Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innovationspreis 2009 an Heun GmbH

28.09.2009
Der Bezirksverband der Mittelstands-Union (MU) hat am 19.09.2009 in Würzburg innovative Unternehmen aus Unterfranken ausgezeichnet.

Bei der alljährlichen Veranstaltung, die bereits zum 19. Mal stattfand, wurde der Innovationspreis an 3 Unternehmen verliehen. Zahlreiche Vertreter des Mittelstandes waren anwesend, als die Preise vom bayerischen Staatsminister der Finanzen, Herrn Georg Fahrenschon, an die Firma Renergie Systeme GmbH & Co. KG, den Gartenbaubetrieb Maintalkresse und die Heun Werkzeugmaschinen und Industriebedarf GmbH überreicht wurden.


Verleihung des Innovationspreises 2009 durch die Bayerische CSU-Mittelstands-Union in der Handwerkskammer für Unterfranken in Würzburg.
(von links) Finanzminister Georg Fahrenschon, Rüdiger Heun, Christian Heun,
Mu-Bezirksvorsitzende Jutta Leitherer


Innovationspreis der Heun GmbH

Die Gesellschaft lebe von mutigen, vorausschauenden Unternehmen, unterstrich Herr Minister Fahrenschon. Die Last der Krise dürfe nicht allein dem Mittelstand und der Mittelschicht aufgebürdet werden, warnte der Staatsminister. Es sei angezeigt, die Kultur der Selbständigkeit zu stärken und die Verantwortung der Unternehmer positiv zu bewerten.

„Die Innovation von heute ist die Tradition der Zukunft.“ Die Belobigung soll Anreize schaffen, eine neue Innovationswelle auszulösen.

Die Heun GmbH mit Sitz in Kahl am Main ist führend im Bereich Funkenerosion – nicht nur in Unterfranken – sondern weltweit. Herr Heun stellte sein Unternehmen in einer kurzen Präsentation vor. Er stellte heraus, dass der Erfolg des Unternehmens in erster Linie an den motivierten und qualifizierten Mitarbeiten liegt, die viel Enthusiasmus für die Entwicklung und Fertigung der Hochgeschwindigkeits-Erodierbohrmaschinen einbringen. Herr Heun zeigte auf, welche Vorteile die Anlagen aus der Maschinenserie APos bieten. Nicht nur die Möglichkeit, Bohrungen herzustellen, ohne dass es einen Grat gibt, auch die enormen Bohrtiefen und Bohrgeschwindigkeiten sind herauszustellen. Mit Rohrelektroden im Durchmesser von 0,08 mm bis 10 mm ist es möglich, in gehärteten Stahl Bohrtiefen mit dem 700fachen Durchmesser zu erreichen. Die bisher tiefste Bohrung in hoch legiertes, hartes Material hat eine Bohrtiefe von 1.500 mm. Ein weiteres Extrem sind äußerst kleine Bohrungen, etwa in der Stärke eines Haares. Der Hinweis auf die vielen bereits entwickelten Sonderlösungen durfte natürlich nicht fehlen.

Als seine Philosophie stellte Herr Heun heraus, dass er sowohl Kunden als auch Mitarbeitern die Möglichkeiten bieten möchte sich noch mehr zu entfalten. Er möchte ihnen ein sicheres Gefühl geben ihre Ideen umsetzen zu können, nicht nur was den Erfindergeist betrifft, sondern auch im privaten Bereich. Mitarbeiter verbringen einen wesentlichen Anteil ihrer Lebenszeit mit der Arbeit. Arbeit muss glücklich und zufrieden machen. Das befähigt, neue Ideen zu entwickeln – über sich hinauszuwachsen. Der Mittelstand, zu dem auch die Heun GmbH gehört, ist das Rückgrat unserer Nation. Der Mittelstand ist der Motor der Wirtschaft.

Herr Heun betonte: Wenn der Mittelstand weiterhin intensiv unterstützt und gefördert wird, dann behält der Fertigungsstandort Deutschland auch zukünftig seinen guten Namen. Wir sehen es als unsere Aufgabe, durch neue Ideen, ständige Verbesserungen und besondere Ingenieurleistungen weltweit den Ruf zu erhalten der uns gebührt: „Ideenschmiede Deutschland“.

Für weitere Informationen über das Unternehmen und die Produkte besuchen Sie die Homepage www.heun-gmbh.de

Heun Werkzeugmaschinen
& Industriebedarf GmbH
Lange Hecke 4
63796 Kahl
Tel.: 06188 – 910 510
Fax: 06188 – 910 540
e-mail: info@heun-gmbh.de

Brigitte Linden | Heun
Weitere Informationen:
http://www.heun-gmbh.de

Weitere Berichte zu: Bohrtiefe Bohrung Industriebedarf Innovationspreis

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Wirtschaftsmagazin Capital: Platz 1 für wohngesundes Bauen geht an das Ökohaus-Unternehmen Baufritz
18.06.2018 | Bau-Fritz GmbH & Co. KG, seit 1896

nachricht Muskelaufbau im Computer: Internationales Team will Entstehung von Myofibrillen enträtseln
13.06.2018 | Technische Universität Dresden

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Rätselhaftes IceCube-Ereignis könnte von Tau-Neutrino stammen

19.06.2018 | Physik Astronomie

Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital

19.06.2018 | Messenachrichten

Überdosis Calcium

19.06.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics