Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die Gewinner des Siemens Future Living Award 2013 stehen fest

15.01.2013
Feierliche Bekanntgabe auf der LivingKitchen 2013.

Innovationsführer Siemens und das renommierte Interior-Design-Magazin AD Architectural Digest haben gestern auf der LivingKitchen 2013 in Köln die Gewinner des Siemens Future Living Awards prämiert. Architekten, Designer und andere Kreative waren aufgefordert, Visionen rund um die Zukunft von Kochen und Leben zu entwickeln.

Der erste Platz ging an aroma_ID Designstudio aus Offenbach am Main mit dem Projekt "Küche der Zukunft: 2020 - 2035 - 2050". Prominenter Keynote Speaker war Matteo Thun, einer der bekanntesten Architekten und Designer unserer Zeit. Durch den Abend führt die Moderatorin Nina Eichinger.

Der Gewinnerentwurf des Teams von aroma_ID zeigt die Entwicklung des Wohnraums Küche in drei Schritten: "Lifestyle Tomorrow" im Jahr 2020, wo Wohnzimmer und Küche zum gesellschaftlichen Mittelpunkt verschmelzen, "Future Vision Life" im Jahr 2035, das eine intelligente Hightech Bühne beinhaltet und dadurch den Alltag vereinfacht. Im letzten Schritt "Back to the roots" im Jahr 2050 ist die Küche ein natürlicher Wohnraum mit nachhaltiger Versorgung durch eigenen Anbau, in dem Kochen wieder zum emotionalen Genuss wird.

"Ein entscheidendes Kriterium für die Jury war die Präsentation eines ganzheitlichen Ansatzes, der nicht nur das Produkt, sondern auch das Lebensumfeld berücksichtigt. Denn Themen wie Nachhaltigkeit, demografischer Wandel und zunehmende Serviceorientierung werden in der Zukunft eine entscheidende Rolle spielen", so Gerhard Nüssler, Chefdesigner Siemens-Electrogeräte. Eine hochkarätige Jury, der neben Gerhard Nüssler und AD Chefredakteur Oliver Jahn Starkoch Christian Henze, Dick Spierenburg, Kreativ-Direktor der imm cologne, Innenarchitektin Claudia de Bruyn, Architektin Simona Malvezzi und Trendforscher Marc Schüling angehörten, wählte die besten Beiträge aus.

Der zweite Platz ging an KMS BLACKSPACE aus München mit dem "Siemens case". Bei diesem Konzept wird die Küche zum frei gestaltbaren Wohn- und Lebensraum, der nach den Bedürfnissen der jeweiligen Lebenssituation genutzt werden kann. Das Besondere an dieser Darstellung ist der ganzheitliche Gedanke von der Entstehung des Lebensmittels über die Lieferkette bis hin zum Konsumenten. Auf Platz drei landete der Entwurf "Keatching" des Projektteams Andorlini und Mende aus Stuttgart. Der Entwurf zeigt verschiedene Szenarien des Wohnens unter Berücksichtigung der individuellen Lebensformen und -stile.

Über den Siemens Future Living Award

Siemens hat den Siemens Future Living Award gemeinsam mit Architectural Digest, dem Magazin für Architektur und Wohndesign ins Leben gerufen: Ein Innovationswettbewerb, der Designern und Architekten eine öffentliche Plattform für ihre Visionen bietet. "Die Konzepte sollten einen mutigen Blick auf Design, Architektur und Nachhaltigkeit des Haushalts der Zukunft werfen. Denn Ziel des Awards ist es, mit frischen Ideen neue Standards zu setzen - und zu zeigen, wie die Marke Siemens den Weg von der Vision bis zur Umsetzung begleitet und ermöglichen kann," sagt Roland Hagenbucher, Geschäftsführer Siemens-Electrogeräte. Der hochkarätige Wettbewerb wurde mit insgesamt 20.000 Euro Preisgeld dotiert.

Mehr als 50 Designer und Architekten haben sich mit innovativen und kreativen Ideen beworben. Die besten sieben Einreichungen sind auf dem Siemens Messestand (Halle 5.2, Stand A-050/B-59) im Rahmen der LivingKitchen 2013 ausgestellt. Zusätzlich zur Auszeichnung der Jury gibt es auch einen Publikumspreis: Besucher der Messe können online auf der Facebook Fanpage von Siemens Home oder per QR-Code eine Stimme für ihren Favoriten abgeben. Die Abstimmung läuft bis 20.01.2013, 18 Uhr, dem Ende der LivingKitchen 2013. Unter allen Teilnehmern verlost Siemens ein Wochenende nach London für zwei Personen mit Eintritt in "The Crystal".

Pressekontakt:
Alex Kostner
Siemens-Electrogeräte GmbH
Carl-Wery-Straße 34
D-81739 München
Telefon +49 89 4590-2579
Telefax +49 89 4590-2957
presse.siemens@bshg.com

Alex Kostner | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.siemens-home.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Über zwei Millionen für bessere Bordnetze
28.04.2017 | Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

nachricht Innovationspreis 2017 der Deutschen Hochschulmedizin e.V.
24.04.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: TU Chemnitz präsentiert weltweit einzigartige Pilotanlage für nachhaltigen Leichtbau

Wickelprinzip umgekehrt: Orbitalwickeltechnologie soll neue Maßstäbe in der großserientauglichen Fertigung komplexer Strukturbauteile setzen

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundesexzellenzclusters „Technologiefusion für multifunktionale Leichtbaustrukturen" (MERGE) und des Instituts für...

Im Focus: Smart Wireless Solutions: EU-Großprojekt „DEWI“ liefert Innovationen für eine drahtlose Zukunft

58 europäische Industrie- und Forschungspartner aus 11 Ländern forschten unter der Leitung des VIRTUAL VEHICLE drei Jahre lang, um Europas führende Position im Bereich Embedded Systems und dem Internet of Things zu stärken. Die Ergebnisse von DEWI (Dependable Embedded Wireless Infrastructure) wurden heute in Graz präsentiert. Zu sehen war eine Fülle verschiedenster Anwendungen drahtloser Sensornetzwerke und drahtloser Kommunikation – von einer Forschungsrakete über Demonstratoren zur Gebäude-, Fahrzeug- oder Eisenbahntechnik bis hin zu einem voll vernetzten LKW.

Was vor wenigen Jahren noch nach Science-Fiction geklungen hätte, ist in seinem Ansatz bereits Wirklichkeit und wird in Zukunft selbstverständlicher Teil...

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Internationaler Tag der Immunologie - 29. April 2017

28.04.2017 | Veranstaltungen

Kampf gegen multiresistente Tuberkulose – InfectoGnostics trifft MYCO-NET²-Partner in Peru

28.04.2017 | Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Traumata, Sprachbarrieren, Infektionen und Bürokratie – Herausforderungen

27.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Über zwei Millionen für bessere Bordnetze

28.04.2017 | Förderungen Preise

Symbiose-Bakterien: Vom blinden Passagier zum Leibwächter des Wollkäfers

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wie Pflanzen ihre Zucker leitenden Gewebe bilden

28.04.2017 | Biowissenschaften Chemie