Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Satellitennavigation: MFG unterstützt die Vergabe des Spezialpreises für innovative Anwendungen

13.07.2009
Sicherheitsrelevante Lösungen im Logistiksektor gesucht

Die MFG Baden-Württemberg unterstützt das Forum für anwendungsbezogene Satellitennavigation und mobile IT Baden-Württemberg e. V. (Forum SatNav MIT BW) bei der Vergabe des Spezialpreises für "Sicherheitsrelevante Lösungen im Transport- und Logistiksektor". Die Verleihung erfolgt im Rahmen des European Satellite Navigation Competition 2009, dem internationalen Ideenwettbewerb für die besten Anwendungen im Bereich der Satellitennavigation.

Bei der Auslobung des Spezialpreises für "Sicherheitsrelevante Lösungen im Transport- und Logistiksektor" kooperiert die MFG Baden-Württemberg mit dem Forum für anwendungsbezogene Satellitennavigation und mobile IT Baden-Württemberg e. V. (Forum SatNav MIT BW). Die Preisverleihung findet im Rahmen des European Satellite Navigation Competition 2009 statt. Auf dem internationalen Ideenwettbewerb werden die besten Anwendungen im Bereich der Satellitennavigation vorgestellt.

"Die Satellitennavigation und mobile Informationstechnologien gelten als starke Wachstumsfelder, die in der Logistik sowie in vielen anderen Branchen spürbare Innovationsimpulse setzen werden", erklärt Klaus Haasis, Geschäftsführer der MFG Baden-Württemberg. "Als Innovationsagentur des Landes hat es sich die MFG zur Aufgabe gemacht, die Entwicklung neuer Technologien anzustoßen und den Austausch zwischen verschiedenen Fachbereichen zu fördern. Mit der Unterstützung des Forums SatNav MIT BW setzen wir genau hier an: Damit wollen wir Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen motivieren, neue Lösungen in der Satellitennavigation zu entwickeln oder vorhandene Anwendungen zu verbessern."

Die MFG Baden-Württemberg sieht die Zusammenarbeit bei der Ausschreibung des Spezialpreises als Start einer langfristigen Zusammenarbeit mit dem Forum SatNav MIT BW. So unterstützt die MFG das Forum auch bei der geplanten Ausschreibung für ein landesweites Technologiecluster im Bereich Satellitennavigation. "Wir freuen uns, dass wir mit der MFG Baden-Württemberg einen kompetenten Partner gewonnen haben, der uns mit seinem Know-how im Bereich Clustermanagement und Technologiemarketing zur Seite steht", erklärt Friedhelm Schaal, Geschäftsführer des Forum SatNav MIT BW und Wirtschaftsförderer in Konstanz. Mit dem Spezialpreis werden vermarktungsfähige Produktentwicklungen in der Satellitennavigation und der mobilen IT prämiert, die zur Wertschöpfung in der Logistik beitragen. Neue Anwendungen sind dabei ebenso gefragt wie Verbesserungen bestehender Lösungen.

Der Sieger wird mit einer Ausstellungsfläche auf der Internationalen Fachmesse für Satellitenpositionierung, Navigation und Telematik, POSITIONALE, im Mai 2010 in Stuttgart prämiert. Zweit- und drittplatzierte Beiträge werden im Rahmen einer Veranstaltung in Baden-Württemberg präsentiert. Teilnehmer werden bei durch Kooperationsmöglichkeiten und die Unterstützung bei der Vermarktung der Ideen gegenüber internationalen Partnern gefördert.

Weiterführende Links:
www.galileo-bw.de/
www.galileo-masters.eu/
www.mfg-innovation.de

Über das Forum SatNav MIT BW
Das das Forum für anwendungsbezogene Satellitennavigation und mobile IT Baden-Württemberg e. V. (SatNav MIT BW) ist ein Zusammenschluss von Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Kammern und Wirtschaftsförderungseinrichtungen des Clusters der anwendungsbezogenen Satellitennavigation und mobiler IT in Baden-Württemberg. Es etabliert die Satellitennavigation und mobile IT im Land, macht sie einem breiten unternehmerischen und wissenschaftlichen Umfeld zugänglich und fördert die wirtschaftliche Nutzung der Technologien. Pilotprojekte und innovative Anwendungen sollen Kooperationen und Erfahrungsaustausch der Mitglieder intensivieren.

Über European Satellite Navigation Competition
Der European Satellite Navigation Competition ist ein internationaler Ideenwettbewerb, der die besten Ideen für Anwendungsinnovationen im Bereich der Satellitennavigation auszeichnet. Hauptpreis ist ein Geldpreis in Höhe von 20.000 Euro sowie umfangreiche Unterstützungsleistungen bei der Realisierung der Anwendungsidee. Neben dem Spezialpreis für "Sicherheitsrelevante Lösungen im Transport- und Logistiksektor" werden sieben weitere Spezialpreise und 17 Regionalpreise vergeben.

Über die MFG Baden-Württemberg
Die MFG gehört zu den führenden Innovationsagenturen für IT und Medien in Europa mit Schwerpunkt Informationstechnologie, Software, Telekommunikation und Creative Industries. Ziel ist die Vernetzung von Kreativwirtschaft und Technologiebranchen zur Stärkung des deutschen Südwestens, zur Förderung von Kooperationen in Europa und zur Unterstützung globaler Zusammenarbeit. Dabei stehen für die MFG als Experte für wissensbasierte Dienstleistungen besonders Anwenderbranchen wie Automobil- und Maschinenbau sowie die Gesundheitsbranche als potenzielle Kunden und Abnehmer im Fokus. Mit ihren nach ISO 9001 zertifizierten Dienstleistungen und 100.000 Technologiebeziehungen gehört sie international zu den Vorreitern für systemische Standortentwicklung in öffentlich-privaten Partnerschaften.

MFG Baden-Württemberg mbH
Innovationsagentur des Landes
für Informationstechnologie und Medien

Silke Ruoff
Referentin Marketing und Kommunikation
Breitscheidstraße 4
70174 Stuttgart
Tel.: 0711-90715-316
Fax: 0711-90715-350
E-Mail: ruoff@mfg.de

Silke Ruoff | MFG Baden-Württemberg mbH
Weitere Informationen:
http://www.mfg-innovation.de
http://www.galileo-bw.de/
http://www.galileo-masters.eu/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Mikrophotonik – Optische Technologien auf dem Weg in die Hochintegration
21.07.2017 | VDI Technologiezentrum GmbH

nachricht 1,4 Millionen Euro für Forschungsprojekte im Industrie 4.0-Kontext
20.07.2017 | Hochschule RheinMain

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Im Focus: Breitbandlichtquellen mit flüssigem Kern

Jenaer Forschern ist es gelungen breitbandiges Laserlicht im mittleren Infrarotbereich mit Hilfe von flüssigkeitsgefüllten optischen Fasern zu erzeugen. Mit den Fasern lieferten sie zudem experimentelle Beweise für eine neue Dynamik von Solitonen – zeitlich und spektral stabile Lichtwellen – die aufgrund der besonderen Eigenschaften des Flüssigkerns entsteht. Die Ergebnisse der Arbeiten publizierte das Jenaer Wissenschaftler-Team vom Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT), dem Fraunhofer-Insitut für Angewandte Optik und Feinmechanik, der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Helmholtz-Insituts im renommierten Fachblatt Nature Communications.

Aus einem ultraschnellen intensiven Laserpuls, den sie in die Faser einkoppeln, erzeugen die Wissenschaftler ein, für das menschliche Auge nicht sichtbares,...

Im Focus: Flexible proximity sensor creates smart surfaces

Fraunhofer IPA has developed a proximity sensor made from silicone and carbon nanotubes (CNT) which detects objects and determines their position. The materials and printing process used mean that the sensor is extremely flexible, economical and can be used for large surfaces. Industry and research partners can use and further develop this innovation straight away.

At first glance, the proximity sensor appears to be nothing special: a thin, elastic layer of silicone onto which black square surfaces are printed, but these...

Im Focus: 3-D scanning with water

3-D shape acquisition using water displacement as the shape sensor for the reconstruction of complex objects

A global team of computer scientists and engineers have developed an innovative technique that more completely reconstructs challenging 3D objects. An ancient...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungen

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

IT-Experten entdecken Chancen für den Channel-Markt

25.07.2017 | Unternehmensmeldung

Erst hot dann Schrott! – Elektronik-Überhitzung effektiv vorbeugen

25.07.2017 | Seminare Workshops

Dichtes Gefäßnetz reguliert Bildung von Thrombozyten im Knochenmark

25.07.2017 | Biowissenschaften Chemie