Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Pentagon entickelt System für weltweite Internet-Überwachung

13.11.2002


In seinem Kreuzzug gegen den Terror will das US-Verteidigungsministerium weltweiten Zugriff auf die Datenbanken von Behörden und Unternehmen. Wie die Washington Post berichtet, entwickelt zurzeit eine eigens eingerichtete Forschungsabteilung im Pentagon ein System zur globalen Computerüberwachung. Das Information Awareness Office soll dazu Technologien entwickeln, die diese großen Datenmengen bewältigen können und nach verdächtigen Mustern in alltäglichen Vorkommnissen wie Kreditkarten-Transaktionen, E-Mails oder Reisebuchungen suchen und dazu unterschiedliche Quellen verknüpfen. Für das Programm sind 200 Mio. Dollar jährlich vorgesehen.



"Wir können die Terroristen nur finden, indem wir ihren Spuren folgen", erklärte der Leiter der Abteilung John Poindexter, ehemaliger Admiral und Sicherheitsberater von Präsident Ronald Reagan gegenüber der Washington Post. Es werde noch Jahre vergehen, bis die Technologie ausgereift ist und das System einsatzfähig sei, so Poindexter. Bis dahin verfolgt die Abteilung kleinere Projekte wie ein Passagiererfassungssystem für das US-Transportministerium.



Noch bestehen gesetzliche und außenpolitische Hindernisse. So werden selbst befreundete Staaten in Europa den USA kaum einen bedingungslosen Zugang zu ihren Datenbanken gewähren. Kritiker zweifeln auch daran, dass ein System geschaffen werden kann, das Unschuldige ausfiltert aber gleichzeitig verhindert, das Terroristen durch die Maschen schlüpfen. Der ehemalige US-Senator Gary Hart, Mitglied der "U.S. Commission on National Security/21st Century" sieht zwar die Notwendigkeit für die effektive Nutzung vorhandener Daten, das vorgeschlagene System sei allerdings ein "Spionage-Overkill" und weise einen Orwellschen Charakter auf.

Dominik Schebach | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.washingtonpost.com

Weitere Berichte zu: Internet-Überwachung Pentagon Terrorist

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Informationstechnologie:

nachricht Smart Living: VDE-Institut entwickelt Cloud-basierte interoperable Testplattform
15.02.2017 | VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

nachricht Saarbrücker Informatiker machen „Augmented Reality“ fotorealistisch
15.02.2017 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten

Wie Proteine zueinander finden

21.02.2017 | Biowissenschaften Chemie