Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CRM-Trends 2005

03.02.2005


AcomIT am Puls der Zeit



Die Konjunktur zieht weiter an und damit einhergehend hat sich auch die Investitionsneigung der Unternehmen in den letzten Monaten wieder verbessert. - Nach einer Zeit von Neuausrichtung und Suche nach Einsparungsmöglichkeiten rückt jetzt wieder die Umsatzgewinnung in den Vordergrund. Kundenbindung bzw. Neugewinnung werden quer durch alle Branchen immer mehr zum Thema. Gewinner dieser Entwicklungen ist natürlich auch die CRM Branche.

... mehr zu:
»Applikation »CRM »CRM-Markt »CRM-Trend


Laut neuesten Studien werden die größten Wachstumsimpulse für den CRM-Markt in den kommenden 12 bis 18 Monaten aus dem Mittelstandsbereich kommen, insbesondere von Unternehmen mit 200 bis 1.000 Mitarbeitern. "Die Klein- und mittelständischen Unternehmen werden dabei in der Regel Erstkunden sein und keine Ersatzinvestitionen tätigen", weiß Frank Naujoks, Analyst der Hewson Group.

Aber gerade mittelständische Unternehmen scheitern oft bei der Einführung von Customer Relationship Management (CRM) Lösungen, an zu hohem organisatorischen und finanziellen Aufwand und Infrastrukturanforderungen, die so manchen IT Leiter sein Budget schwinden sehen lassen. Genau hier setzt AcomIT an und bietet flexible Lösungen, die innerhalb kurzer Zeit produktiv und gewinnbringend in Unternehmen eingesetzt werden können. Der bewährte "AcomIT Implementierungsplan" macht es möglich, Lösungen, die sich in Großunternehmen bewährt haben, auf den Mittelstand "herunterzubrechen" und somit rasch den Breakeven Point zu erreichen.

Andreas Hieger, der seit November des Vorjahres Mitglied der Geschäftsleitung bei AcomIT ist, war natürlich auch auf der CRM Expo am 10. und 11. November 2004 vor Ort um im Expertenkreis neue Chancen und Trends zu diskutieren. Im Zuge vieler Gespräche und Termine hat sich herauskristallisiert, dass die Strategie der AcomIT, sich auf schnell implementierbare CRM Lösungen für den Mittelstand zu konzentrieren, exakt den aktuellen Trends entspricht.

Folgende Trends und Themen werden den CRM-Markt auch 2005 in Bewegung halten:

Hosted CRM

Resourcenmangel bei IT-Personal, hohe Initialkosten für Hard- und Software machen vor allem für kleine und mittlere Unternehmen "Outsourcing" attraktiv. Auch AcomIT bietet seit geraumer Zeit "CRM on demand" an. Dabei läuft die Applikation im AcomIT-eigenen Rechenzentrum während der Anwender über eine Weboberfläche auf die Daten zugreift oder den Offline Client mit der Hauptdatenbank synchronisiert.

Mobile CRM

Schnelligkeit und Aktualität von Daten können beim Abschluss von Geschäften von wesentlicher Bedeutung sein. Damit externe Mitarbeiter bzw. Außendienstmitarbeiter beim Kunden vor Ort immer am aktuellen Stand sind und Informationen im Gegenzug gleich wieder mit dem Innendienst bzw. der Zentrale abgeglichen werden können bietet sich mobile CRM an. Ob mittels Webzugriff, Notebook-Synchronisation mit Offlinedatenbank, Synchronisation mit PDAs, Onlinezugriff mit PDAs oder GRPS/UMTS Karten, Sie haben überall und aktuell Zugriff auf Ihre Daten.

Datenintegration

Oft sind Kundendaten über mehrere Systeme innerhalb einer Firma verstreut: Der Vertrieb weiß nichts über die Lieferfähigkeit bestellter Ware, das Marketing kennt die Gründe für Beschwerden nicht und die Technik kann den Wert eines Kunden nicht einschätzen. Kunden erwarten sich aber, dass Sie von allen Abteilungen eines Unternehmens gleich behandelt werden und diese auf dem gleichen Wissensstand über ihre Anliegen und Prozesse sind. AcomIT bietet entsprechendes Know-how im EAI (Enterprise Application Integration) Umfeld, um Informationen unabhängig von Applikationen und Abteilungen für Anwender greifbar zu machen.

