Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Exzellente Grundlagenforschung zur Krebs-Zellmetastasenbildung

29.09.2011
Exzellente Grundlagenforschung zur Krebs-Zellmetastasenbildung und Invasion von Zellen

Nachwuchswissenschaftler des Exzellenzcluster CECAD in renommiertes Emmy Noether-Programm aufgenommen

Grundlagenforschung zur Krebs-Zellmetastasenbildung und Invasion von Zellen: Das Forscherteam um Dr. Michael Lammers, unterstucht welche Rolle die Modifikation von Proteinen (post-translationale Lysin-Acetylierung) bei der Regulation von Zellform, Zellbeweglichkeit und Zellstruktur spielt. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft unterstützt dazu eine sogenannte Emmy Noether-Gruppe ab Oktober diesen Jahres mit knapp 1,4 Millionen Euro.

Erst kürzlich konnte gezeigt werden, dass diese Protein-Modifikation viel weiter verbreitet ist, als ursprünglich angenommen und an nahezu allen essentiellen zellulären Funktionen beteiligt ist. Eine Fehlregulation dieser Modifikation könnte Auswirkungen auf die Zellform und Zellbeweglichkeit haben und somit eine wichtige Rolle bei Prozessen wie der Tumorinvasion und Metastasenbildung spielen. Zudem könnnte Lysin-Acetylierung auch an der Entstehung altersassoziierter, neurodegenerativer Erkrankungen beteiligt sein. Aus diesem Ansatz könnten sich neue therapeutische Strategien ergeben, um altersassoziierte Erkrankungen zu behandeln.

Dr. Michael Lammers vom Exzellenzcluster CECAD an der Universität zu Köln erhält in den kommenden fünf Jahren knapp 1,4 Mio Euro zur Einrichtung einner Nachwuchsgruppe. Damit bewilligt die DFG dem promovierten Biologen Unterstützung für seine vielversprechende Arbeit im Bereich der Alternsforschung. Lammers wird als Gruppenleiter seiner Emmy-Noether-Gruppe von insgesamt vier Doktoranden und zwei technischen Assistenten unterstützt.

Das Emmy Noether-Programm der DFG eröffnet besonders herausragenden jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern einen Weg zu frühern wissenschaftlichen Selbständigkeit.

Bereits seit Ende 2010 leitet Lammers die unabhängige Forschungsgruppe „Strukturelle und funktionelle Studien der Zytoskelettregulierung” am Institut für Genetik der Universität zu Köln. Diese Gruppe verbindet den CECAD Exzellenzcluster mit dem Sonderforschungsbereich 635 (Post-translationale Kontrolle von Proteinfunktion, Leiter: Prof. Dr. Thomas Langer).

Bei Rückfragen: Astrid Bergmeister, CECAD PR & Marketing,
Tel. + 49 (0) 221-470-5287
Mail: astrid.bergmeister@uk-koeln.de
Andrea Pfennig, CECAD PR & Communications,
Tel. + 49 (0) 221-470-1603
Mail: andrea.pfennig@uk-koeln.de
Internet: http://cecad.uni-koeln.de/
Verantwortlich: Dr. phil. Patrick Honecker MBA – patrick.honecker@uni-koeln.de

Gabriele Rutzen | idw
Weitere Informationen:
http://cecad.uni-koeln.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Wie ehrlich sind unsere Lebensmittel?

21.02.2017 | Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Wärmebildkameras, Infrarotthermometer und deren richtige Anwendung

21.02.2017 | Seminare Workshops

Deep Learning sagt Entwicklung von Blutstammzellen voraus

21.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

36 Forschungsprojekte zu Big Data

21.02.2017 | Interdisziplinäre Forschung