Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erlebniswelten für Autos

22.01.2009
Ausgezeichnet: Dissertation "Multisensualen Makenführung in Brand Lands"

Wer kennt sie nicht - die Autostadt von VW in Wolfsburg oder die BMW Welt in München? Trotz der angespannten Situation in der Automobilindustrie nimmt die Zahl der Erlebniswelten für des Deutschen liebsten Spielzeugs zu. In der kommenden Woche wird in diesem Zusammenhang das Porsche Museum in Stuttgart eröffnet.

Dr. Christiane Springer (31) hat sich in ihrer Dissertation mit der Markenführung mittels dieser reich ausgestatteten Erlebniswelten der Automobilindustrie beschäftigt. Hierbei hat sie untersucht, wie es die Autobauer schaffen, alle Sinne - gleich ob visuell oder akustisch - zu verknüpfen und somit gleichermaßen anzusprechen. Dr. Springer liefert mit ihrer Dissertation, die sie am Lehrstuhl für Marketingmanagement der Handelshochschule Leipzig (HHL) abgeschlossen hat, sowohl für die Marketingwissenschaften als auch für die Unternehmenspraxis Ansatzpunkte zur Messung und Steuerung dieser multisensualen Markenführung.

Dr. Christiane Springer wird am heutigen Abend im Rahmen der Verleihung des für die Marketing-Branche bedeutenden HORIZONT Award in Frankfurt/Main für ihre Dissertation von der HORIZONT-Stiftung mit einem 7500 Euro dotierten Förderpreis ausgezeichnet. Die Stiftung wurde 2006 durch den Deutschen Fachverlags (dfv) ins Leben gerufen.

Die mit der Note "Summa Cum Laude" abgeschlossene Dissertation konnte Springer dank einer Forschungsstelle, die Christian Brühe, CEO der Kölner Agentur für Live-Kommunikation Uniplan, am Lehrstuhl für Marketingmanagement der Handelshochschule Leipzig (HHL) eingerichtet hat, schreiben. Bevor Dr. Springer an die HHL kam, hat sie berufliche Erfahrung u.a. bei Microsoft, dem ZDF sowie der Newmedia-Agentur Ogilvy Interactive gesammelt.

Literaturhinweis:
Spinger, Christiane (2008).
Multisensuale Markenführung: Eine verhaltenswissenschaftliche Analyse unter besonderer Berücksichtigung von Brand Lands in der Automobilwirtschaft.
Wiesbaden: Gabler Edition Wissenschaft. Preis: 55,90 Euro.
ISBN: 978-3-8349-0900-8
Die HORIZONT-Stiftung
Ziel der Ende 2006 gegründeten HORIZONT-Stiftung ist die Förderung der Aus- und Fortbildung von Nachwuchskräften sowie von Wissenschaft und Forschung der Kommunikations-, Medien- und Werbeindustrie in den Bereichen Marketing, Media, Kreation und neue Medien. Nachwuchs hat wieder Konjunktur und damit stellt sich für Unternehmen der Kommunikationsbranche die Herausforderung, ambitionierte Talente zu identifizieren und ihnen die Möglichkeit zur weiteren Entwicklung zu geben. HORIZONT will mit seiner Stiftung einen Beitrag zur Nachwuchsförderung leisten.

Die Ende 2006 gegründete HORIZONT-Stiftung ist die jüngste der drei Stiftungen des Deutschen Fachverlags. Ihre Schwestern sind die Wilhelm-Lorch-Stiftung und die Stiftung Goldener Zuckerhut. Die HORIZONT-Stiftung fördert Nachwuchskräfte der Kommunikations-, Medien- und Werbeindustrie.

Handelshochschule Leipzig (HHL)
Die HHL, 1898 als Handelshochschule Leipzig entstanden und 1992 neu gegründet, ist Deutschlands älteste betriebswirtschaftliche Hochschule und zählt heute zu den führenden Business Schools. Die HHL ist eine private staatlich anerkannte universitäre Hochschule mit Promotions- und Habilitationsrecht. Neben der Internationalität spielt an der HHL die Verknüpfung zwischen Theorie und Praxis eine herausragende Rolle. Darüber hinaus ist es das erklärte Ziel der HHL, durch einen "Integrated Management"-Ansatz leistungsfähige, verantwortungsbewusste und unternehmerisch denkende Führungspersönlichkeiten auszubilden. Die HHL bietet den 18-monatigen Master of Science in Management an. Darüber hinaus kann an der HHL in einem flexiblen bis zu 18-monatigen (bzw. 24-monatigen berufsbegleitenden) Programm der MBA (Master of Business Administration) erworben werden. Ein dreijähriges Promotionsprogramm, das auch berufsbegleitend absolviert werden kann, rundet das Studienangebot der HHL ab. Mit der HHL-Tochtergesellschaft HHL Executive GmbH werden firmenspezifische Weiterbildungsprogramme angeboten. Im April 2004 erhielt die Hochschule die renommierte Akkreditierung durch AACSB International.

Volker Stößel | idw
Weitere Informationen:
http://www.hhl.de
http://www.horizont-stiftung.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Über 1,6 Millionen Euro für Forschung im Bereich Innovative Materialien und Werkstofftechnologie
17.05.2017 | Hochschule Osnabrück

nachricht MHH-Forscher beleben Narbengewebe in der Leber wieder
16.05.2017 | Medizinische Hochschule Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Im Focus: Turmoil in sluggish electrons’ existence

An international team of physicists has monitored the scattering behaviour of electrons in a non-conducting material in real-time. Their insights could be beneficial for radiotherapy.

We can refer to electrons in non-conducting materials as ‘sluggish’. Typically, they remain fixed in a location, deep inside an atomic composite. It is hence...

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Im Focus: Neuer Ionisationsweg in molekularem Wasserstoff identifiziert

„Wackelndes“ Molekül schüttelt Elektron ab

Wie reagiert molekularer Wasserstoff auf Beschuss mit intensiven ultrakurzen Laserpulsen? Forscher am Heidelberger MPI für Kernphysik haben neben bekannten...

Im Focus: Wafer-thin Magnetic Materials Developed for Future Quantum Technologies

Two-dimensional magnetic structures are regarded as a promising material for new types of data storage, since the magnetic properties of individual molecular building blocks can be investigated and modified. For the first time, researchers have now produced a wafer-thin ferrimagnet, in which molecules with different magnetic centers arrange themselves on a gold surface to form a checkerboard pattern. Scientists at the Swiss Nanoscience Institute at the University of Basel and the Paul Scherrer Institute published their findings in the journal Nature Communications.

Ferrimagnets are composed of two centers which are magnetized at different strengths and point in opposing directions. Two-dimensional, quasi-flat ferrimagnets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Diabetes Kongress 2017:„Closed Loop“-Systeme als künstliche Bauchspeicheldrüse ab 2018 Realität

23.05.2017 | Veranstaltungen

Aachener Werkzeugmaschinen-Kolloquium 2017: Internet of Production für agile Unternehmen

23.05.2017 | Veranstaltungen

14. Dortmunder MST-Konferenz zeigt individualisierte Gesundheitslösungen mit Mikro- und Nanotechnik

22.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Medikamente aus der CLOUD: Neuer Standard für die Suche nach Wirkstoffkombinationen

23.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

Diabetes Kongress 2017:„Closed Loop“-Systeme als künstliche Bauchspeicheldrüse ab 2018 Realität

23.05.2017 | Veranstaltungsnachrichten

CAST-Projekt setzt Dunkler Materie neue Grenzen

23.05.2017 | Physik Astronomie