Geschäftsprozessmanagement

CRM umfasst nicht nur Vertrieb und Marketing sondern auch weitere Bereiche wie Nachbetreuung, Service uvm. Um langfristig Kunden binden zu können müssen diese Prozesse als "Ganzes" gesehen werden. Um eine einheitliche Qualität der Kundenbetreuung zu erreichen ist ein aktives managen der Geschäftsprozesse notwendig.

Proaktives CRM

Nicht warten bis der Kunde sich erinnert und sich vielleicht meldet. Die Kunst, gerade in Käufer- und Verdrängungsmärkten, liegt darin, den Kunden zum richtigen Zeitpunkt mit dem richtigen Angebot zu überraschen. Kundeprofiling und Customer Behaviour Modelling (CBM) liefern hier Ansätze um frühzeitig Kaufsignale zu erkennen und entsprechend zu agieren.

AcomIT als softwareunabhängiges Beratungsunternehmen wird für seine Kunden und Interessenten weiterhin "am Puls der Zeit" bleiben und die jeweiligen Trends in Anwendungen und Lösungen umsetzen.

Andreas Hieger | pressetext
Weitere Informationen:
http://www.acomit.com

Weitere Berichte zu: Applikation CRM CRM-Markt CRM-Trend

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Der Form eine Funktion verleihen
23.06.2017 | Institute of Science and Technology Austria

nachricht Zukunftstechnologie 3D-Druck: Raubkopien mit sicherem Lizenzmanagement verhindern
23.06.2017 | Universität Ulm

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Can we see monkeys from space? Emerging technologies to map biodiversity

An international team of scientists has proposed a new multi-disciplinary approach in which an array of new technologies will allow us to map biodiversity and the risks that wildlife is facing at the scale of whole landscapes. The findings are published in Nature Ecology and Evolution. This international research is led by the Kunming Institute of Zoology from China, University of East Anglia, University of Leicester and the Leibniz Institute for Zoo and Wildlife Research.

Using a combination of satellite and ground data, the team proposes that it is now possible to map biodiversity with an accuracy that has not been previously...

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Im Focus: Climate satellite: Tracking methane with robust laser technology

Heatwaves in the Arctic, longer periods of vegetation in Europe, severe floods in West Africa – starting in 2021, scientists want to explore the emissions of the greenhouse gas methane with the German-French satellite MERLIN. This is made possible by a new robust laser system of the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT in Aachen, which achieves unprecedented measurement accuracy.

Methane is primarily the result of the decomposition of organic matter. The gas has a 25 times greater warming potential than carbon dioxide, but is not as...

Im Focus: How protons move through a fuel cell

Hydrogen is regarded as the energy source of the future: It is produced with solar power and can be used to generate heat and electricity in fuel cells. Empa researchers have now succeeded in decoding the movement of hydrogen ions in crystals – a key step towards more efficient energy conversion in the hydrogen industry of tomorrow.

As charge carriers, electrons and ions play the leading role in electrochemical energy storage devices and converters such as batteries and fuel cells. Proton...

Im Focus: Die Schweiz in Pole-Position in der neuen ESA-Mission

Die Europäische Weltraumagentur ESA gab heute grünes Licht für die industrielle Produktion von PLATO, der grössten europäischen wissenschaftlichen Mission zu Exoplaneten. Partner dieser Mission sind die Universitäten Bern und Genf.

Die Europäische Weltraumagentur ESA lanciert heute PLATO (PLAnetary Transits and Oscillation of stars), die grösste europäische wissenschaftliche Mission zur...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von Batterieforschung bis Optoelektronik

23.06.2017 | Veranstaltungen

10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

22.06.2017 | Veranstaltungen

„Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni

22.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Radioaktive Elemente in Cassiopeia A liefern Hinweise auf Neutrinos als Ursache der Supernova-Explosion

23.06.2017 | Physik Astronomie

Dünenökosysteme modellieren

23.06.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Makro-Mikrowelle macht Leichtbau für Luft- und Raumfahrt effizienter

23.06.2017 | Materialwissenschaften