Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wertewandel in Deutschland - Neues DFG-Projekt an der IUB

23.03.2006


Am 15. März 2006 startete an der International University Bremen (IUB) das Forschungsprojekt "Gründe und Folgen des postindustriellen Wertewandels: Deutschland im globalen Vergleich" unter der Leitung von Christian Welzel, Professor für Politikwissenschaft. Das Projekt wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) über eine Laufzeit von drei Jahren mit 560.000 Euro gefördert.



Mit einer Repräsentativbefragung von rund 2000 erwachsenen Bewohnern der Bundesrepublik wollen die IUB-Wissenschaftler verschiedene Hypothesen überprüfen, die Ursachen, Dynamik und Folgen eines seit Jahrzehnten zu beobachtenden Wertewandels in der Gesellschaft beschreiben. Eine der Hypothesen sieht einen emanzipatorischen Wertewandel hin zum Leitbild des selbstbestimmten und gleichberechtigten Menschen und deutet diesen Trend als Ergebnis der zunehmenden Autonomie in der Arbeits- und Lebenswelt der Menschen. Eine Folge davon wird in einer allgemein nachlassenden Füg- und Folgsamkeit der Menschen gesehen, was sich massiv auf die Steuerung aller Institutionen und Organisationen auswirken soll, insbesondere die Demokratie.



Die Befragung, die das renommierte Umfrageinstitut INFAS im Auftrag von Christian Welzel durchführen wird, ist als deutscher Teil einer weltweiten Studie des World Value Survey angelegt. Als Bestandsaufnahme der sozialen, ökonomischen und politischen Wertorientierungen wird sie parallel mit vergleichbaren Befragungen in mindestens 50 weiteren Ländern stattfinden und setzt eine seit 1981 bestehenden Zeitreihe der Datenerfassung fort.

Fragen zum Projekt beantwortet:
Prof. Dr. Christian Welzel
Professor of Political Science
E-Mail: c.welzel@iu-bremen.de

Dr. Kristin Beck | idw
Weitere Informationen:
http://www.iu-bremen.de/directory/cwelzel/index.php
http://www.infas.de
http://www.worldvaluessurvey.org

Weitere Berichte zu: Befragung DFG-Projekt Hypothese IUB Wertewandel

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Gesellschaftswissenschaften:

nachricht Mathematische Algorithmen berechnen soziales Verhalten
14.11.2016 | Technische Universität München

nachricht Schrumpfende Gesellschaften: Welcher Umgang mit den Folgen des demografischen Wandels?
18.10.2016 | Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung (ISI)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Gesellschaftswissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie