Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Junge Getriebe-Experten setzen auf Nachhaltigkeit

01.12.2009
CTI zeichnet erstmals Nachwuchskräfte mit dem CTI Young Drive Experts Award auf dem 8. Internationalen CTI-Symposium „Innovative Fahrzeug-Getriebe“ aus
„Die Verbesserung der kundenrelevanten Eigenschaften des Fahrzeugs durch Fahrzeuggetriebe ist das Leitmotiv, das sich durch die Forschungsarbeiten der vier Gewinner des CTI Young Drive Experts Award zieht“, stellte Prof. Dr.-Ing. Ferit Küçükay (Technische Universität Braunschweig) anlässlich der ersten Vergabe des Nachwuchspreises für Getriebe-Spezialisten auf dem 8. Internationalen CTI-Symposium „Innovative Fahrzeug-Getriebe“ (1. und 2. Dezember 2009, Berlin) fest.

Unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie will der vom Kongress- und Seminarveranstalter CTI ins Leben gerufene Preis, Nachwuchskräfte ermutigen, sich im interessanten und wichtigen Themengebiet der Antriebsstrang- und Getriebetechnik zu engagieren. „Die mit dem CTI Young Drive Experts Award ausgezeichneten Arbeiten zeigen deutlich, dass sich die kommende Generation von Ingenieuren der Verantwortung stellt, ihren Beitrag für nachhaltige Mobilität für mehr Umweltschutz zu leisten und innovative Antworten auf den Spagat zwischen Ressourcenschonung und Komfortansprüchen sucht“, betonte Jury-Mitglied Prof. Dr.-Ing. Heinz Ulbrich (Technische Universität München).

Die Gewinner des CTI Young Drive Experts Award 2009
Ausgezeichnet wurden Sascha Neudörfer (Universität Hannover) und Murat Inalpolat (Ohio State University) für ihre Doktorarbeiten sowie Artur Plötner und Marjam Eghtessad (beide Technische Universität Braunschweig) für ihre Diplomarbeiten. Die Arbeiten zu den Themen „Thermomechanische Einflüsse auf die Tribologie von Synchronisierungen“, „Modeling of Modulation Sidebands of Planetary Gear Sets“, „Entwicklung eines Fahrroboters für das Abfahren von Prüfzyklen auf einem Rollenprüfstand“ und „Methodenentwicklung zur Generierung repräsentativer Versuchsvorgaben für konventionelle und hybride Antriebsstränge“ wurden im Rahmen der Fachausstellung „Transmission Expo“ den rund 650 Teilnehmers des diesjährigen CTI Symposiums vorgestellt. Die ausgezeichneten Arbeiten werden ab dem 7. Dezember 2009 auf der Homepage http://www.getriebe-symposium.de/?pr veröffentlicht.

Ein Umfeld, um Ideen in Taten umzusetzen
„Die Resonanz bei den Studierenden und den Teilnehmern des renommierten Getriebe-Symposiums sowie die Unterstützung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie zeigt, wie wichtig der Austausch zwischen Forschung und Praxis und zwischen den Generationen für die Zukunft der Mobilität ist“, sagte Sylvia Zenzinger anlässlich der Verleihung der Preise. „Um im internationalen Wettbewerb gut bestehen zu können, muss die deutsche Automobilwirtschaft sichere, intelligente, umweltschonende und an den Kundenwünschen orientierte Fahrzeuge anbieten. Wir werden daher auch in Zukunft ein Umfeld brauchen, in dem Ideen in Taten und Forschungsergebnisse in innovative Produkte, Verfahren und Dienstleistungen umgesetzt werden können“, betonte das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie in seinem Grußwort zum CTI Young Drive Experts Award.

CTI Young Drive Experts Award 2010
Schon jetzt ruft der Veranstalter weitere junge Ingenieure auf, besonders innovative Studien-, Diplom- und Doktorarbeiten bzw. Bachelor- und Masterarbeiten der Fachjury für das nächste Jahr vorzulegen. Die Arbeiten werden durch eine unabhängige Jury ermittelt und ausgezeichnet. Der diesjährigen Jury gehörten Prof. Dr.-Ing. h.c. Albert Albers (Universität Karlsruhe), Prof. Dr.-Ing. Ferit Küçükay (Technische Universität Braunschweig), Prof. Dr.-Ing. Stephan Rinderknecht (Technische Universität Darmstadt) sowie Prof. Dr.-Ing. Peter Tenberge (Technische Universität Chemnitz) und Prof. Dr.-Ing. Heinz Ulbrich (Technische Universität München) an.

Weitere Informationen und Bildmateriale im Internet unter:
www.getriebe-symposium.de/?pr

Kontakt:
Dr. Nadja Thomas
Senior-Pressereferentin
Car Training Institute - Geschäftsbereich der Informa Deutschland SE
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
E-Mail: nadja.thomas@car-training-institute.com

Dr. phil. Nadja Thomas | Car Training Institute
Weitere Informationen:
http://www.getriebe-symposium.de
http://www.car-training-institute.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Innovationen in der Bionik gesucht!
18.01.2018 | VDI Verein Deutscher Ingenieure e. V.

nachricht Fraunhofer HHI erhält AIS Technology Innovation Award 2018 für 3D Human Body Reconstruction
17.01.2018 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Humane Sachbearbeitung mit Künstlicher Intelligenz

18.01.2018 | Informationstechnologie

Modularer Genverstärker fördert Leukämien und steuert Wirksamkeit von Chemotherapie

18.01.2018 | Biowissenschaften Chemie

Bisher älteste bekannte Sauerstoffoase entdeckt

18.01.2018 | Geowissenschaften