Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

JURA Geschäftsführer für erfolgreiche Arbeit geehrt

17.12.2008
Ausgezeichnet: Rolf Diehl erhält Unternehmerpreis des Deutschen Mittelstandes 2008

Am 10. Dezember erhielt Rolf Diehl in Düsseldorf den Unternehmerpreis des Deutschen Mittelstandes der Verlagsgruppe 'markt intern'.

Als Geschäftsführer der JURA Elektrogeräte Vertriebs-GmbH in Nürnberg verantwortet der gebürtige Gelsenkirchener seit 1995 den Auf- und Ausbau der Marke JURA in Deutschland. Den Erfolg Diehls prägen insbesondere das Bekenntnis zu einer kompetenten und kundenorientierten Vermarktung, wie diese vorrangig im mittelständischen Elektrofachhandel anzutreffen ist und die engagierte Einführung eines vorbildlichen Vertriebsbindungskonzeptes für einen qualitativ angemessenen Fachvertrieb, so das Kuratorium.

Seit 1995 entwickelte sich JURA in Deutschland von einem Unternehmen mit zehn Mitarbeitern und einem Umsatz von 4 Mio. Euro zu einem der bedeutendsten Partner des deutschen Elektrofachhandels mit 129 Angestellten und einem Umsatz von 121 Mio. Euro. Dieser Erfolg beruht auf der mehrwert- und fachhandels- orientierten Vertriebsphilosophie und engagierten Marktpflege des Unternehmens. Vor allem ihr ist es – nach Überzeugung des Kuratoriums – zu verdanken, dass die Marke JURA sich im umkämpften Markt für Kaffeevollautomaten nicht nur zum wertmäßigen Marktführer entwickeln konnte, sondern darüber hinaus sowohl beim Fachhandel als auch bei Konsumenten einen hervorragenden Ruf genießt: Als Partner einerseits und als Lifestyle-Marke der Spitzenklasse andererseits. Auf dem Weg dorthin wurde auch das Risiko von Umsatzeinbußen für das Unternehmen in anderen Vertriebsformen nicht gescheut. Das geschah im vollen Bewusstsein, um die Marke JURA dort zu positionieren, wo sie heute steht.

Partner des Mittelstandes

Das persönliche Engagement der JURA Geschäftsführung, anknüpfend an das Credo, dass der tatsächliche Erfolg eines Markenherstellers sich nicht an der Anzahl schneller Postengeschäfte messen lässt, sondern am Ertrag und der Beständigkeit der Partnerschaft mit dem Fachhandel. Für diese beeindruckende Aufbauleistung, die Schaffung eines Vertriebsbindungsmodells, das inzwischen auch anderen Hausgeräte-Marken als Vorbild diente, für sein vorausschauendes Handeln, für den konsequenten Weg der Partnerschaft, und insbesondere für die überlebens- wichtigen Spannen-Sicherung für Tausende JURA Facheinzelhandelspartner und das eigene Unternehmen wurde Rolf Diehl mit dem „Unternehmerpreis des Deutschen Mittelstandes 2008“ geehrt. Namhafte Managerpersönlichkeiten wie Anton Wolfgang Graf von Faber-Castell, Prof. Dr. Anton Kathrein, Rudolf Miele (†) und Dr. Peter Zinkmann erhielten diese Auszeichnung in den vergangenen Jahren.

Weitere Preisträger 2008

Der „Deutsche Mittelstandspreis 2008“ ging an Bundeswirtschaftsminister Michael Glos. Weitere Preise in Empfang nehmen konnten die Fernsehmoderatorin Anja Kohl („Journalistenpreis des Deutschen Mittelstandes“), der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie Hartmut Schauerte („Kusto des Mittelständischen Unternehmertums“), und DER KREIS („Kooperationspreis des Deutschen Mittelstandes“).

Deutscher Mittelstandspreis

Einmal im Jahr rückt die Verlagsgruppe 'markt intern' Persönlichkeiten, die sich um den Mittelstand verdient gemacht haben, in den Blickpunkt der Öffentlichkeit. Seit 1996, dem 25-jährigen Jubiläum von 'markt intern', werden herausragende Köpfe geehrt, die sich für die Belange des Mittelstandes einsetzen und diese maßgeblich unterstützen.

