Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mehr Ethik für die Finanzwelt: RUB-Forscherin erhält „Ethics in Finance Robin Cosgrove Prize“

11.11.2011
RUB-Forscherin erarbeitet Kriterien für Umgang mit Finanzmarktrisiken
„Ethics in Finance Robin Cosgrove Prize“ für Simone Heinemann

Für ihre Analyse der ethischen Aspekte riskanter Finanzgeschäfte hat Simone Heinemann den „Ethics in Finance Robin Cosgrove Prize“ (dritter Platz) erhalten. Während ihrer Promotion entwickelte die Doktorandin am RUB-Institut für Philosophie I Kriterien für einen verantwortungsvollen Umgang mit Finanzmarktrisiken. Ihren Aufsatz über die Ergebnisse wählte die Jury aus über 500 internationalen Einreichungen aus. Der Preis wurde auf der Tagung „Finance, Ethics and Responsibility“ in Genf verliehen.

Finanzmarkt aus anderer Perspektive

Auf den Finanzmärkten werden Risiken selten aus ethischer Perspektive betrachtet. Dabei können sie Personen betreffen, die selbst nicht die Urheber der Risiken sind. „Zum Beispiel die Kunden einer Bank oder die Steuerzahler“, sagt Heinemann. „Ich habe eine Reihe von Kriterien entworfen und geprüft, welche Risikoübertragungen akzeptabel sind.“ Solche Kriterien können etwa das Ausmaß eines Schadens oder die Wahrscheinlichkeit seines Eintritts sein. Heinemann untersuchte auch, welchen Einfluss es hat, wenn verschiedene Akteure parallel an den Finanzmärkten handeln. „Zusammen genommen kann das zu einem Risiko mit einem potenziellen inakzeptablen Schaden führen.“ Die Doktorandin analysierte, wie sich Finanzmarktrisiken verteilen und welche Rechte Betroffener durch die Verteilung eventuell verletzt werden.

Preis und Preisträgerin

Der „Ethics in Finance Robin Cosgrove Prize“ prämiert kreative, unveröffentlichte Aufsätze zu innovativen Ideen, wie die Ethik in der Finanzwelt gefördert werden kann. Die ausgezeichnete Arbeit der RUB-Doktorandin trägt den Titel „Financial Derivatives and Responsibility - How to Deal Ethically with Financial Risk“ und wird in der Zeitschrift „Finance and the Common Good“ veröffentlicht. Heinemann promoviert im Arbeitsbereich Angewandte Ethik von Prof. Dr. Klaus Steigleder und ist Stipendiatin der Ruhr University Research School.

Weitere Informationen

Simone Heinemann, Arbeitsbereich für Angewandte Ethik, Institut für Philosophie I der Ruhr-Universität, 44780 Bochum, Tel. 0234/32-24733

Simone.Heinemann@rub.de

Angeklickt

RUBIN-Artikel „Spiel mit dem Risiko“
http://www.ruhr-uni-bochum.de/rubin/rubin-junge-forschung/beitraege/beitrag1.htm...
Redaktion
Dr. Julia Weiler

Dr. Josef König | idw
Weitere Informationen:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten

Wie Proteine zueinander finden

21.02.2017 | Biowissenschaften Chemie