogas-Fachgespräch lädt zum "Branchengespräch Biogas2020+" nach Nossen

11.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltweit erste Solarstraße in Frankreich eingeweiht

16.01.2017 | Energie und Elektrotechnik

Proteinforschung: Der Computer als Mikroskop

16.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Vermeintlich junger Stern entpuppt sich als galaktischer Greis

16.01.2017 | Physik Astronomie