Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Saarbrücker Informatik-Professor Matthias Hein gewinnt Europäischen Forschungspreis

24.07.2012
Das European Research Council (ERC) hat den Saarbrücker Informatik-Professor Matthias Hein mit einem „ERC Starting Grant“ ausgezeichnet. Hein erhält über fünf Jahre hinweg insgesamt 1,27 Millionen Euro an Forschungsgeldern, um neue mathematische Methoden für die Analyse komplexer Datenmengen zu entwickeln.

Messungen des größten Teilchenbeschleunigers der Welt, Kundendaten im Internet, Gensequenzen in der Biologie und Medizin - Unmengen von Daten fallen heute sowohl in der Forschung als auch in der Wirtschaft an. Sie können vom Menschen allein nicht mehr ausgewertet werden. Für Wissenschaft und Industrie wird es daher immer wichtiger, komplexe Daten automatisch nach Gesetzmäßigkeiten zu durchsuchen und diese auszuwerten.

Matthias Hein will die dafür notwendigen Verfahren verbessern. Er ist Professor für Mathematik und Informatik an der Universität des Saarlandes und leitet dort die Arbeitsgruppe „ Maschinelles Lernen“. Diese setzt bei der Analyse von komplexen Daten auf Methoden, die Mathematiker unter dem Begriff „nichtlineare Eigenwertprobleme“ zusammenfassen. Der Europäische Forschungsrat fördert diesen Ansatz nun mit einem ERC Starting Grant.

Mit diesem Programm will die Europäische Union exzellenten Nachwuchswissenschaftlern die Möglichkeit geben, unabhängig die Grundlagen ihres Gebietes zu erforschen und sich dabei mit neuen Ideen als Spitzenforscher zu empfehlen. 2011 haben sich 4080 Wissenschaftler darum beworben, die Erfolgsquote lag bei etwa 12 Prozent. In diesem Jahr gehört Hein zu den Auserwählten. Er darf sich über eine finanzielle Unterstützung von insgesamt 1,27 Millionen Euro über fünf Jahre hinweg freuen.

Wissenschaftlicher Hintergrund

„Mit den nichtlinearen Eigenwertproblemen erhalten wir einerseits für bestehende Probleme bessere Lösungen, andererseits erlauben sie uns, ganz neue Fragestellungen zu bearbeiten“, erläutert Hein. Sie funktionieren laut Aussagen von Hein selbst dann, wenn die Daten falsch gemessen oder sogar manipuliert wurden. Hein will mit seiner Arbeitsgruppe nun Methoden entwickeln, die es anderen Forschern ermöglichen, eigene Fragestellungen als nichtlineare Eigenwertprobleme auszudrücken und diese dann zu lösen. „Auf diese Weise können auch Physiker oder Wirtschaftswissenschaftler davon profitieren, denn auch in diesen Fächern treten nichtlineare Eigenwertprobleme auf “, erklärt Hein.

Matthias Hein ist seit 2007 Professor am Fachbereich Informatik der Universität des Saarlandes. Darüber hinaus forscht er federführend am Exzellenzcluster „Multimodal Computing and Interaction“, der sich ebenfalls auf dem Saarbrücker Campus befindet. Hein ist bereits der dritte Informatik-Professor aus Saarbrücken, der durch den Europäischen Forschungsrat geehrt wird. Professor Michael Backes erhielt im Juni 2009 einen ERC Starting Grant und im Oktober des vergangenen Jahres zeichnete der europäische Forschungsrat Professor Andreas Zeller mit dem ERC Advanced Grant aus.

Informatik-Forschung auf den Campus der Universität des Saarlandes

Neben dem Fachbereich Informatik und der Exzellenzcluster erforschen noch weitere weltbekannte Einrichtungen auf dem Saarbrücker Campus die Möglichkeiten moderner Informationstechnologie und ihre Auswirkungen auf die Gesellschaft. Das sind das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI), das Max-Planck-Institut für Informatik, das Max-Planck-Institut für Softwaresysteme, das Zentrum für Bioinformatik, das Center for IT-Security, Privacy and Accountability sowie das Intel Visual Computing Institute.

Weitere Fragen beantworten:

Prof. Dr. Matthias Hein
Tel.: 0681 302-57328
E-Mail: hein@cs.uni-saarland.de

Gordon Bolduan
Forschungskommunikation
Exzellenzcluster „Multimodal Computing and Interaction“
Tel.: 0681 302-70741
E-Mail: g.bolduan@mmci.uni-saarland.de

Saar - Uni - Presseteam | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-saarland.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Internationale Standards für Hörgeräteversorgung - DFG fördert neues Oldenburger Forschungsprojekt
01.03.2017 | Carl von Ossietzky-Universität Oldenburg

nachricht Digitale Transformation für den Mittelstand – Projekt „Digivation“ erhält 1,5 Mio. Euro vom Bund
27.02.2017 | Universität Paderborn

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher ahmen molekulares Gedränge nach

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen Bedingungen nun erstmals in künstlichen Vesikeln naturgetreu simulieren. Die Erkenntnisse helfen der Weiterentwicklung von Nanoreaktoren und künstlichen Organellen, berichten die Forscher in der Fachzeitschrift «Small».

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen...

Im Focus: Researchers Imitate Molecular Crowding in Cells

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to simulate these confined natural conditions in artificial vesicles for the first time. As reported in the academic journal Small, the results are offering better insight into the development of nanoreactors and artificial organelles.

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to...

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

CeBIT 2017: Automatisiertes Fahren: Sicheres Navigieren im Baustellenbereich

01.03.2017 | CeBIT 2017

Hybrid-Speicher mit Marktpotenzial: Batterie-Produktion goes Industrie 4.0

01.03.2017 | Energie und Elektrotechnik