125 A steckbar auf die Leiterplatte

Durch die geringen Steck-und Ziehkräfte lassen sich die Steckverbinder auch in der hohen Leistungsklasse komfortabel an Geräte anschließen.

Der Leiteranschluss erfolgt per Zughülsenprinzip im Schraubverfahren. Die zwei- bis sechspoligen Steckverbinder sind standardmäßig mit einem Schraubflansch ausgestattet, der sie sicher mit der Grundleiste verbindet.

Der Schraubflansch kann auf der Grundleistenseite auch gleichzeitig als Wanddurchführung verwendet werden und bietet damit zusätzlichen Halt in dem Gerät.

Bei einem Raster von 15 mm verfügen die Steckverbinder über die uneingeschränkte 600 V UL-Zulassung nach der UL1059 (1000 V nach IEC). Durch die invertierten Varianten IPC 35 sind auch berühr- Wgeschützte Geräteausgänge sowie fliegende Kabel-Kabel- Verbindungen und Board-to-Board-Verbindungen möglich.

Die Steckverbinder und Grundleisten sind als vierpolige Variante auch mit einer professionellen Schirmanbindung erhältlich.

Phoenix Contact Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Eva von der Weppen M.A. e-mail:eweppen@phoenixcontact.com Tel. (0 52 35) 3-41713 Fax 3-418 25

Media Contact

Eva von der Weppen Phoenix Contact

Weitere Informationen:

http://www.phoenixcontact.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Anlagenkonzepte für die Fertigung von Bipolarplatten, MEAs und Drucktanks

Grüner Wasserstoff zählt zu den Energieträgern der Zukunft. Um ihn in großen Mengen zu erzeugen, zu speichern und wieder in elektrische Energie zu wandeln, bedarf es effizienter und skalierbarer Fertigungsprozesse…

Ausfallsichere Dehnungssensoren ohne Stromverbrauch

Um die Sicherheit von Brücken, Kränen, Pipelines, Windrädern und vielem mehr zu überwachen, werden Dehnungssensoren benötigt. Eine grundlegend neue Technologie dafür haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Bochum und Paderborn entwickelt….

Dauerlastfähige Wechselrichter

… ermöglichen deutliche Leistungssteigerung elektrischer Antriebe. Überhitzende Komponenten limitieren die Leistungsfähigkeit von Antriebssträngen bei Elektrofahrzeugen erheblich. Wechselrichtern fällt dabei eine große thermische Last zu, weshalb sie unter hohem Energieaufwand aktiv…

Partner & Förderer