Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innovationspreis 2009 an Heun GmbH

28.09.2009
Der Bezirksverband der Mittelstands-Union (MU) hat am 19.09.2009 in Würzburg innovative Unternehmen aus Unterfranken ausgezeichnet.

Bei der alljährlichen Veranstaltung, die bereits zum 19. Mal stattfand, wurde der Innovationspreis an 3 Unternehmen verliehen. Zahlreiche Vertreter des Mittelstandes waren anwesend, als die Preise vom bayerischen Staatsminister der Finanzen, Herrn Georg Fahrenschon, an die Firma Renergie Systeme GmbH & Co. KG, den Gartenbaubetrieb Maintalkresse und die Heun Werkzeugmaschinen und Industriebedarf GmbH überreicht wurden.


Verleihung des Innovationspreises 2009 durch die Bayerische CSU-Mittelstands-Union in der Handwerkskammer für Unterfranken in Würzburg.
(von links) Finanzminister Georg Fahrenschon, Rüdiger Heun, Christian Heun,
Mu-Bezirksvorsitzende Jutta Leitherer


Innovationspreis der Heun GmbH

Die Gesellschaft lebe von mutigen, vorausschauenden Unternehmen, unterstrich Herr Minister Fahrenschon. Die Last der Krise dürfe nicht allein dem Mittelstand und der Mittelschicht aufgebürdet werden, warnte der Staatsminister. Es sei angezeigt, die Kultur der Selbständigkeit zu stärken und die Verantwortung der Unternehmer positiv zu bewerten.

„Die Innovation von heute ist die Tradition der Zukunft.“ Die Belobigung soll Anreize schaffen, eine neue Innovationswelle auszulösen.

Die Heun GmbH mit Sitz in Kahl am Main ist führend im Bereich Funkenerosion – nicht nur in Unterfranken – sondern weltweit. Herr Heun stellte sein Unternehmen in einer kurzen Präsentation vor. Er stellte heraus, dass der Erfolg des Unternehmens in erster Linie an den motivierten und qualifizierten Mitarbeiten liegt, die viel Enthusiasmus für die Entwicklung und Fertigung der Hochgeschwindigkeits-Erodierbohrmaschinen einbringen. Herr Heun zeigte auf, welche Vorteile die Anlagen aus der Maschinenserie APos bieten. Nicht nur die Möglichkeit, Bohrungen herzustellen, ohne dass es einen Grat gibt, auch die enormen Bohrtiefen und Bohrgeschwindigkeiten sind herauszustellen. Mit Rohrelektroden im Durchmesser von 0,08 mm bis 10 mm ist es möglich, in gehärteten Stahl Bohrtiefen mit dem 700fachen Durchmesser zu erreichen. Die bisher tiefste Bohrung in hoch legiertes, hartes Material hat eine Bohrtiefe von 1.500 mm. Ein weiteres Extrem sind äußerst kleine Bohrungen, etwa in der Stärke eines Haares. Der Hinweis auf die vielen bereits entwickelten Sonderlösungen durfte natürlich nicht fehlen.

Als seine Philosophie stellte Herr Heun heraus, dass er sowohl Kunden als auch Mitarbeitern die Möglichkeiten bieten möchte sich noch mehr zu entfalten. Er möchte ihnen ein sicheres Gefühl geben ihre Ideen umsetzen zu können, nicht nur was den Erfindergeist betrifft, sondern auch im privaten Bereich. Mitarbeiter verbringen einen wesentlichen Anteil ihrer Lebenszeit mit der Arbeit. Arbeit muss glücklich und zufrieden machen. Das befähigt, neue Ideen zu entwickeln – über sich hinauszuwachsen. Der Mittelstand, zu dem auch die Heun GmbH gehört, ist das Rückgrat unserer Nation. Der Mittelstand ist der Motor der Wirtschaft.

Herr Heun betonte: Wenn der Mittelstand weiterhin intensiv unterstützt und gefördert wird, dann behält der Fertigungsstandort Deutschland auch zukünftig seinen guten Namen. Wir sehen es als unsere Aufgabe, durch neue Ideen, ständige Verbesserungen und besondere Ingenieurleistungen weltweit den Ruf zu erhalten der uns gebührt: „Ideenschmiede Deutschland“.

Für weitere Informationen über das Unternehmen und die Produkte besuchen Sie die Homepage www.heun-gmbh.de

Heun Werkzeugmaschinen
& Industriebedarf GmbH
Lange Hecke 4
63796 Kahl
Tel.: 06188 – 910 510
Fax: 06188 – 910 540
e-mail: info@heun-gmbh.de

Brigitte Linden | Heun
Weitere Informationen:
http://www.heun-gmbh.de

Weitere Berichte zu: Bohrtiefe Bohrung Industriebedarf Innovationspreis

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Förderung des Instituts für Lasertechnik und Messtechnik in Ulm mit rund 1,63 Millionen Euro
24.03.2017 | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

nachricht TU-Bauingenieure koordinieren EU-Projekt zu Recycling-Beton von über sieben Millionen Euro
24.03.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Im Focus: Fliegende Intensivstationen: Ultraschallgeräte in Rettungshubschraubern können Leben retten

Etwa 21 Millionen Menschen treffen jährlich in deutschen Notaufnahmen ein. Im Kampf zwischen Leben und Tod zählt für diese Patienten jede Minute. Wenn sie schon kurz nach dem Unfall zielgerichtet behandelt werden können, verbessern sich ihre Überlebenschancen erheblich. Damit Notfallmediziner in solchen Fällen schnell die richtige Diagnose stellen können, kommen in den Rettungshubschraubern der DRF Luftrettung und zunehmend auch in Notarzteinsatzfahrzeugen mobile Ultraschallgeräte zum Einsatz. Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) schulen die Notärzte und Rettungsassistenten.

Mit mobilen Ultraschallgeräten können Notärzte beispielsweise innere Blutungen direkt am Unfallort identifizieren und sie bei Bedarf auch für Untersuchungen im...

Im Focus: Gigantische Magnetfelder im Universum

Astronomen aus Bonn und Tautenburg in Thüringen beobachteten mit dem 100-m-Radioteleskop Effelsberg Galaxienhaufen, das sind Ansammlungen von Sternsystemen, heißem Gas und geladenen Teilchen. An den Rändern dieser Galaxienhaufen fanden sie außergewöhnlich geordnete Magnetfelder, die sich über viele Millionen Lichtjahre erstrecken. Sie stellen die größten bekannten Magnetfelder im Universum dar.

Die Ergebnisse werden am 22. März in der Fachzeitschrift „Astronomy & Astrophysics“ veröffentlicht.

Galaxienhaufen sind die größten gravitativ gebundenen Strukturen im Universum, mit einer Ausdehnung von etwa zehn Millionen Lichtjahren. Im Vergleich dazu ist...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

Zweites Symposium 4SMARTS zeigt Potenziale aktiver, intelligenter und adaptiver Systeme

27.03.2017 | Veranstaltungen

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fließender Übergang zwischen Design und Simulation

27.03.2017 | HANNOVER MESSE

Industrial Data Space macht neue Geschäftsmodelle möglich

27.03.2017 | HANNOVER MESSE

Neue Sicherheitstechnik ermöglicht Teamarbeit

27.03.2017 | HANNOVER MESSE