Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

UGS gibt NX Nastran Version 3 frei

07.02.2005


Neue Version verbessert Integration und Interoperabilität zwischen Finite Elemente Analyse (FEA) und Product Lifecycle Management (PLM)

... mehr zu:
»FEA »Luft- und Raumfahrt »MSC »Nastran »Simulation »UGS

UGS, weltweit führender Anbieter von Software und Services für das Product Lifecycle Management (PLM), meldet die sofortige Verfügbarkeit der neuen Version 3 von NX Nastran, seiner Software-Lösung für High-end Finite Elemente Analysen (FEA). Sie arbeitet auf einem höheren Integrationsniveau mit anderen Lösungen zur digitalen Simulation zusammen. Die Skalierbarkeit der Software wurde auf 64 parallel arbeitende CPUs erweitert. Nichtlineare Berechnungen werden mit der Technologie des Solvers ADINA ausgeführt, die nun in NX Nastran enthalten ist.

Während der Entwicklungsphase werden in allen Branchen der Industrie zahlreiche Lösungen zur digitalen Simulation unterschiedlicher Produkteigenschaften eingesetzt. Eine wichtige Kundenforderung besteht in einer weitgehenden Integration dieser Analyse-Werkzeuge. Die Version 3 von NX Nastran belegt den hohen Einfluss dieser Anforderungen auf die Software-Entwicklung von UGS: Nun können zum Beispiel FEM-Modelle beweglicher Teile in einer .mnf-Datei aus NX Nastran zu MSC. Adams exportiert werden. Auch die Integration mit den CAE-Lösungen der eigenen NX-Familie, I-deas MasterFEM und Femap, wurde verbessert, was die Vorbereitung von Simulationen und die Visualisierung der Ergebnisse erleichtert. Darüber hinaus gibt es Arbeitsplatzversionen zur Anwendung mit NX-Lösungen für die digitale Simulation wie NX Scenario, I-deas NX MasterFEM und Femap.


"Heute müssen sich Anwendungen für Geräusch-, Vibrations- und Härteuntersuchungen nahtlos mit proprietären Spezialanwendungen in den Analyseprozess integrieren", sagt Dr. Otto Gartmeier, Leiter Geräusch-, Vibrations- und Härteanalysen bei der DaimlerChrysler AG. "NX Nastran setzt neue Standards in der Solver-Technologie und erlaubt uns, einen hohen Nutzen aus den wichtigsten Analysewerkzeugen des virtuellen Entwicklungsprozesses zu ziehen."

Zu den wesentlichen Erweiterungen der Version 3 gehört auch das Hierarchical Distributed Memory Parallel Processing (HDMP). Diese Parallelverarbeitung mit hierarchisch verteiltem Speicher ermöglicht den Anwendern, extrem umfangreiche dynamische Simulationen in wesentlich kürzerer Rechenzeit durchzuführen. Dazu wurde die Skalierbarkeit von NX Nastran von bisher acht auf bis zu 64 simultan arbeitende CPUs in einer Cluster-Konfiguration erhöht. Eine solches High Performance Computing digitaler Simulationen erlaubt bisher nur NX Nastran. Es ist besonders wichtig für CAE-Anwendungen in Branchen wie Automobil, Luft- und Raumfahrt, Verteidigung, Schwermaschinen- und Schiffbau, die besonders umfangreiche, rechenintensive Analysen verlangen.

Für nichtlineare Berechnungen (Solution 601) enthält NX Nastran neue Technologie auf Basis des ADINA-Solvers, die nun in NX Nastran integriert wurde. Die Anwender können wesentlich mehr anspruchsvolle nicht-lineare Berechnungen direkt innerhalb der Ein- und Ausgabeformate und der gewohnten Arbeitsabläufe von NX Nastran durchführen.

Nastran, weltweit die meistbenutzte Software für Finite Elemente Analyse (FEA), wurde früher hauptsächlich von MSC.Software als MSC.Nastran vertrieben. Auf diesem Source Code basiert NX Nastran, das akkurate Vorhersagen funktionaler Produkteigenschaften erlaubt und die Untersuchung verschiedener Entwicklungsalternativen wesentlich effizienter gestaltet.

Weitere Informationen:
Unigraphics Solutions GmbH
Niels Göttsch
Robert-Bosch-Straße 11
D-63225 Langen
Tel. +49 (0)6103 / 20 65 -364
Fax +49 (0)6103 / 20 65 -502
niels.goettsch@ugs.com

Sven Linge | HighTech Marketing e. K
Weitere Informationen:
http://www.ugsplm.de
http://www.ugs.com
http://www.hightech.de

Weitere Berichte zu: FEA Luft- und Raumfahrt MSC Nastran Simulation UGS

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Original bleibt Original - Neues Produktschutzverfahren für KFZ-Kennzeichenschilder
19.01.2018 | Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS

nachricht Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab
18.01.2018 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Vollmond-Dreierlei am 31. Januar 2018

Am 31. Januar 2018 fallen zum ersten Mal seit dem 30. Dezember 1982 "Supermond" (ein Vollmond in Erdnähe), "Blutmond" (eine totale Mondfinsternis) und "Blue Moon" (ein zweiter Vollmond im Kalendermonat) zusammen - Beobachter im deutschen Sprachraum verpassen allerdings die sichtbaren Phasen der Mondfinsternis.

Nach den letzten drei Vollmonden am 4. November 2017, 3. Dezember 2017 und 2. Januar 2018 ist auch der bevorstehende Vollmond am 31. Januar 2018 ein...

Im Focus: Maschinelles Lernen im Quantenlabor

Auf dem Weg zum intelligenten Labor präsentieren Physiker der Universitäten Innsbruck und Wien ein lernfähiges Programm, das eigenständig Quantenexperimente entwirft. In ersten Versuchen hat das System selbständig experimentelle Techniken (wieder)entdeckt, die heute in modernen quantenoptischen Labors Standard sind. Dies zeigt, dass Maschinen in Zukunft auch eine kreativ unterstützende Rolle in der Forschung einnehmen könnten.

In unseren Taschen stecken Smartphones, auf den Straßen fahren intelligente Autos, Experimente im Forschungslabor aber werden immer noch ausschließlich von...

Im Focus: Artificial agent designs quantum experiments

On the way to an intelligent laboratory, physicists from Innsbruck and Vienna present an artificial agent that autonomously designs quantum experiments. In initial experiments, the system has independently (re)discovered experimental techniques that are nowadays standard in modern quantum optical laboratories. This shows how machines could play a more creative role in research in the future.

We carry smartphones in our pockets, the streets are dotted with semi-autonomous cars, but in the research laboratory experiments are still being designed by...

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

Veranstaltungen

15. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

22.01.2018 | Veranstaltungen

Transferkonferenz Digitalisierung und Innovation

22.01.2018 | Veranstaltungen

Kongress Meditation und Wissenschaft

19.01.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

15. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

22.01.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Forschungsteam schafft neue Möglichkeiten für Medizin und Materialwissenschaft

22.01.2018 | Biowissenschaften Chemie

Ein Haus mit zwei Gesichtern

22.01.2018 | Architektur Bauwesen

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics