Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Hilfe für ersterkrankte Schizophrenie-Patienten

04.05.2012
Prof. Dr. Brigitte Rockstroh erhält den mit 120.000 Euro dotierten Christian Roller Preis

Chronische Verläufe von Schizophrenie sind für die betroffenen Personen sehr beschwerlich und für die Gemeinschaft sehr kostspielig. Deshalb sind in den vergangenen Jahren Früherkennung und Frührehabilitation in den Fokus von Forschung und klinischer Praxis gerückt.

Für ihre Arbeiten zur kognitiven Rehabilitation bei schizophrenen Psychosen wurde Prof. Dr. Brigitte Rockstroh der Christian Roller Preis verliehen. Die Auszeichnung der Illenauer Stiftungen, die mit 120.000 Euro dotiert ist, wurde ihr am gestrigen Donnerstag, 3. Mai 2012, bei einem Festakt im badischen Achern übergeben. Das Preisgeld wird die Konstanzer Professorin für Klinische Psychologie dafür nutzen, um im Zentrum für Psychiatrie Reichenau (ZPR) ein in ihrer Arbeitsgruppe evaluiertes Trainingsprogramm nun bei jungen schizophren Ersterkrankten einzusetzen, um den Krankheitsverlauf und damit die Reintegration des Patienten positiv zu beeinflussen.

„Das Projekt unter Leitung von Frau Prof. Dr. Rockstroh ist aus der Zusammenarbeit der Abteilung für Klinische Psychologie und Klinische Neuropsychologie der Universität Konstanz und dem Zentrum für Psychiatrie Reichenau entstanden. Diese Kooperation ist ein herausragendes Vorbild für eine Kooperation zwischen zwei Wissenschaftsfeldern, die ihre jeweiligen Methoden, Kenntnisse und Erfahrungen in Forschung und Therapie psychisch Kranker bereits seit Jahren erfolgreich einbringen und mit dem ausgezeichneten Projekt erfolgreich fortsetzen werden“, sagte Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Heinz Häfner, Vorsitzender des Preiskuratoriums, in seiner Laudatio.

Ziel des Vorhabens ist letztendlich zu erkunden, ob bei Schizophrenie eine frühzeitig einsetzende Therapie den ungünstigen Verlauf aufhalten und die Reintegration begünstigen kann. Die jungen Menschen zwischen 17 und 25 Jahren absolvieren ein computergestütztes Training, welches die durch die Krankheit eingeschränkte kognitive Leistungsfähigkeit verbessern soll. Das besondere an dem Training ist seine Orientierung an Prinzipien der Neuroplastizität, die die Reorganisationsfähigkeit auch des „erwachsenen“ Gehirns aktivieren sollen. Auf der am psychiatrischen Zentrum angesiedelten Forschungsstation der Universität Konstanz wurde das Training unter Leitung von Brigitte Rockstroh bei chronisch schizophrenen Patienten bereits erprobt und positiv evaluiert: Sowohl auf Gehirn- als auch auf Verhaltensebene zeigten sich Trainingseffekte. Der Einsatz des Trainings und der Verlaufsmessungen werden nun auf die Gruppe junger, ersterkrankter Patientinnen und Patienten ausgeweitet.

Der Christian Roller Preis ist die höchst dotierte Auszeichnung der psychiatrischen Forschung in Deutschland. Mit dem Preis unterstützt die Stiftung hervorragende Projekte oder Einrichtungen zur Behandlung, Betreuung und Rehabilitation psychisch Kranker auf dem Gebiet der Begleit- und Vorsorgeforschung. Mit dem Projekt von Brigitte Rockstroh fördert er zum einen die Erforschung des Verlaufs einer schizophrenen Erkrankung sowie der Möglichkeiten, ihn bei jungen Ersterkrankten günstig zu beeinflussen. Zum anderen würdigt die Illenauer Stiftung die Kombination von neurowissenschaftlicher Grundlagenforschung und psychiatrischer Versorgungsforschung in der wissenschaftlichen Arbeit der Konstanzer Psychologin als Brückenschlag zwischen Theorie und Praxis.
Hinweis an die Redaktionen:
Ein Foto von Frau Prof. Dr. Brigitte Rockstroh kann im Folgenden heruntergeladen werden:
http://www.pi.uni-konstanz.de/2012/067-rockstroh.jpg

