Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neues RUB-Projekt „TransVer-Offensive“: Integration auf dem Arbeitsmarkt

01.08.2012
„TransVer-Offensive“: Integration auf dem Arbeitsmarkt
RUB-Arbeitswissenschaft: Neues Projekt startet im August
Forscher entwickeln bis 2014 konkrete Handlungsempfehlungen

Die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund steht im Fokus eines neuen Projektes von Arbeitswissenschaftlern der Ruhr-Universität Bochum, das im August startet. Ausgehend von der These, dass Integration nur gelingen kann, wenn die Menschen unabhängig von ihrer Herkunft gleiche Chancen auf dem Arbeitsmarkt haben, erarbeiten die Forscher bis Dezember 2014 konkrete Handlungsempfehlungen.

Das Projekt „TransVer-Offensive“ (Transkulturell kompetente Vernetzungs-Offensive) ist bewusst als enge Zusammenarbeit von Wissenschaft und Praxis angelegt. Unter der Leitung von Prof. Dr. Heiner Minssen (Lehrstuhl für Arbeitsorganisation und Arbeitsgestaltung) kooperieren Wissenschaftler der RUB mit Praktikern aus NRW (RevierRessourcen, futureorg Institut, Synergie Köln e.V. und bkp Gbr.). Das Projekt wird mit 1,2 Mio. Euro aus Mitteln des ESF und des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales gefördert.

Begegnungsräume schaffen, Dialog fördern

In fünf Teilprojekten nehmen die Partner die sogenannten Matchingprozesse zwischen Menschen mit Migrationshintergrund und Organisationen in den Blick und setzen an den Schnittstellen an. Ziel ist, Vorurteile und Barrieren abzubauen und nicht genutzte Ressourcen zu aktivieren. Dabei entwickeln und erproben die Forscher eine ganze Reihe von Maßnahmen, um den Dialog zu ermöglichen und alle Beteiligten für die Thematik „Vielfalt in Organisationen“ zu öffnen und zu sensibilisieren:

Sie schaffen Begegnungsräume in Form von Workshops mit gemeinsamen Lernerfahrungen; sie unterstützen die Netzwerkbildung und Dialogfähigkeit der Akteure, verbessern Beratung und Qualifikationen sowohl von Einzelnen wie auch von ganzen Organisationen, z.B. Unternehmen und Verwaltungen. Zukunftsszenarien und Erfolgsgeschichten berichten begleitend von den Möglichkeiten und begehbaren Wegen, die als „Good Practices“ richtungweisend sein können.

Weitere Informationen

Agata Markocinski, Lehrstuhl Arbeitsorganisation und Arbeitsgestaltung, Institut für Arbeitswissenschaft der RUB (IAW), Tel. 0234/32-27731, E-Mail: Agata.Markocinski@rub.de

Redaktion: Dr. Josef König / Jens Wylkop

Dr. Josef König | idw
Weitere Informationen:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Gesellschaftswissenschaften:

nachricht Daseinsvorsorge in Stadt und Land sichern
08.11.2017 | Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

nachricht 3, 2, 1, meins: Kaufentscheidungen im Labor erforscht
28.08.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Gesellschaftswissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Carmenes“ findet ersten Planeten

Deutsch-spanisches Forscherteam entwirft, baut und nutzt modernen Spektrografen

Seit Januar 2016 nutzt ein deutsch-spanisches Forscherteam mit Beteiligung der Universität Göttingen den modernen Spektrografen „Carmenes“ für die Suche nach...

Im Focus: Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

Heute verfügbare Ionenfallen-Technologien eignen sich als Basis für den Bau von großen Quantencomputern. Das zeigen Untersuchungen eines internationalen Forscherteams, deren Ergebnisse nun in der Fachzeitschrift Physical Review X veröffentlicht wurden. Die Wissenschaftler haben für Ionenfallen maßgeschneiderte Protokolle entwickelt, mit denen auftretende Fehler jederzeit entdeckt und korrigiert werden können.

Damit die heute existierenden Prototypen von Quantencomputern ihr volles Potenzial entfalten, müssen sie erstens viel größer werden, d.h. über deutlich mehr...

Im Focus: Error-free into the Quantum Computer Age

A study carried out by an international team of researchers and published in the journal Physical Review X shows that ion-trap technologies available today are suitable for building large-scale quantum computers. The scientists introduce trapped-ion quantum error correction protocols that detect and correct processing errors.

In order to reach their full potential, today’s quantum computer prototypes have to meet specific criteria: First, they have to be made bigger, which means...

Im Focus: Search for planets with Carmenes successful

German and Spanish researchers plan, build and use modern spectrograph

Since 2016, German and Spanish researchers, among them scientists from the University of Göttingen, have been hunting for exoplanets with the “Carmenes”...

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten

„Carmenes“ findet ersten Planeten

18.12.2017 | Physik Astronomie

Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

18.12.2017 | Physik Astronomie