Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

These: Vögel sind Vorfahren der Dinosaurier

11.02.2010
Forscher stellen Evolutionstheorie auf den Kopf

An der bereits etablierten These, dass die heutigen Vögel von den am Boden lebenden Theropoden-Saurier abstammen, kratzen Wissenschaftler der Oregon State University. In der Zeitschrift Proceedings of the National Academy of Sciences berichten sie von "immer mehr Hinweisen" dafür, dass die Evolution vielmehr den umgekehrten Weg gegangen sein könnte und die Vögel vielmehr die Vorfahren der urzeitlichen Raubsaurier-Gruppe der Theropoden waren.

Knackpunkt Flugfähigkeit

Die Forscher bauten ein Modell eines erst 2003 entdeckten Microraptors nach. Dieses Tier besaß auf allen vier Extremitäten Federn, die ihm dabei halfen, ähnlich wie ein Doppeldecker von Bäumen herabzugleiten. Für den Flug von unten nach oben würde sich ein ähnlicher Körperbau jedoch niemals eignen, behauptet Studienautor John Ruben. "Es ist schlecht vorstellbar, dass die am Boden verorteten Saurier plötzlich Flügel entwickelten und wegflogen."

Bereits im Vorjahr hatte die Wissenschaftler aus Oregon gezeigt, dass Vögel ganz spezifische Schenkelknochen und Muskeln brauchen, damit ihre Lungenkapazität für längere Flugstrecken reicht. Über diese verfügten die Theropoden nicht, außerdem habe man mittlerweile Vögel aus Epochen gefunden, in denen man eine Weiterentwicklung aus den Sauriern noch gar nicht für möglich hielt. Die Forscher glauben, dass Vögel und Saurier von einem gemeinsamen fliegenden Urahn abstammen, von dem ein Ableger mit der Zeit die Flugeigenschaft verlor, der fortan am Boden blieb und dort die Gruppe der Raptoren bildete.

Zweifel bei Paläontologen

Alexander Nützel von der bayrischen Staatssammlung für Paläontologie und Geologie kann diese These nicht nachvollziehen. "Zwar besteht phylogenetisch kein Zweifel, dass Vögel die nächsten Verwandten der Saurier sind und mehrere Saurierarten Federn hatten. Doch es sprechen zu viele Gründe dafür, dass sich die Saurier zuerst entwickelten", so der Experte im pressetext-Interview. Der deutlichste Beweis seien die Fossilberichte. "Saurierfossilien gehen bis vor 250 Mio. Jahren zurück, die von Vögeln nur bis 140 Mio. Jahren."

Der evolutionäre Übergang von den Riesenechsen zu den Vögeln sei fast perfekt rekonstruierbar. "Bestimmte kleine Sauriergruppen legten sich Federn zu. Den eigentliche Übergang bildet jedoch der Archäopteryx, der einerseits noch zahlreiche Reptilienmerkmale wie Krallen an den Flügeln, Zähne und verknöcherten Schwanz besaß, andererseits durch Federn und Gabelbein bereits Vogel war", erklärt der Münchner Paläontologe.

Johannes Pernsteiner | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://oregonstate.edu
http://www.palmuc.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Geowissenschaften:

nachricht Winzige Eisverluste an den Rändern der Antarktis können Eisverluste in weiter Ferne beschleunigen
11.12.2017 | Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung

nachricht Was macht Korallen krank?
08.12.2017 | Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung (ZMT)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Geowissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Im Focus: Stabile Quantenbits

Physiker aus Konstanz, Princeton und Maryland schaffen ein stabiles Quantengatter als Grundelement für den Quantencomputer

Meilenstein auf dem Weg zum Quantencomputer: Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Princeton University sowie der University of Maryland entwickeln ein...

Im Focus: Realer Versuch statt virtuellem Experiment: Erfolgreiche Prüfung von Nanodrähten

Mit neuartigen Experimenten enträtseln Forscher des Helmholtz-Zentrums Geesthacht und der Technischen Universität Hamburg, warum winzige Metallstrukturen extrem fest sind

Ultraleichte und zugleich extrem feste Werkstoffe – poröse Nanomaterialien aus Metall versprechen hochinteressante Anwendungen unter anderem für künftige...

Im Focus: Geburtshelfer und Wegweiser für Photonen

Gezielt Photonen erzeugen und ihren Weg kontrollieren: Das sollte mit einem neuen Design gelingen, das Würzburger Physiker für optische Antennen erarbeitet haben.

Atome und Moleküle können dazu gebracht werden, Lichtteilchen (Photonen) auszusenden. Dieser Vorgang verläuft aber ohne äußeren Eingriff ineffizient und...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Goldmedaille für die praktischen Ergebnisse der Forschungsarbeit bei Nutricard

11.12.2017 | Unternehmensmeldung

Nachwuchs knackt Nüsse - Azubis der Friedhelm Loh Group für Projekte prämiert

11.12.2017 | Unternehmensmeldung

Mit 3D-Zellkulturen gegen Krebsresistenzen

11.12.2017 | Medizin Gesundheit