Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

„Innovation des Jahres 2010“ hilft Häuslebauern beim Sparen

28.09.2010
Veit Dennert punktet mit der „DX-Therm Decke“ gegen hochkarätige Konkurrenz

Ein energiesparendes Deckenheizsystem für den Wohnungsbau hat bei der Wahl zur „Innovation des Jahres“ überzeugt. Die Veit Dennert KG sicherte sich den Titel des neu geschaffenen Wettbewerbs im Rahmen des renommierten Innovationsbenchmarkings „Top 100“.

Ein allgegenwärtiges, aber fast vergessenes Prinzip hat der Veit Dennert KG aus dem fränkischen Schlüsselfeld die „Innovation des Jahres“ beschert: das Prinzip der Strahlungswärme. Ähnlich wie bei der Sonnenstrahlung wird bei der „DX-Therm Decke“ die Energie zur Raumheizung und -kühlung nicht mehr über erwärmte Luft transportiert, sondern über Infrarotstrahlung. Die Wärme wirkt direkt auf den Körper und muss nicht erst die Raumluft erhitzen. „Damit sparen unsere Kunden richtig Energie - und Geld“, erläutert Dirk Denter. „Sie können die Raumtemperatur um bis zu drei Grad Celsius absenken. Und schon bei zwei Grad weniger sparen sie fünf Prozent Heizenergie.“ Zudem verhindere die Innovation die bei herkömmlichen Heizungen üblichen Luft- und Staubbewegungen im Raum fast vollständig und trage damit zum Gesundheitsschutz bei.

Im Wettbewerb um den Titel standen die zehn bahnbrechendsten Produktneuheiten der im Juli von Lothar Späth ausgezeichneten Top-Innovatoren, also der 100 innovativsten Unternehmen des deutschen Mittelstands. Die anderen Neuentwicklungen und Erfindungen kamen aus den Branchen Fotovoltaik, Luftfahrt, Maschinenbau, IT, Elektrotechnik und Pharma. Die Vorauswahl hatten die Innovationsexperten um Prof. Dr. Nikolaus Franke von der Wirtschaftsuniversität Wien getroffen. Dabei prüften sie den Kundennutzen, den Stand der Technik im Vergleich zum Status quo und den wirtschaftlichen Erfolg. Zur entscheidenden Abstimmung aufgerufen waren unter anderem 4.200 Kenner und Unternehmer der genannten Branchen. Die Dennert-Innovation konnte 23 Prozent der abgegebenen Punkte für sich verbuchen. Weitere Details zur „Innovation des Jahres“ und zur Veit Dennert KG stehen auf der Website http://www.top100.de/innovation-des-jahres/index.html.

Das Projekt „Top 100“, der Mentor und die wissenschaftliche Leitung Das Projekt „Top 100“ prüft das Innovationsverhalten deutscher Mittelständler und zeichnet die 100 besten mit dem gleichnamigen Gütesiegel aus. Mentor des Projekts ist Lothar Späth, Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg a. D. Die wissenschaftliche Leitung hat seit 2002 Dr. Nikolaus Franke inne. Er ist Professor für Entrepreneurship und Innovation an der Wirtschaftsuniversität Wien.

Der Organisator: compamedia GmbH, Mentor der besten Mittelständler compamedia organisiert Benchmarkingprojekte für den Mittelstand. Mit ihren bundesweiten Unternehmensvergleichen TOP 100, TOP JOB, TOP CONSULTANT und ETHICS IN BUSINESS prämiert und begleitet sie Unternehmen, die in den Bereichen Innovation, Personalmanagement, Beratung und Wertemanagement Hervorragendes leisten.

Silke Masurat
Geschäftsführerin
Leiterin Unternehmenskommunikation
compamedia GmbH
Mentor der besten Mittelständler
Nußdorfer Straße 4
88662 Überlingen
Telefon 07551 94986-34
Telefax 07551 94986-39
masurat@compamedia.de

Silke Masurat | compamedia GmbH
Weitere Informationen:
http://www.compamedia.de
http://www.top100.de/innovation-des-jahres/index.html

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Mit Quantenmechanik zu neuen Solarzellen: Forschungspreis für Bayreuther Physikerin
12.12.2017 | Universität Bayreuth

nachricht Jenaer Wissenschaftler für Prostatakrebs-Forschung ausgezeichnet
11.12.2017 | Universitätsklinikum Jena

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rest-Spannung trotz Megabeben

13.12.2017 | Geowissenschaften

Computermodell weist den Weg zu effektiven Kombinationstherapien bei Darmkrebs

13.12.2017 | Medizin Gesundheit

Winzige Weltenbummler: In Arktis und Antarktis leben die gleichen Bakterien

13.12.2017 | Geowissenschaften