Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Schaffung eines Internets des Vertrauens

17.10.2005


Die Frage der Zuverlässigkeit von Datenquellen ist ausschlaggebend, wenn das semantische Web seinem Potenzial als Plattform der Geschäftswelt in Zukunft gerecht werden soll. Im Rahmen des EU-finanzierten SWAD-Europe-Projekts wurde eine Lösung entwickelt, die die Verwendung von Empfehlungen vertrauenswürdiger Drittparteien bei der Auswertung von potenziellen Daten- bzw. Dienstleistungsanbietern oder Unternehmern zulässt.



1999 schrieb Tim Berners-Lee, der Schöpfer des World Wide Webs: "Wenn HTML und das Internet alle Online-Dokumente wie ein großes Buch aussehen lassen, dann werden RDF, Programm- und Interferenzsprachen alle Daten der Welt wie eine große Datenbank erscheinen lassen."

... mehr zu:
»RDF »Wide »World


Heute sind diese Entwicklungen, die von Herrn Berners-Lee vor sechs Jahren beschrieben wurden, als das semantische Web bekannt. Die Daten sind mittels des Resource Description Framework (RDF) gekennzeichnet. Durch die zusätzlichen Informationen, die in den Kennzeichnungen enthalten sind, erhalten Nutzer weniger, aber dafür aussagekräftigere Ergebnisse für jede Suche im Internet.

Da jedoch die erwartete Qualität der ausgegebenen Daten steigt, müssen sich die Entwickler nun mit der Frage beschäftigen, wie die Vertrauenswürdigkeit der Datenquellen oder Dienste beurteilt werden kann. Im Rahmen des SWAD-Europe-Projektes, das unter der Schirmherrschaft des World Wide Web Consortiums (W3C) durchgeführt wird, wurde ein System entwickelt, das genau dieses Ziel erreicht. Wenn ein Vertrag abgeschlossen wird, kann das System genutzt werden, um auf zuverlässige Drittparteien zuzugreifen, die Empfehlungen zu potenziellen Anbietern bereitstellen können.

Diese Empfehlungen basieren entweder auf Anraten von Vierten oder auf dem Ansehen des Anbieters, das auf Erfahrungen beruht. Das System nutzt die Trust Ontology ("Ontologie des Vertrauens"), eine kleine Ontologie, die in RDF und der Web Ontology Language (OWL) geschrieben ist und die großen und beliebten FOAF-Vokabulare/Ontologien ("Friend of a Friend" bzw. "Freund eines Freundes") erweitert. Durch eine uneingeschränkte Open Source-Lizenz ist sie außerdem für potenzielle Partner zugänglich.

Das Projektteam arbeitet bereits mit zwei Konsortien zusammen. Einerseits geht es dabei um die Weiterentwicklung dieser Anwendung mit dem Semantic Web Environmental Directory. Andererseits wird auf den Einsatz dieser Methode bei Sammlungen natürlicher historischer Quellen hingearbeitet.

Dr. Michael Wilson | ctm
Weitere Informationen:
http://www.bitd.clrc.ac.uk/

Weitere Berichte zu: RDF Wide World

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Smart Living: VDE-Institut entwickelt Cloud-basierte interoperable Testplattform
15.02.2017 | VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

nachricht Saarbrücker Informatiker machen „Augmented Reality“ fotorealistisch
15.02.2017 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten

Wie Proteine zueinander finden

21.02.2017 | Biowissenschaften Chemie