Kontakt:
Universität Konstanz
Kommunikation und Marketing
Telefon: 07531 / 88-3603
E-Mail: kum@uni-konstanz.de

Prof. Dr. Brigitte Rockstroh
Universität Konstanz
Klinische Psychologie
Universitätsstraße 10
78464 Konstanz
Telefon: 07531 / 88-2085
E-Mail: brigitte.rockstroh@uni-konstanz.de

Julia Wandt | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-konstanz.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Verleihung GreenTec Awards 2018 – Kategorie »Energie« am 24. April 2018 auf der Hannover Messe
23.04.2018 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

nachricht 31,5 Millionen Euro für Forschungsinstitute der Innovationsallianz Baden-Württemberg (InnBW)
20.04.2018 | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fraunhofer ISE und teamtechnik bringen leitfähiges Kleben für Siliciumsolarzellen zu Industriereife

Das Kleben der Zellverbinder von Hocheffizienz-Solarzellen im industriellen Maßstab ist laut dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE und dem Anlagenhersteller teamtechnik marktreif. Als Ergebnis des gemeinsamen Forschungsprojekts »KleVer« ist die Klebetechnologie inzwischen so weit ausgereift, dass sie als alternative Verschaltungstechnologie zum weit verbreiteten Weichlöten angewendet werden kann. Durch die im Vergleich zum Löten wesentlich niedrigeren Prozesstemperaturen können vor allem temperatursensitive Hocheffizienzzellen schonend und materialsparend verschaltet werden.

Dabei ist der Durchsatz in der industriellen Produktion nur geringfügig niedriger als beim Verlöten der Zellen. Die Zuverlässigkeit der Klebeverbindung wurde...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: Innovatives 3D-Druckverfahren für die Raumfahrt

Auf der Hannover Messe 2018 präsentiert die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), wie Astronauten in Zukunft Werkzeug oder Ersatzteile per 3D-Druck in der Schwerelosigkeit selbst herstellen können. So können Gewicht und damit auch Transportkosten für Weltraummissionen deutlich reduziert werden. Besucherinnen und Besucher können das innovative additive Fertigungsverfahren auf der Messe live erleben.

Pulverbasierte additive Fertigung unter Schwerelosigkeit heißt das Projekt, bei dem ein Bauteil durch Aufbringen von Pulverschichten und selektivem...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: innovative 3D printing method for space flight

At the Hannover Messe 2018, the Bundesanstalt für Materialforschung und-prüfung (BAM) will show how, in the future, astronauts could produce their own tools or spare parts in zero gravity using 3D printing. This will reduce, weight and transport costs for space missions. Visitors can experience the innovative additive manufacturing process live at the fair.

Powder-based additive manufacturing in zero gravity is the name of the project in which a component is produced by applying metallic powder layers and then...

Im Focus: IWS-Ingenieure formen moderne Alu-Bauteile für zukünftige Flugzeuge

Mit Unterdruck zum Leichtbau-Flugzeug

Ingenieure des Fraunhofer-Instituts für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) in Dresden haben in Kooperation mit Industriepartnern ein innovatives Verfahren...

Im Focus: Moleküle brillant beleuchtet

Physiker des Labors für Attosekundenphysik, der Ludwig-Maximilians-Universität und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik haben eine leistungsstarke Lichtquelle entwickelt, die ultrakurze Pulse über einen Großteil des mittleren Infrarot-Wellenlängenbereichs generiert. Die Wissenschaftler versprechen sich von dieser Technologie eine Vielzahl von Anwendungen, unter anderem im Bereich der Krebsfrüherkennung.

Moleküle sind die Grundelemente des Lebens. Auch wir Menschen bestehen aus ihnen. Sie steuern unseren Biorhythmus, zeigen aber auch an, wenn dieser erkrankt...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

infernum-Tag 2018: Digitalisierung und Nachhaltigkeit

24.04.2018 | Veranstaltungen

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungen

Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?

23.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neuer Impfstoff-Kandidat gegen Malaria erfolgreich in erster klinischer Studie untersucht

25.04.2018 | Biowissenschaften Chemie

Erkheimer Ökohaus-Pionier eröffnet neues Musterhaus „Heimat 4.0“

25.04.2018 | Architektur Bauwesen

Fraunhofer ISE und teamtechnik bringen leitfähiges Kleben für Siliciumsolarzellen zu Industriereife

25.04.2018 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics