Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CRM-Trends 2005

03.02.2005


AcomIT am Puls der Zeit



Die Konjunktur zieht weiter an und damit einhergehend hat sich auch die Investitionsneigung der Unternehmen in den letzten Monaten wieder verbessert. - Nach einer Zeit von Neuausrichtung und Suche nach Einsparungsmöglichkeiten rückt jetzt wieder die Umsatzgewinnung in den Vordergrund. Kundenbindung bzw. Neugewinnung werden quer durch alle Branchen immer mehr zum Thema. Gewinner dieser Entwicklungen ist natürlich auch die CRM Branche.

... mehr zu:
»Applikation »CRM »CRM-Markt »CRM-Trend


Laut neuesten Studien werden die größten Wachstumsimpulse für den CRM-Markt in den kommenden 12 bis 18 Monaten aus dem Mittelstandsbereich kommen, insbesondere von Unternehmen mit 200 bis 1.000 Mitarbeitern. "Die Klein- und mittelständischen Unternehmen werden dabei in der Regel Erstkunden sein und keine Ersatzinvestitionen tätigen", weiß Frank Naujoks, Analyst der Hewson Group.

Aber gerade mittelständische Unternehmen scheitern oft bei der Einführung von Customer Relationship Management (CRM) Lösungen, an zu hohem organisatorischen und finanziellen Aufwand und Infrastrukturanforderungen, die so manchen IT Leiter sein Budget schwinden sehen lassen. Genau hier setzt AcomIT an und bietet flexible Lösungen, die innerhalb kurzer Zeit produktiv und gewinnbringend in Unternehmen eingesetzt werden können. Der bewährte "AcomIT Implementierungsplan" macht es möglich, Lösungen, die sich in Großunternehmen bewährt haben, auf den Mittelstand "herunterzubrechen" und somit rasch den Breakeven Point zu erreichen.

Andreas Hieger, der seit November des Vorjahres Mitglied der Geschäftsleitung bei AcomIT ist, war natürlich auch auf der CRM Expo am 10. und 11. November 2004 vor Ort um im Expertenkreis neue Chancen und Trends zu diskutieren. Im Zuge vieler Gespräche und Termine hat sich herauskristallisiert, dass die Strategie der AcomIT, sich auf schnell implementierbare CRM Lösungen für den Mittelstand zu konzentrieren, exakt den aktuellen Trends entspricht.

Folgende Trends und Themen werden den CRM-Markt auch 2005 in Bewegung halten:

Hosted CRM

Resourcenmangel bei IT-Personal, hohe Initialkosten für Hard- und Software machen vor allem für kleine und mittlere Unternehmen "Outsourcing" attraktiv. Auch AcomIT bietet seit geraumer Zeit "CRM on demand" an. Dabei läuft die Applikation im AcomIT-eigenen Rechenzentrum während der Anwender über eine Weboberfläche auf die Daten zugreift oder den Offline Client mit der Hauptdatenbank synchronisiert.

Mobile CRM

Schnelligkeit und Aktualität von Daten können beim Abschluss von Geschäften von wesentlicher Bedeutung sein. Damit externe Mitarbeiter bzw. Außendienstmitarbeiter beim Kunden vor Ort immer am aktuellen Stand sind und Informationen im Gegenzug gleich wieder mit dem Innendienst bzw. der Zentrale abgeglichen werden können bietet sich mobile CRM an. Ob mittels Webzugriff, Notebook-Synchronisation mit Offlinedatenbank, Synchronisation mit PDAs, Onlinezugriff mit PDAs oder GRPS/UMTS Karten, Sie haben überall und aktuell Zugriff auf Ihre Daten.

Datenintegration

Oft sind Kundendaten über mehrere Systeme innerhalb einer Firma verstreut: Der Vertrieb weiß nichts über die Lieferfähigkeit bestellter Ware, das Marketing kennt die Gründe für Beschwerden nicht und die Technik kann den Wert eines Kunden nicht einschätzen. Kunden erwarten sich aber, dass Sie von allen Abteilungen eines Unternehmens gleich behandelt werden und diese auf dem gleichen Wissensstand über ihre Anliegen und Prozesse sind. AcomIT bietet entsprechendes Know-how im EAI (Enterprise Application Integration) Umfeld, um Informationen unabhängig von Applikationen und Abteilungen für Anwender greifbar zu machen.

Geschäftsprozessmanagement

CRM umfasst nicht nur Vertrieb und Marketing sondern auch weitere Bereiche wie Nachbetreuung, Service uvm. Um langfristig Kunden binden zu können müssen diese Prozesse als "Ganzes" gesehen werden. Um eine einheitliche Qualität der Kundenbetreuung zu erreichen ist ein aktives managen der Geschäftsprozesse notwendig.

Proaktives CRM

Nicht warten bis der Kunde sich erinnert und sich vielleicht meldet. Die Kunst, gerade in Käufer- und Verdrängungsmärkten, liegt darin, den Kunden zum richtigen Zeitpunkt mit dem richtigen Angebot zu überraschen. Kundeprofiling und Customer Behaviour Modelling (CBM) liefern hier Ansätze um frühzeitig Kaufsignale zu erkennen und entsprechend zu agieren.

AcomIT als softwareunabhängiges Beratungsunternehmen wird für seine Kunden und Interessenten weiterhin "am Puls der Zeit" bleiben und die jeweiligen Trends in Anwendungen und Lösungen umsetzen.

Andreas Hieger | pressetext
Weitere Informationen:
http://www.acomit.com

Weitere Berichte zu: Applikation CRM CRM-Markt CRM-Trend

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Neues Sensorsystem sorgt für sichere Ernte
23.10.2017 | Universität Bielefeld

nachricht IT-Sicherheitslücken – Gefahr für die Produktionstechnik
23.10.2017 | Technische Universität Wien

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Salmonellen als Medikament gegen Tumore

HZI-Forscher entwickeln Bakterienstamm, der in der Krebstherapie eingesetzt werden kann

Salmonellen sind gefährliche Krankheitserreger, die über verdorbene Lebensmittel in den Körper gelangen und schwere Infektionen verursachen können. Jedoch ist...

Im Focus: Salmonella as a tumour medication

HZI researchers developed a bacterial strain that can be used in cancer therapy

Salmonellae are dangerous pathogens that enter the body via contaminated food and can cause severe infections. But these bacteria are also known to target...

Im Focus: Hochfeldmagnet am BER II: Einblick in eine versteckte Ordnung

Seit dreißig Jahren gibt eine bestimmte Uranverbindung der Forschung Rätsel auf. Obwohl die Kristallstruktur einfach ist, versteht niemand, was beim Abkühlen unter eine bestimmte Temperatur genau passiert. Offenbar entsteht eine so genannte „versteckte Ordnung“, deren Natur völlig unklar ist. Nun haben Physiker erstmals diese versteckte Ordnung näher charakterisiert und auf mikroskopischer Skala untersucht. Dazu nutzten sie den Hochfeldmagneten am HZB, der Neutronenexperimente unter extrem hohen magnetischen Feldern ermöglicht.

Kristalle aus den Elementen Uran, Ruthenium, Rhodium und Silizium haben eine geometrisch einfache Struktur und sollten keine Geheimnisse mehr bergen. Doch das...

Im Focus: Schmetterlingsflügel inspiriert Photovoltaik: Absorption lässt sich um bis zu 200 Prozent steigern

Sonnenlicht, das von Solarzellen reflektiert wird, geht als ungenutzte Energie verloren. Die Flügel des Schmetterlings „Gewöhnliche Rose“ (Pachliopta aristolochiae) zeichnen sich durch Nanostrukturen aus, kleinste Löcher, die Licht über ein breites Spektrum deutlich besser absorbieren als glatte Oberflächen. Forschern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es nun gelungen, diese Nanostrukturen auf Solarzellen zu übertragen und deren Licht-Absorptionsrate so um bis zu 200 Prozent zu steigern. Ihre Ergebnisse veröffentlichten die Wissenschaftler nun im Fachmagazin Science Advances. DOI: 10.1126/sciadv.1700232

„Der von uns untersuchte Schmetterling hat eine augenscheinliche Besonderheit: Er ist extrem dunkelschwarz. Das liegt daran, dass er für eine optimale...

Im Focus: Schnelle individualisierte Therapiewahl durch Sortierung von Biomolekülen und Zellen mit Licht

Im Blut zirkulierende Biomoleküle und Zellen sind Träger diagnostischer Information, deren Analyse hochwirksame, individuelle Therapien ermöglichen. Um diese Information zu erschließen, haben Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT ein Mikrochip-basiertes Diagnosegerät entwickelt: Der »AnaLighter« analysiert und sortiert klinisch relevante Biomoleküle und Zellen in einer Blutprobe mit Licht. Dadurch können Frühdiagnosen beispielsweise von Tumor- sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen gestellt und patientenindividuelle Therapien eingeleitet werden. Experten des Fraunhofer ILT stellen diese Technologie vom 13.–16. November auf der COMPAMED 2017 in Düsseldorf vor.

Der »AnaLighter« ist ein kompaktes Diagnosegerät zum Sortieren von Zellen und Biomolekülen. Sein technologischer Kern basiert auf einem optisch schaltbaren...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Konferenz IT-Security Community Xchange (IT-SECX) am 10. November 2017

23.10.2017 | Veranstaltungen

Die Zukunft der Luftfracht

23.10.2017 | Veranstaltungen

Ehrung des Autors Herbert W. Franke mit dem Kurd-Laßwitz-Sonderpreis 2017

23.10.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Magma sucht sich nach Flankenkollaps neue Wege

23.10.2017 | Geowissenschaften

Neues Sensorsystem sorgt für sichere Ernte

23.10.2017 | Informationstechnologie

Salmonellen als Medikament gegen Tumore

23.10.2017 | Biowissenschaften Chemie