Das ist JURA in Deutschland

Die 1931 in der Schweiz gegründete und international tätige JURA Elektroapparate AG ist führender Anbieter von Espresso- und Kaffee- Vollautomaten im Haushalts-Bereich. 1982 wurde in Konstanz die deutsche JURA Elektrogeräte Vertriebs-GmbH gegründet, die 1987 nach Nürnberg umzog. Seit 1995 fokussiert JURA Deutschland ihre Aktivitäten auf den Vertrieb von Espresso- und Kaffee-Vollautomaten und hat sich als Marktführer im oberen Qualitäts-Segment etabliert. 2001 wurde in Singen ein mit modernster Technologie ausgestatteter Zentralservice eingerichtet. 2002 erfolgte die Gründung der JURA Gastro Vertriebs-GmbH mit Sitz in Grainau für den Office- und Foodservice-Bereich. Mit der Einrichtung eines eigenen Kundenkommunikations-Centers am Hauptsitz in Nürnberg baute JURA 2005 ihre Service-Leistungen weiter aus. JURA Deutschland vertreibt ihre Produkte ausschließlich über mehr als 5.500 autorisierte Fachhandelspartner.

Tim Scholz | Jung von Matt/relations GmbH
Weitere Informationen:
http://www.de.jura.com
http://www.jvm.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht DFG fördert 15 neue Sonderforschungsbereiche (SFB)
26.05.2017 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

nachricht Neues Helmholtz-Institut in Würzburg erforscht Infektionen auf genetischer Ebene
24.05.2017 | Hermann von Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Lässt sich mit Boten-RNA das Immunsystem gegen Staphylococcus aureus scharf schalten?

Staphylococcus aureus ist aufgrund häufiger Resistenzen gegenüber vielen Antibiotika ein gefürchteter Erreger (MRSA) insbesondere bei Krankenhaus-Infektionen. Forscher des Paul-Ehrlich-Instituts haben immunologische Prozesse identifiziert, die eine erfolgreiche körpereigene, gegen den Erreger gerichtete Abwehr verhindern. Die Forscher konnten zeigen, dass sich durch Übertragung von Protein oder Boten-RNA (mRNA, messenger RNA) des Erregers auf Immunzellen die Immunantwort in Richtung einer aktiven Erregerabwehr verschieben lässt. Dies könnte für die Entwicklung eines wirksamen Impfstoffs bedeutsam sein. Darüber berichtet PLOS Pathogens in seiner Online-Ausgabe vom 25.05.2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) ist ein Bakterium, das bei weit über der Hälfte der Erwachsenen Haut und Schleimhäute besiedelt und dabei normalerweise keine...

Im Focus: Can the immune system be boosted against Staphylococcus aureus by delivery of messenger RNA?

Staphylococcus aureus is a feared pathogen (MRSA, multi-resistant S. aureus) due to frequent resistances against many antibiotics, especially in hospital infections. Researchers at the Paul-Ehrlich-Institut have identified immunological processes that prevent a successful immune response directed against the pathogenic agent. The delivery of bacterial proteins with RNA adjuvant or messenger RNA (mRNA) into immune cells allows the re-direction of the immune response towards an active defense against S. aureus. This could be of significant importance for the development of an effective vaccine. PLOS Pathogens has published these research results online on 25 May 2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) is a bacterium that colonizes by far more than half of the skin and the mucosa of adults, usually without causing infections....

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Im Focus: A quantum walk of photons

Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.

The quantum computer has fuelled the imagination of scientists for decades: It is based on fundamentally different phenomena than a conventional computer....

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungen

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungen

Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

24.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

DFG fördert 15 neue Sonderforschungsbereiche (SFB)

26.05.2017 | Förderungen Preise

Lässt sich mit Boten-RNA das Immunsystem gegen Staphylococcus aureus scharf schalten?

26.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

Unglaublich formbar: Lesen lernen krempelt Gehirn selbst bei Erwachsenen tiefgreifend um

26.05.2017 | Gesellschaftswissenschaften