Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Prof. Silvia Braslavsky erhält argentinischen Raices-Preis

01.09.2011
Prof. Silvia Braslavsky, bis zu ihrer Pensionierung 2007 Forschungsgruppenleiterin am Max-Planck-Institut für Bioanorganische Chemie, wird am 6. Oktober in Buenos Aires aus den Händen des argentinischen Forschungsministers Dr. Lino Barañao den Raices-Preis erhalten.

Hintergrund: Mit dem seit 8 Jahren existierenden Raices-Programm wurde bislang die Zusammenarbeit vieler im Ausland lebender argentinischer Forscher mit Kollegen in der früheren Heimat unterstützt. (Zu diesen gehört auch Frau Prof. Braslavsky, die sich trotz ihrer Pensionierung sehr aktiv für die argentinische Forschung und Lehre einsetzt). Zusätzlich wurde im letzten Jahr der RAICES-Preis neu geschaffen. Er wird verliehen an herausragende argentinische Wissenschaftler im Ausland, die durch Kollaborationen oder auf anderem Wege Wissenschaft und Technologie in Argentinien vorangebracht haben.

Silvia Braslavsky musste 1966 bereits während ihrer Doktorandenzeit aus politischen Gründen ihre Heimat Argentinien verlassen, forschte einige Jahre in den USA, kehrte als Professorin 1972 nach Argentinien zurück, ging 1975 aus politischen Grunden abermals in die USA und Kanada, und wechselte schließlich nach Mülheim, wo sie von 1976 bis zu ihrer Pensionierung 2007 eine Forschungsgruppe in die Abteilung von Professor Kurt Schaffner leitete.

Zwei Faktoren haben ihren Werdegang geprägt: zum einen ihre wissenschaftlichen Forschungen, in denen Frau Prof. Braslavsky wesentliche Beiträge (über 200 Publikationen, 10 Übersichtsartikel und Buchkapitel) zum Verständnis des Einflusses von Licht auf biologische Prozesse lieferte. Und zum anderen ihr ausgeprägtes internationales Engagement, das sie immer wieder zu Kontakten und Übernahme von Verantwortung in internationalen wissenschaftlichen Organisationen trieb.

... mehr zu:
»Pensionierung »Raices-Preis

So wurde sie, nach der Wiederherstellung demokratischer Verhältnisse in Argentinien 1984, eine der treibenden Kräfte beim Aufbau wissenschaftlicher Zusammenarbeit. Für ihre wissenschaftlichen Verdienste erhielt sie den gemeinsamen Elhuyar-Goldschmidt Preis der Spanischen Königlichen Chemischen Gesellschaft und der Gesellschaft Deutscher Chemiker und wurde 2008 von der bedeutenden privaten spanischen Universität in Katalunien "für ihre außergewöhnlichen Verdienste um die Photobiologie" als erste Frau mit der Ehrendoktor-Würde der Universität Ramon Llull ausgezeichnet.

Dr. Werner Klotzbücher | Max-Planck-Gesellschaft
Weitere Informationen:
http://www.mpibac.mpg.de/

Weitere Berichte zu: Pensionierung Raices-Preis

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung