Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Preis für Erfurter Wirtschaftsforscher

17.11.2008
Dr. Özgür Gürerk erhielt "Heinz Sauermann-Preis zur experimentellen Wirtschaftsforschung 2007/2008"

Dr. Özgür Gürerk von der Staatswissenschaftlichen Fakultät der Universität Erfurt wurde mit dem "Heinz Sauermann-Preis zur experimentellen Wirtschaftsforschung 2007/2008" ausgezeichnet.

Der Preis wird von der Gesellschaft für experimentelle Wirtschaftsforschung e.V. für die beste wissenschaftliche Dissertation auf dem Gebiet der experimentellen Wirtschaftsforschung vergeben. "Es ist eine große Auszeichnung für Dr. Özgür Gürerk und die experimentelle Forschung an der Universität Erfurt" freut sich seine Betreuerin Prof. Dr. Bettina Rockenbach, Professorin für Mikroökonomie und gleichzeitig Vizepräsidentin für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs der Universität Erfurt.

Dr. Gürerk (33), der mittlerweile an seiner Habilitation arbeitet, untersucht in seiner Dissertation die endogene Wahl und Auswirkungen von verschiedenen Mechanismen auf das Kooperationsverhalten in sozialen Dilemmasituationen. Soziale Dilemmasituationen sind durch den Konflikt von individuellen und kollektiven Interessen gekennzeichnet. Die Bereitstellung eines öffentlichen Gutes (wie z.B. saubere Luft) ist das Paradebeispiel für ein soziales Dilemma.

Das soziale Interesse der Gemeinschaft verlangt, dass alle seiner Mitglieder einen Beitrag zur Bereitstellung des öffentlichen Gutes leisten. Andererseits hat jedes einzelne Individuum den Anreiz, sich der gemeinsamen Anstrengung zu entziehen, indem es sich als ein Trittbrettfahrer verhält. Verfolgen viele Mitglieder einer Gemeinschaft nur ihre eigenen Interessen, kann dies sich zum Nachteil der gesamten Gesellschaft auswirken.

"Je besser wir die Zusammenhänge zwischen den institutionellen Rahmenbedingungen und dem menschlichen Handeln verstehen, umso mehr sind wir in der Lage, die Folgen von sozialen Dilemmasituationen abzuschätzen und eventuelle negativen Folgen abzumildern bzw. gänzlich zu vermeiden" so Dr. Gürerk über die Motivation seiner Dissertation. In seiner Arbeit untersucht er die endogene Wahl von verschiedenen Mechanismen wie Belohnungsmöglichkeiten für prosoziales Verhalten oder die Bestrafung von sozial nachteiligem Verhalten in sozialen Dilemmasituationen. In kontrollierten Experimenten mit realen Personen, die von Herrn Dr. Gürerk im Erfurter Laboratorium für experimentelle Wirtschaftsforschung (eLab) durchgeführt wurden, konnte bestätigt werden, dass Sanktionen ein sehr wichtiges Element zur Lösung von sozialen Dilemmata sind.

Darüber hinaus konnte erstmalig gezeigt werden, dass trotz anfänglicher Zurückhaltung die allermeisten Menschen aus freien Stücken eine Gesellschaft mit Sanktionsoptionen einer Gesellschaft ohne jegliche Sanktionsmöglichkeit vorziehen. "Einmal stabilisiert durch die Anstrengungen von stark kooperativen Typen, ist eine Gesellschaft mit Sanktionen auch für Eigennützige eine Option, die zu wählen es sich lohnt, denn sie funktioniert nahezu perfekt und ist somit für jedes Mitglied der Gesellschaft eine lohnende Alternative. Langfristig reicht in meisten Fällen die Drohung der Sanktionierung, wie die Gesetze es in der Realität auch tun, die negativen Folgen von sozialen Dilemmata zu beschränken" fasst Dr. Gürerk die Hauptergebnisse seiner Arbeit zusammen.

Weitere Informationen:
Prof. Dr. Joachim Weimann, Vorsitzender der "Gesellschaft für experimentelle Wirtschaftsforschung e.V.", überreicht den Preis an Dr. Özgür Grürerk (Mitte) im Beisein seiner Betreuerin, Prof. Dr. Bettina Rockenbach

Jens Panse | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-erfurt.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung