Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innovationspreis 2009 an Heun GmbH

28.09.2009
Der Bezirksverband der Mittelstands-Union (MU) hat am 19.09.2009 in Würzburg innovative Unternehmen aus Unterfranken ausgezeichnet.

Bei der alljährlichen Veranstaltung, die bereits zum 19. Mal stattfand, wurde der Innovationspreis an 3 Unternehmen verliehen. Zahlreiche Vertreter des Mittelstandes waren anwesend, als die Preise vom bayerischen Staatsminister der Finanzen, Herrn Georg Fahrenschon, an die Firma Renergie Systeme GmbH & Co. KG, den Gartenbaubetrieb Maintalkresse und die Heun Werkzeugmaschinen und Industriebedarf GmbH überreicht wurden.


Verleihung des Innovationspreises 2009 durch die Bayerische CSU-Mittelstands-Union in der Handwerkskammer für Unterfranken in Würzburg.
(von links) Finanzminister Georg Fahrenschon, Rüdiger Heun, Christian Heun,
Mu-Bezirksvorsitzende Jutta Leitherer


Innovationspreis der Heun GmbH

Die Gesellschaft lebe von mutigen, vorausschauenden Unternehmen, unterstrich Herr Minister Fahrenschon. Die Last der Krise dürfe nicht allein dem Mittelstand und der Mittelschicht aufgebürdet werden, warnte der Staatsminister. Es sei angezeigt, die Kultur der Selbständigkeit zu stärken und die Verantwortung der Unternehmer positiv zu bewerten.

„Die Innovation von heute ist die Tradition der Zukunft.“ Die Belobigung soll Anreize schaffen, eine neue Innovationswelle auszulösen.

Die Heun GmbH mit Sitz in Kahl am Main ist führend im Bereich Funkenerosion – nicht nur in Unterfranken – sondern weltweit. Herr Heun stellte sein Unternehmen in einer kurzen Präsentation vor. Er stellte heraus, dass der Erfolg des Unternehmens in erster Linie an den motivierten und qualifizierten Mitarbeiten liegt, die viel Enthusiasmus für die Entwicklung und Fertigung der Hochgeschwindigkeits-Erodierbohrmaschinen einbringen. Herr Heun zeigte auf, welche Vorteile die Anlagen aus der Maschinenserie APos bieten. Nicht nur die Möglichkeit, Bohrungen herzustellen, ohne dass es einen Grat gibt, auch die enormen Bohrtiefen und Bohrgeschwindigkeiten sind herauszustellen. Mit Rohrelektroden im Durchmesser von 0,08 mm bis 10 mm ist es möglich, in gehärteten Stahl Bohrtiefen mit dem 700fachen Durchmesser zu erreichen. Die bisher tiefste Bohrung in hoch legiertes, hartes Material hat eine Bohrtiefe von 1.500 mm. Ein weiteres Extrem sind äußerst kleine Bohrungen, etwa in der Stärke eines Haares. Der Hinweis auf die vielen bereits entwickelten Sonderlösungen durfte natürlich nicht fehlen.

Als seine Philosophie stellte Herr Heun heraus, dass er sowohl Kunden als auch Mitarbeitern die Möglichkeiten bieten möchte sich noch mehr zu entfalten. Er möchte ihnen ein sicheres Gefühl geben ihre Ideen umsetzen zu können, nicht nur was den Erfindergeist betrifft, sondern auch im privaten Bereich. Mitarbeiter verbringen einen wesentlichen Anteil ihrer Lebenszeit mit der Arbeit. Arbeit muss glücklich und zufrieden machen. Das befähigt, neue Ideen zu entwickeln – über sich hinauszuwachsen. Der Mittelstand, zu dem auch die Heun GmbH gehört, ist das Rückgrat unserer Nation. Der Mittelstand ist der Motor der Wirtschaft.

Herr Heun betonte: Wenn der Mittelstand weiterhin intensiv unterstützt und gefördert wird, dann behält der Fertigungsstandort Deutschland auch zukünftig seinen guten Namen. Wir sehen es als unsere Aufgabe, durch neue Ideen, ständige Verbesserungen und besondere Ingenieurleistungen weltweit den Ruf zu erhalten der uns gebührt: „Ideenschmiede Deutschland“.

Für weitere Informationen über das Unternehmen und die Produkte besuchen Sie die Homepage www.heun-gmbh.de

Heun Werkzeugmaschinen
& Industriebedarf GmbH
Lange Hecke 4
63796 Kahl
Tel.: 06188 – 910 510
Fax: 06188 – 910 540
e-mail: info@heun-gmbh.de

Brigitte Linden | Heun
Weitere Informationen:
http://www.heun-gmbh.de

Weitere Berichte zu: Bohrtiefe Bohrung Industriebedarf Innovationspreis

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Forschungspreis „Transformative Wissenschaft 2018“ ausgelobt
16.02.2018 | Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH

nachricht Preis der DPG für superpräzisen 3-D-Laserdruck aus Karlsruhe
14.02.2018 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die Brücke, die sich dehnen kann

Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart.

Wer im Auto mit flottem Tempo über eine Brücke fährt, spürt es sofort: Meist rumpelt man am Anfang und am Ende der Brücke über eine Dehnfuge, die dort...

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt

20.02.2018 | Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Highlight der Halbleiter-Forschung

20.02.2018 | Physik Astronomie

Wie verbessert man die Nahtqualität lasergeschweißter Textilien?

20.02.2018 | Materialwissenschaften

Der Bluthochdruckschalter in der Nebenniere

20.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics