Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Für mehr Internationalität

07.01.2013
Universität Konstanz unterstützt mit Mitteln aus der Exzellenzinitiative die weitere Internationalisierung von Forschung und Lehre

Für ihre weitere Internationalisierung stellt die Universität Konstanz Fördermittel in Höhe von jährlich 320.000 Euro zur Verfügung. Sowohl Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler als auch die einzelnen Fachbereiche können aus dem Fonds Personal- und Sachmittel zur Erhöhung der internationalen Mobilität und zur Gewinnung der weltweit bestqualifizierten Forscherinnen und Forscher erhalten.

Im Laufe der zweiten Förderphase der Exzellenzinitiative wird es in den kommenden fünf Jahren zweimal jährlich eine entsprechende Ausschreibung geben. Damit setzt die Universität Konstanz eine in ihrem Zukunftskonzept angekündigte Maßnahme um. Der Abgabeschluss für Anträge der aktuellen Ausschreibung ist am 15. Januar 2013.

Die Anträge, die von einer Vergabekommission geprüft werden, sind für insgesamt fünf Maßnahmen vorgesehen. So steht Konstanzer Promovierenden die Möglichkeit für ein Auslandsstipendium offen, ausländischen Promovierenden wird umgekehrt ein Kurzzeitstipendium an der Universität Konstanz in Aussicht gestellt. Des Weiteren soll der Aufenthalt von internationalen Gastdozentinnen und -dozenten an der Universität Konstanz gefördert werden. Hinzu kommt die Unterstützung von Summer Schools sowie internationalen Kongressen und Workshops. Schließlich kann eine Anschubfinanzierung für die Beantragung von Drittmittelprojekten zur Internationalisierung geleistet werden.

Ziel des Maßnahmenbündels, das sich in einen Komplex bereits vorhandener Internationalisierungsaktivitäten einfügt, ist die weitere Förderung der Internationalisierung sowohl im Bereich der Lehre als auch der Forschung. Studierende sollen auf der einen Seite besser auf einen internationalen Arbeitsmarkt vorbereitet werden, auf der anderen Seite soll sich die Sichtbarkeit und Attraktivität der Universität Konstanz für hochqualifizierte ausländische Studierende sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler erhöhen. Im Einzelnen bedeutet dies, dass wissenschaftliche Beziehungen zwischen einzelnen Lehrenden und/oder Fachbereichen auf den Weg gebracht werden. Die Internationalisierung der Lehre soll insbesondere auch in Hinblick auf neue Double Degree- oder Joint Degree-Programme mit ausländischen Universitäten sowie auf die Einführung gemeinsamer Doktoranden- und englischsprachiger Studienprogramme vorangetrieben werden.

Die Maßnahmen basieren auf der vom Rektorat, dem International Office und den Fachbereichen erarbeiteten Internationalisierungsstrategie. Die Anträge zur Förderung der Internationalisierung müssen unter anderem auf die Nachhaltigkeit der Kooperation mit ausländischen Hochschulen abzielen. Ebenso sollen sie Forscherinnen in angemessener Form berücksichtigen. „Bei dieser ersten Ausschreibung handelt es sich gewissermaßen um einen Versuchsballon. Wir wollen herausfinden, wie die Bedürfnisse der Konstanzer Fachbereiche und Lehrenden aussehen und wie ihre Internationalisierungsbemühungen aus Mitteln der Exzellenzinitiative unterstützt werden können“, erklärt Prof. Dr. Silvia Mergenthal, Prorektorin für Internationales und Gleichstellung, die neue Initiative. Für künftige Ausschreibungen sollen entsprechende Anpassungen an diese Bedürfnisse vorgenommen werden. Die Abgabefristen für die Anträge werden in den kommenden fünf Jahren jeweils der 15. Mai und 15. November sein.

Weitere Informationen:
http://www.international.uni-konstanz.de/konstanzer-wissenschaftler-mitarbeiter/ausschreibungen/#Exzellenzinitiative
Kontakt:
Universität Konstanz
Kommunikation und Marketing
Telefon: 07531 / 88-3603
E-Mail: kum@uni-konstanz.de
Prof. Dr. Silvia Mergenthal
Universität Konstanz
Prorektorin für Internationales und Gleichstellung
78457 Konstanz
Telefon: 07531 / 88-2435
E-Mail: Silvia.Mergenthal@uni-konstanz.de

Julia Wandt | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-konstanz.de

Weitere Berichte zu: Exzellenzinitiative Lehrenden Promovierenden

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Diagnostik der Zukunft - Europäisches Projekt zur Erforschung seltener Krankheiten startet
16.01.2018 | Universitätsklinikum Tübingen

nachricht Wenn Computer lernen: Zentrum für maschinelles Lernen gegründet
15.01.2018 | Hochschule Heilbronn

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuem Onlineauftritt - Lösungskompetenz für alle IT-Szenarien

16.01.2018 | Unternehmensmeldung

Die „dunkle“ Seite der Spin-Physik

16.01.2018 | Physik Astronomie

Wetteranomalien verstärken Meereisschwund

16.01.2018 | Geowissenschaften