Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutschlands große Gründer-Initiative "enable2start" wird zum fünften Mal ausgeschrieben

02.08.2011
Auf die fünf Sieger warten wieder insgesamt 250.000 Euro Preisgeld in bar

'Financial Times Deutschland' ruft Unternehmensgründer zur Teilnahme auf / Bewerbung bis einschließlich 9. Oktober unter www.enable2start.de / Zwölf Teilnehmer qualifizieren sich für das Finale vor einer hochkarätig besetzten Jury am 1. und 2.Februar 2012 in Hamburg / Kampagne in Print, TV und Online unterstützt das Jubiläum des Gründerwettbewerbs

Die 'Financial Times Deutschland' ruft wieder zur Teilnahme am Gründer-Wettbewerb "enable2start" auf.

Bereits zum fünften Mal findet Deutschlands große Gründer-Initiative in Zusammenarbeit mit UnternehmerTUM statt, dem Zentrum für Innovation und Gründung an der Technischen Universität München. Er richtet sich an jeden, der in den vergangenen zwei Jahren ein Unternehmen gegründet hat oder kurz davor steht. Ziel ist es, durch die Auszeichnung spannender Geschäftsideen von cleveren Gründern den Unternehmergeist in Deutschland zu fördern. Bewerbungen sind ab sofort bis einschließlich 9. Oktober 2011 auf der Internet-Seite www.enable2start.de möglich. Begleitend startet die FTD eine von der Hamburger Agentur KNSK gestaltete Kampagne in Print, TV und Online mit einem Bruttovolumen von über 1,7 Millionen Euro.

Von allen Teilnehmern werden nach einem umfangreichen Auswahlverfahren zwölf Bewerber für das Finale im Hamburger Nobelhotel Louis C. Jacob nominiert, bei dem sie ihre Konzepte einer hochkarätig besetzen Jury vorstellen können. Jury-Mitglieder sind dieses Jahr unter anderem die Unternehmerin Susanne Klatten, Lars Hinrichs, Gründer von Xing, sowie Prof. Götz Werner, Gründer der Drogeriemarkt-Kette DM. Die fünf siegreichen Gründer werden am 2. Februar 2012 im Rahmen eines Gala-Dinners in Hamburg gekürt. Jeder Gewinner erhält einen Kapitalzuschuss von 50.000 Euro in bar und wird ein Jahr lang redaktionell begleitet, mit Wochenberichten auf FTD-Online (ftd.de) sowie Quartals-Reportagen im FTD-Unternehmermagazin "enable". Seit der Premiere des Wettbewerbs im Jahr 2007 wurden bereits über eine Million Euro Preisgeld ausgeschüttet. Unterstützt und finanziell mitgetragen wird der Gründer-Wettbewerb in diesem Jahr von Daimler, Euler Hermes, der Otto Group, Roland Berger Strategy Consultants und Telefónica.

"Als wir vor fünf Jahren die Idee zu 'enable2start' entwickelten, haben wir nicht damit gerechnet, dass 'enable2start' innerhalb so kurzer Zeit die größte Gründer-Initiative Europas wird", resümiert Projektleiter Thomas Clark. "Besonders freut mich, dass das einzigartige Konzept der transparenten Berichterstattung über die Gründer und Startups so gut angekommen ist. Wir sind der einzige Gründerwettbewerb, bei dem die Gewinner diese öffentliche Aufmerksamkeit erhalten." Der Verlagsleiter der FTD, Jan Honsel, ergänzt: "Dieser tolle Erfolg ist ein Beleg für die große Strahlkraft und Akzeptanz der Marke FTD in der Leserschaft."

Im vergangenen Jahr hatten sich über 1.100 Gründer beworben.
Ausgezeichnet wurden Affiliprint, die Böhner-EH GmbH, Discovergy, Teams United und Smart Utilities. Ihre Entwicklung kann im Internet unter www.ftd.de/karriere_management/gruendung verfolgt werden.
Pressekontakt:
Projektbüro "enable2start"
Thomas Clark, Tel.: 0 40/339 87 770
E-Mail: thomas.clark@ambomedia.com
oder
Peggy Hoyer, Tel. 0 40/339 87 769
E-Mail: peggy.hoyer@ambomedia.com

Thomas Clark | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.enable2start.de
http://www.ftd.de/karriere_management/gruendung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Digitale Transformation für den Mittelstand – Projekt „Digivation“ erhält 1,5 Mio. Euro vom Bund
27.02.2017 | Universität Paderborn

nachricht Bildsprache gegen Arbeitskräftemangel
27.02.2017 | Hochschule Augsburg - Hochschule für angewandte Wissenschaften

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik