Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Intelligente Suche macht Call Center produktiver

07.11.2005


Mitarbeiter eines Call Centers handhaben den direkten Kundenkontakt und repräsentieren das Unternehmen. Persönlich, freundlich und kompetent soll die Abwicklung sein - aber auch möglichst günstig. Doch Mitarbeiter haben oft Probleme die Kunden in der Datenbank zu finden. Eine innovative Suchlösung macht die Recherche zum Kinderspiel, steigert so die Produktivität und ermöglicht ein persönlicheres Kundengefühl.

"Krischanoffski mein Name, Stefanie Krischanoffski aus Boppard" - so oder so ähnlich könnte sich ein Kunde melden. Die erste Frage des Call Center-Mitarbeiters nach der Begrüßung ist dann nicht selten die Kundennummer. Logisch: Der Kontakt soll in der hinterlegten Kundendatenbank eindeutig zugeordnet werden. Doch leider haben die Anrufer die Kundennummer oft nicht zur Hand.

Das Unglück nimmt seinen Lauf, denn nun sucht der Mitarbeiter manuell nach der Adresse. Leider ist die Schreibweise der Adressbestandteile nicht eindeutig. Schreibt man den Ort "Boppard" oder "Bopperd"? Und der Nachname: "Krischanoffski" oder "Chryschanovsky"? Das System kann den Kunden mit diesen falschen Angaben nicht finden - und das obwohl die Adresse eigentlich vorhanden ist. Der Computer vergleicht eben buchstabengetreu 1-zu-1 und so sind schon "Boppard" und "Bopperd" nicht dasselbe. Nach mehreren Rückfragen und Buchstabierversuchen gibt die Telefonistin auf und legt den Kunden neu im System an.

Ärgerlich, unpersönlich und kompliziert: so wird wohl der Eindruck des Kunden sein. Das ist sicherlich nicht im Sinne des Unternehmens. Zu allem Unglück wurde auch noch eine Dublette (ungewollter doppelter Adresseintrag) in der Datenbank angelegt.

Souverän zeigt sich eine innovative Lösung der Omikron Data Quality GmbH. Die Omikron Adress-Suche ist ein spezielles Modul für Call Center-Software und CRM-/ERP-Systeme. Per Klick öffnet sich ein Suchfeld. Hier gibt der Mitarbeiter ganz einfach alle verfügbaren Informationen irgendwie in das Suchfeld ein (beliebige Schreibweise und Reihenfolge). Blitzschnell öffnet sich eine Liste aller passenden Kunden auf dem Bildschirm. "Steffi Krischanoffski" findet auch "Stefanie Chryschanovsky", die Kundennummer ist nicht mehr wichtig. Der Mitarbeiter versichert sich schnell rück: "Stefanie Chryschanovsky aus der Kreutzstraße in Boppard?" - "Ja, genau!" - Doppelklick - "Was kann ich für Sie tun?".

Fazit: Die Omikron Adress-Suche sucht Kontakte blitzschnell aus der eigenen Datenbank heraus. Schreibfehler, Vertipper oder die Reihenfolge der Suchbegriffe spielen keine Rolle mehr - dank der Fehlertoleranz findet die Suche einfach trotzdem. Im nächsten Moment ist die korrekte Adresse auf dem Bildschirm des Mitarbeiters und kann bearbeitet werden. Das steigert die Call Center-Produktivität und verhindert unnötig doppelt angelegte Adressen (Dubletten/Datenqualität). Detaillierte Informationen zu der neuen Software sind unter www.omikron.net/adress-suche.html erhältlich. Omikron stellt das neue Suchmodul auf der diesjährigen CRM-expo in Nürnberg vor (Stand G50).

Über die Omikron Data Quality GmbH

Seit 1993 konzentriert sich die Omikron Data Quality GmbH auf die Optimierung von Kundenstammdaten. Software-Komponenten von Omikron werden von CRM- und ERP-Häusern in 31 verschiedene Produkte eingebunden.

Als Nebenprodukt entstand ab 2001 die fehlertolerante Suchtechnologie FACT-Finder(R). Die intelligente Such- und Navigationslösung ist heute Marktführer in deutschen Online Shops.

Siegfried Schüle | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.omikron.net
http://www.fact-finder.de

Weitere Berichte zu: Call Data Kundennummer Quality

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Das Start-up inveox will Krebsdiagnosen durch Automatisierung im Labor zuverlässiger machen
15.06.2018 | Technische Universität München

nachricht Fußball durch die Augen des Computers
14.06.2018 | Universität Konstanz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Breitbandservices von DNS:NET erweitert

20.06.2018 | Unternehmensmeldung

Mit Parasiten infizierte Stichlinge beeinflussen Verhalten gesunder Artgenossen

20.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics