Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Qualität der Medizin durch Anreize verbessern

01.12.2009
"Deutscher Qualitätspreis Gesundheit 2009" geht an den Wegbereiter der Qualitätssicherung in der Medizin Hans Konrad Selbmann)

Im Rahmen des "3. Nationalen Qualitätskongresses Gesundheit" erhielt der Mathematiker Prof. Dr. Hans Konrad Selbmann am 26. November in Berlin den mit 10.000 Euro dotierten "Deutschen Qualitätspreis Gesundheit 2009".

Mit der Auszeichnung würdigt Gesundheitsstadt Berlin Selbmanns vorbildliches Engagement auf dem Gebiet der Qualitätssicherung und Patientensicherheit in der Gesundheitsversorgung. Selbmann sei der "Wegbereiter für die Qualitätssicherung in der Medizin in Deutschland", betonte der Parlamentarische Staatssekretär des Bundesgesundheitsministeriums Daniel Bahr (FDP) in seiner Laudatio.

17.000 Todesfälle sind die Folge fehlerhafter Krankenhausbehandlungen

In Deutschland enden pro Jahr - auf Grund von vermeidbaren Fehlern
- rund 17.000 Krankenhausbehandlungen tödlich. Bis zu 180.000 nosokomiale Infektionen wären nach Angaben der Hygieneexpertin Prof. Petra Gastmeier vermeidbar, wenn selbstverständliche Hygienemaßnahmen eingehalten würden. "Der Handlungsbedarf ist enorm und er wird mit der demografischen Entwicklung und der damit verbundenen Zunahme chronisch kranker und multimorbider Patienten weiter wachsen", erklärte Kongresspräsident Ulf Fink. Daher müsse ein wirksamer Ordnungsrahmen für einen Qualitätswettbewerb geschaffen werden. "In Deutschland gibt es weder einen echten Qualitätswettbewerb noch eine koordinierte Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Sektoren", monierte Prof. Matthias Schrappe, Leiter des Instituts für Patientensicherheit an der Universität Bonn. "Informationsbrüche zwischen den Sektoren führen aber zu erheblichen Qualitäts- und Sicherheitsproblemen."

GBA erarbeitet sektorenübergreifende Qualitätssicherung

Noch gibt es keine Indikatoren, die die Qualität der ambulanten und stationären Versorgung zugleich messen können. Diese Aufgabe hat jetzt der Gemeinsame Bundesausschuss (GBA) übernommen und für die Entwicklung sektorenübergreifender Qualitätsindikatoren das Heidelberger AQUA-Institut beauftragt. Bis Anfang Dezember wird AQUA ein Methodenpapier vorlegen, das neben der Behandlung von Akutkranken auch die Versorgung chronisch kranker und multimorbider älterer Patienten in die Betrachtung einbezieht. "Die Parameter müssen längere und komplexere Versorgungsprozesse sektorenübergreifend abbilden", sagte Prof. Joachim Szecsenyi, Geschäftsführer des AQUA-Instituts.

Größere Anbieternetze sollen in Zukunft die regionale Gesundheitsversorgung sicherstellen

Im Sondergutachten 2009 hatte der Sachverständigenrat ein Konzept zur generationenspezifischen Versorgung vorgelegt. Darin schlägt der Rat ein Zukunftsmodell vor, das in einer koordinierten, generationenspezifischen und nach regionalen Bedürfnissen differenzierten Gesundheitsversorgung besteht. "In Zukunft wird es nicht der Landarzt mit der Tasche sein", sagte Schrappe, der das Gutachten mit erarbeitet hat, "vielmehr wird die ambulante Versorgung durch größere Anbieternetze im Sinne des Patient Centered Medical Home übernommen." In diesem Modell hat jeder Patient einen persönlichen Arzt, der ein Team von Gesundheitsprofessionals leitet, das für die Behandlung verantwortlich ist.

Pay-for-Performance als Schrittmacher für mehr Qualitätswettbewerb

Strukturveränderungen können nur erfolgreich sein, wenn die Beteiligten von ihrem Nutzen überzeugt sind. Aus diesem Grund sollten Anreizsysteme wie etwa mehr Geld für bessere Leistung (Pay-for-Performance) geschaffen werden, meinten die Experten in Berlin. "Wichtig ist uns die Motivation und nicht die Abschreckung der Ärzte, sagte Dr. Axel Munte, Vorstandsvorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung Bayern (KVB). Die KVB hatte mit Qualitätsprüfungen und qualitätsabhängiger Leistungsvergütung für Aufsehen gesorgt. Von 1.000 Einrichtungen, die in Bayern Endoskopien durchführten, seien heute noch ganze 450 auf diesem Gebiet tätig. "Jeder hatte die Chance, die Prüfung zu bestehen", erklärte Munte. "Das ist echter Qualitätswettbewerb."

Auf dem 3. Nationalen Qualitätskongress Gesundheit trafen sich am 26. und 27. November 2009 in Berlin rund 400 Entscheider aus Medizin, Wissenschaft, Krankenhausmanagement, Politik und Kostenträgern, um Weichen für die Qualitätssicherung in der Gesundheitsversorgung zu stellen. http://www.qualitaetskongress-gesundheit.de/

Dr. Franz Dormann | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.qualitaetskongress-gesundheit.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Innovationspreis 2017 der Deutschen Hochschulmedizin e.V.
24.04.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht EU-Förderung in Millionenhöhe für Regensburger Wissenschaftler
21.04.2017 | Universität Regensburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Im Focus: Wonder material? Novel nanotube structure strengthens thin films for flexible electronics

Reflecting the structure of composites found in nature and the ancient world, researchers at the University of Illinois at Urbana-Champaign have synthesized thin carbon nanotube (CNT) textiles that exhibit both high electrical conductivity and a level of toughness that is about fifty times higher than copper films, currently used in electronics.

"The structural robustness of thin metal films has significant importance for the reliable operation of smart skin and flexible electronics including...

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Forschungsexpedition „Meere und Ozeane“ mit dem Ausstellungsschiff MS Wissenschaft

24.04.2017 | Veranstaltungen

3. Bionik-Kongress Baden-Württemberg

24.04.2017 | Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Phoenix Contact übernimmt Spezialisten für Netzleittechnik

24.04.2017 | Unternehmensmeldung

Phoenix Contact beteiligt sich an Berliner Start-up Unternehmen für Energiemanagement

24.04.2017 | Unternehmensmeldung

Phoenix Contact übernimmt Spezialisten für industrielle Kommunikationstechnik

24.04.2017 | Unternehmensmeldung