Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

JURA Geschäftsführer für erfolgreiche Arbeit geehrt

17.12.2008
Ausgezeichnet: Rolf Diehl erhält Unternehmerpreis des Deutschen Mittelstandes 2008

Am 10. Dezember erhielt Rolf Diehl in Düsseldorf den Unternehmerpreis des Deutschen Mittelstandes der Verlagsgruppe 'markt intern'.

Als Geschäftsführer der JURA Elektrogeräte Vertriebs-GmbH in Nürnberg verantwortet der gebürtige Gelsenkirchener seit 1995 den Auf- und Ausbau der Marke JURA in Deutschland. Den Erfolg Diehls prägen insbesondere das Bekenntnis zu einer kompetenten und kundenorientierten Vermarktung, wie diese vorrangig im mittelständischen Elektrofachhandel anzutreffen ist und die engagierte Einführung eines vorbildlichen Vertriebsbindungskonzeptes für einen qualitativ angemessenen Fachvertrieb, so das Kuratorium.

Seit 1995 entwickelte sich JURA in Deutschland von einem Unternehmen mit zehn Mitarbeitern und einem Umsatz von 4 Mio. Euro zu einem der bedeutendsten Partner des deutschen Elektrofachhandels mit 129 Angestellten und einem Umsatz von 121 Mio. Euro. Dieser Erfolg beruht auf der mehrwert- und fachhandels- orientierten Vertriebsphilosophie und engagierten Marktpflege des Unternehmens. Vor allem ihr ist es – nach Überzeugung des Kuratoriums – zu verdanken, dass die Marke JURA sich im umkämpften Markt für Kaffeevollautomaten nicht nur zum wertmäßigen Marktführer entwickeln konnte, sondern darüber hinaus sowohl beim Fachhandel als auch bei Konsumenten einen hervorragenden Ruf genießt: Als Partner einerseits und als Lifestyle-Marke der Spitzenklasse andererseits. Auf dem Weg dorthin wurde auch das Risiko von Umsatzeinbußen für das Unternehmen in anderen Vertriebsformen nicht gescheut. Das geschah im vollen Bewusstsein, um die Marke JURA dort zu positionieren, wo sie heute steht.

Partner des Mittelstandes

Das persönliche Engagement der JURA Geschäftsführung, anknüpfend an das Credo, dass der tatsächliche Erfolg eines Markenherstellers sich nicht an der Anzahl schneller Postengeschäfte messen lässt, sondern am Ertrag und der Beständigkeit der Partnerschaft mit dem Fachhandel. Für diese beeindruckende Aufbauleistung, die Schaffung eines Vertriebsbindungsmodells, das inzwischen auch anderen Hausgeräte-Marken als Vorbild diente, für sein vorausschauendes Handeln, für den konsequenten Weg der Partnerschaft, und insbesondere für die überlebens- wichtigen Spannen-Sicherung für Tausende JURA Facheinzelhandelspartner und das eigene Unternehmen wurde Rolf Diehl mit dem „Unternehmerpreis des Deutschen Mittelstandes 2008“ geehrt. Namhafte Managerpersönlichkeiten wie Anton Wolfgang Graf von Faber-Castell, Prof. Dr. Anton Kathrein, Rudolf Miele (†) und Dr. Peter Zinkmann erhielten diese Auszeichnung in den vergangenen Jahren.

Weitere Preisträger 2008

Der „Deutsche Mittelstandspreis 2008“ ging an Bundeswirtschaftsminister Michael Glos. Weitere Preise in Empfang nehmen konnten die Fernsehmoderatorin Anja Kohl („Journalistenpreis des Deutschen Mittelstandes“), der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie Hartmut Schauerte („Kusto des Mittelständischen Unternehmertums“), und DER KREIS („Kooperationspreis des Deutschen Mittelstandes“).

Deutscher Mittelstandspreis

Einmal im Jahr rückt die Verlagsgruppe 'markt intern' Persönlichkeiten, die sich um den Mittelstand verdient gemacht haben, in den Blickpunkt der Öffentlichkeit. Seit 1996, dem 25-jährigen Jubiläum von 'markt intern', werden herausragende Köpfe geehrt, die sich für die Belange des Mittelstandes einsetzen und diese maßgeblich unterstützen.

Das ist JURA in Deutschland

Die 1931 in der Schweiz gegründete und international tätige JURA Elektroapparate AG ist führender Anbieter von Espresso- und Kaffee- Vollautomaten im Haushalts-Bereich. 1982 wurde in Konstanz die deutsche JURA Elektrogeräte Vertriebs-GmbH gegründet, die 1987 nach Nürnberg umzog. Seit 1995 fokussiert JURA Deutschland ihre Aktivitäten auf den Vertrieb von Espresso- und Kaffee-Vollautomaten und hat sich als Marktführer im oberen Qualitäts-Segment etabliert. 2001 wurde in Singen ein mit modernster Technologie ausgestatteter Zentralservice eingerichtet. 2002 erfolgte die Gründung der JURA Gastro Vertriebs-GmbH mit Sitz in Grainau für den Office- und Foodservice-Bereich. Mit der Einrichtung eines eigenen Kundenkommunikations-Centers am Hauptsitz in Nürnberg baute JURA 2005 ihre Service-Leistungen weiter aus. JURA Deutschland vertreibt ihre Produkte ausschließlich über mehr als 5.500 autorisierte Fachhandelspartner.

Tim Scholz | Jung von Matt/relations GmbH
Weitere Informationen:
http://www.de.jura.com
http://www.jvm.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht 31,5 Millionen Euro für Forschungsinstitute der Innovationsallianz Baden-Württemberg (InnBW)
20.04.2018 | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

nachricht Der Herr der Magnetfelder: EU verleiht HZDR-Forscher begehrte Forschungsförderung in Millionenhöhe
12.04.2018 | Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics