Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Forscherin der Saar-Uni erhält hoch dotierten Preis der Alexander von Humboldt-Stiftung

22.08.2012
An Leberzirrhose sterben in Europa jedes Jahr 170.000 Menschen. Patienten, die an dieser chronischen Lebererkrankung leiden, haben darüber hinaus ein erhöhtes Risiko, an einem Leberzellkarzinom zu erkranken – weltweit der fünfthäufigste Krebs.
Veronika Lukas-Kornek, Professorin für Molekulare Immunologie und Gastroenterologie am Uniklinikum in Homburg, ist den Ursachen immunologischer

Erkrankungen seit Jahren auf der Spur. Für ihre Arbeit erhält sie nun den Sofia Kovalevskaja-Preis der Alexander von Humboldt-Stiftung: Mit 1,5 Millionen Euro unterstützt die Stiftung die Saar-Forscherin für fünf Jahre bei ihrer Arbeit. Gastgeber von Dr. Veronika Lukacs-Kornek an der Universität des Saarlandes ist Professor Frank Lammert, Direktor der Klinik für Innere Medizin II am Homburger Uniklinikum.

„Die Leber ist nicht nur am Stoffwechsel beteiligt, sondern ihr kommen auch wichtige Aufgaben bei der Immunabwehr zu“, weiß Veronika Lukacs-Kornek. „Hier sind viele Prozesse aber noch völlig ungeklärt.“ Die Wissenschaftlerin arbeitet seit dem 1. August als Professorin für Molekulare Immunologie und Gastroenterologie an der Klinik für Innere Medizin II am Uniklinikum des Saarlandes in Homburg. Zuvor hat Lukacs-Kornek an der Harvard Medical School in den USA geforscht und die zentrale Rolle der Stromazellen in Veröffentlichungen der Fachzeitschrift „Nature Immunology“ erstmals beschrieben. Diese Zellen kommen in bestimmten Bereichen, insbesondere im lymphatischen Gewebe, vor und sind an vielfältigen Prozessen der Immunabwehr beteiligt. Im Saarland möchte die Forscherin nun die genaue Rolle dieser Zellen bei Lebererkrankungen untersuchen. „Wir erhoffen uns auf diese Weise, die immunologischen Aufgaben der Leber besser zu verstehen“, sagt Professor Frank Lammert, Direktor der Klinik für Innere Medizin II am Homburger Uniklinikum. „Wenn wir mehr über diese Prozesse wissen, sind wir künftig in der Lage, das Entstehen oder die Entwicklung chronischer Lebererkrankungen zu verhindern.“

Die Alexander von Humboldt-Stiftung unterstützt die Professorin der Saar-Uni mit dem 1,5 Millionen Euro dotierten Sofia Kovalevskaja-Preis. Die diesjährigen Preise werden den insgesamt 14 Preisträgern im Rahmen einer Feierstunde am 11. November in Berlin überreicht.

Der Sofia Kovalevskaja-Preis zählt zu den höchst dotierten deutschen Wissenschaftspreisen. Er gibt herausragenden Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern die Möglichkeit, eine eigene Arbeitsgruppe aufzubauen und am Forschungsprojekt der eigenen Wahl zu arbeiten.

Weitere Informationen zu diesem Programm und zur Preisvergabe finden Sie unter http://www.humboldt-foundation.de/web/start.html

Ein Foto der Preisträgerin können Sie unter folgendem Link herunterladen:
www.uni-saarland.de/pressefotos
Fragen beantworten:
Prof. Dr. Veronika Lukacs-Kornek
Prof. Dr. Frank Lammert
Klinik für Innere Medizin II
Universitätsklinikum des Saarlandes
Tel.: 06841-16-23202
E-Mail: annelene.sutter@uks.eu
Redaktion
Melanie Löw
Tel. 0681 302-4022
presse.loew@uni-saarland.de
Presse und Kommunikation
Campus, Gebäude A2 3
66123 Saarbrücken
Tel. 0681 302-2601
Fax 0681 302-2609

Melanie Löw | Universität des Saarlandes
Weitere Informationen:
http://www.uni-saarland.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Maschinen über die eigene Handfläche steuern: Nachwuchspreis für Medieninformatik-Student
24.11.2017 | Universität des Saarlandes

nachricht Signal-Shaping macht Bits und Bytes Beine
23.11.2017 | VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Metamaterial mit Dreheffekt

Mit 3D-Druckern für den Mikrobereich ist es Forschern des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) gelungen ein Metamaterial aus würfelförmigen Bausteinen zu schaffen, das auf Druckkräfte mit einer Rotation antwortet. Üblicherweise gelingt dies nur mit Hilfe einer Übersetzung wie zum Beispiel einer Kurbelwelle. Das ausgeklügelte Design aus Streben und Ringstrukturen, sowie die zu Grunde liegende Mathematik stellen die Wissenschaftler in der aktuellen Ausgabe der renommierten Fachzeitschrift Science vor.

„Übt man Kraft von oben auf einen Materialblock aus, dann deformiert sich dieser in unterschiedlicher Weise. Er kann sich ausbuchten, zusammenstauchen oder...

Im Focus: Proton-Rekord: Magnetisches Moment mit höchster Genauigkeit gemessen

Hochpräzise Messung des g-Faktors elf Mal genauer als bisher – Ergebnisse zeigen große Übereinstimmung zwischen Protonen und Antiprotonen

Das magnetische Moment eines einzelnen Protons ist unvorstellbar klein, aber es kann dennoch gemessen werden. Vor über zehn Jahren wurde für diese Messung der...

Im Focus: New proton record: Researchers measure magnetic moment with greatest possible precision

High-precision measurement of the g-factor eleven times more precise than before / Results indicate a strong similarity between protons and antiprotons

The magnetic moment of an individual proton is inconceivably small, but can still be quantified. The basis for undertaking this measurement was laid over ten...

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Forschungsschwerpunkt „Smarte Systeme für Mensch und Maschine“ gegründet

24.11.2017 | Veranstaltungen

Schonender Hüftgelenkersatz bei jungen Patienten - Schlüssellochchirurgie und weniger Abrieb

24.11.2017 | Veranstaltungen

Kinderanästhesie aktuell: Symposium für Ärzte und Pflegekräfte

23.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mathematiker-Jahrestagung DMV + GDM: 5. bis 9. März 2018 an Uni Paderborn - Über 1.000 Teilnehmer

24.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Maschinen über die eigene Handfläche steuern: Nachwuchspreis für Medieninformatik-Student

24.11.2017 | Förderungen Preise

Treibjagd in der Petrischale

24.11.2017 | Biowissenschaften Chemie