Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Otto Brenner Preis für kritischen Journalismus

16.07.2012
Ausschreibungsfrist läuft bis zum 31. Juli

"Kritischer Journalismus - Gründliche Recherche statt bestellter Wahrheiten" unter diesem Motto vergibt die Otto Brenner Stiftung (OBS) 2012 sechs Preise und drei Recherche-Stipendien für junge Talente im Journalismus. Mit einem Preisgeld von insgesamt 47.000 Euro gehört der OBS-Journalistenpreis zu den höchst dotierten Journalistenpreisen in Deutschland.

Katja Thimm, 2011 mit dem "Spezial"-Preis geehrt, sagt über den Otto Brenner Preis:

"Der Otto Brenner Preis gilt in unserer Berufssparte als Ehrung, mit der eben nicht versucht werden soll, mögliche Kritiker zu umarmen oder gar milde zu stimmen, sondern der - im Gegenteil - zu Kritik und Skepsis ermutigt. (...) Ich danke Ihnen sehr, dass sie solch einen Preis ins Leben gerufen haben und dass Sie ihn vor allem leben lassen."

Teilnehmen und vorgeschlagen werden können alle Journalistinnen und Journalisten mit Beiträgen aus Print, Hörfunk, Fernsehen und dem Internet. Einsendeschluss ist Dienstag, 31. Juli. Die Sitzung der Jury findet am 27. September statt.

Jurymitglieder sind Sonia Seymour Mikich (WDR, Monitor), Prof. Dr. Heribert Prantl (Süddeutsche Zeitung), Harald Schumann (Der Tagesspiegel), Prof. Dr. Volker Lilienthal (Rudolf Augstein Stiftungsprofessur für "Praxis des Qualitätsjournalismus"), Prof. Dr. Thomas Leif (SWR-Chefreporter, "2+Leif") und Berthold Huber (1. Vorsitzender der IG Metall und Verwaltungsratsvorsitzender der Otto Brenner Stiftung).

Die Preisverleihung findet am 30. Oktober 2012 in Berlin statt. Festredner wird Nikolaus Brender (ehemaliger ZDF-Chefredakteur) sein.

Weitere Informationen zum Otto Brenner Preis und alle notwendigen Informationen zur Bewerbung finden Sie im Internet unter www.otto-brenner-preis.de

Dort kann auch das "Best of 2011" bestellt werden. Das Buch präsentiert die prämierten Beiträge, die Laudationes der Jury-Mitglieder auf die Preisträger und enthält zahlreiche Infos "rund um den Otto Brenner Preis". Außerdem dokumentiert es die viel beachtete Festrede von Bundestagspräsident Prof. Dr. Norbert Lammert sowie einen aktuellen Beitrag von Hans-Jürgen Jakobs (SZ) über „Medienjournalismus in Deutschland“.

Bewerbungen werden bis zum 31. Juli angenommen!

Kontakt:
Otto Brenner Stiftung
Jan Burzinski
Wilhelm-Leuschner-Str. 79
60329 Frankfurt am Main
Tel.: (069) 6693 - 2576
info@otto-brenner-stiftung.de
info@otto-brenner-preis.de

Jan Burzinski | Oberauer - der Medienfachverlag
Weitere Informationen:
http://www.otto-brenner-preis.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung