Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Journalistenpreis PUNKT: acatech - Deutsche Akademie der Technikwissenschaften prämiert exzellenten Technikjournalismus

21.10.2009
Die Deutsche Akademie der Technikwissenschaften verleiht auch in diesem Jahr den PUNKT - Preis für Technikjournalismus im Rahmen der acatech Festveranstaltung im Konzerthaus Berlin. Sieger in der Kategorie Text sind Alexander Stirn (Sparte Tageszeitung) und Gregor Honsel (Sparte Magazin/Zeitschrift/Wochenzeitung).

Die Preise für die Kategorie Foto gehen an Bernd Müller (Sparte Fotoserie) und Sven Döring (Sparte Einzelfoto). Der Preis ist mit je 5.000 Euro dotiert. Die nächste Ausschreibung beginnt im Frühjahr 2010.

Alexander Stirn beschreibt in der Süddeutschen Zeitung Innovationen der Luftfahrt verständlich und abwechslungsreich. Sein Beitrag "750 Passagiere im Rochenflügel" überzeugt durch seine fundierte Recherche und sprachliche Prägnanz. In der Sparte Magazin/Zeitschrift/Wochenzeitung greift Gregor Honsel mit seinem Artikel über Elektroautos in der Technology Review ein Thema mit hoher gesellschaftlicher Relevanz auf. In inhaltlich ausgewogener und verständlicher Form erörtert sein Beitrag "Das Stromnetz kommt ins Rollen", welche Bedingungen zukünftig für den flächendeckenden Einsatz von Elektroautos erfüllt sein müssen.

Bernd Müllers Fotoserie "Sonderforschungsbereich 484 am Institut für Physik der Universität Augsburg" überzeugt durch Detailtiefe und plastische Darstellung der Gegenstände. Die Serie entstand im Rahmen einer Plakataktion der Universität Augsburg, daher kann jedes Bild als einzelne, in sich stimmige Arbeit betrachtet werden. In der Sparte Einzelfoto gewinnt Sven Döring mit seinem Motiv "Apfelbaum in Blüte". Das Bild zeigt eine in Plastik gehüllte Hand, die mit ihren Fingerspitzen eine gentechnisch veränderte Apfelblüte festhält und überzeugte die Jury insbesondere durch die klare Komposition und Farbgebung. Das Motiv verbindet einzigartig Natur und Technik und wird hier handwerklich überzeugend umgesetzt.

Im fünften Jahr der PUNKT Preisverleihung wird erstmalig ein Sonderpreis für eine herausragende Arbeit außerhalb der vier etablierten Preiskategorien vergeben. Ausgezeichnet wird Ina Matthes von der Märki-schen Oderzeitung für ihre Kolumne "Nachgeforscht!". Gründlich recherchiert und stets kreativ aufbereitet fördern ihre Artikel das Verständnis komplexer Zusammenhänge auf sehr originelle Weise. Besonders positiv wurde bewertet, dass eine vergleichsweise kleinere Zeitung eine eigene Technikkolumne eingerichtet hat.

Der PUNKT wird seit 2005 jährlich in den Kategorien Text und Foto verliehen. Für die Kategorie Text können Bewerbungen in den Sparten Tageszeitung und Magazin/Zeitschrift/Wochenzeitung eingereicht werden, in der Kategorie Foto in den Sparten Einzelfoto und Fotoserie. Jede Sparte ist mit 5.000 Euro dotiert.

ZUSATZINFORMATIONEN ZUM PUNKT 2009
Jeweils eine prominent besetzte, unabhängige Jury hat die Preisträger der Kategorien Text und Foto ausgewählt.
Die Mitglieder der Text-Jury sind:
- Lilo Berg, Ressortleiterin Wissenschaft, Berliner Zeitung
- Heidi Blattmann, Wissenschaftspublizistin, bis Ende 2008 Ressortleiterin Wissenschaft der Neuen Zürcher Zeitung
- Prof. Dr. Utz-Hellmuth Felcht, Mitglied des acatech Präsidiums
- Dr. Patrick Illinger, Ressortleiter Wissen, Süddeutsche Zeitung
- Prof. Dr. Andreas Kablitz, Institutsdirektor Universität zu Köln
- Prof. Dr. Klaus Kornwachs, Lehrstuhlinhaber, TU Cottbus
- Dr. Norbert Lossau, Ressortleiter Wissenschaft, Die Welt
- Helmut Markwort, Chefredakteur Focus
- Dr. Joachim Müller-Jung, Ressortleiter Natur und Wissenschaft, Frankfurter Allgemeine Zeitung

- Prof. Dr-Ing. Günther Schuh, Institutsleiter und Lehrstuhlinhaber, RWTH Aachen

Die Foto-Jury setzt sich zusammen aus:
- Judith Egelhof, Bildredaktion Publicis
- Hubertus Hamm, Fotograf
- Bernd von Jutrczenka, Leiter Bilderdienste, dpa
- Heiner Müller-Elsner, Fotograf
- Christa Schraivogel, Bildredaktion Fraunhofer-Gesellschaft
- Ludwig Wendt, Geschäftsführer, Ludwig Wendt Art Direction
Als beratendes Mitglied stand der Foto-Jury für das acatech Präsidium Prof. Dr. Utz-Hellmuth Felcht zur Seite.

Jann Gerrit Ohlendorf | idw
Weitere Informationen:
http://www.acatech.de/journalistenpreis-punkt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Red Dot Design Award für die dormakaba 360°City App
09.12.2016 | Kaba GmbH

nachricht Zweimal Gold beim Architects’ Darling Award 2016 für dormakaba
28.11.2016 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik