Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutscher Naturschutzpreis 2012 - Endspurt für den Bürgerpreis

12.07.2012
Noch sechs Wochen: Am 26.08.2012, pünktlich um 24 Uhr, endet die Bewerbungsfrist für den Bürgerpreis des Deutschen Naturschutzpreises.

Initiativen, die sich für den Bürgerpreis des Deutschen Naturschutzpreis 2012 bewerben möchten, müssen sich sputen. Die Teilnahmefrist endet am 26. August. Der Bürgerpreis zeichnet ehrenamtliches Engagement aus und unterstützt die Arbeit lokaler Initiativen im Naturschutz. Zur Teilnahme genügt eine einfache Online-Bewerbung mit einer kreativen Idee für ein Kleinprojekt.

Jedes Projekt muss zudem einen Paten benennen, der sich für das Projekt „verbürgt. Die 20 besten Projektideen werden durch eine öffentliche Internetabstimmung ermittelt und erhalten ein Preisgeld von je 2.000 Euro. Die Bewerbung erfolgt über die Website des Deutschen Naturschutzpreises: www.deutscher-naturschutzpreis.de.

Der diesjährige Wettbewerb steht unter dem Motto: "Stadt braucht Natur – gemeinsam für Vielfalt, Naturerfahrung und Lebensqualität". Es geht um die Natur vor unserer Haustür, Natur im städtischen und ländlichen Siedlungsbereich. Willkommen sind Projektideen, die einen Beitrag zum Erhalt oder zur Verbesserung der biologischen Vielfalt leisten, Naturerfahrung und Naturwissen fördern oder einfach nur dazu beitragen, ein Stückchen mehr Natur in der Stadt erlebbar zu machen.

Besondere Pluspunkte können Projekte sammeln, die auf Koorperation, beispielsweise mit örtlichen Naturschutzverbänden, -initiativen oder –behörden, angelegt sind und über den engen Kreis der Projektbeteiligten hinaus wirken.

Aus den 50 besten Projektideen werden die 20 Gewinner über eine öffentliche Online-Abstimmung ermittelt und im Rahmen der Preisverleihung zum Deutschen Naturschutzpreis 2012 am 29. Oktober in Bonn bekanntgegeben. Die Abstimmung findet in der Zeit vom 15. bis 28. Oktober auf der Website des Deutschen Naturschutzpreises statt. Daran teilnehmen kann jeder, der über eine gültige E-Mail-Adresse verfügt.
Der Deutsche Naturschutzpreis ist eine gemeinsame Initiative des Bundesamtes für Naturschutz (BfN) und des Outdoor-Ausrüsters Jack Wolfskin. Er wird in drei Kategorien vergeben: Förderpreis, Bürgerpreis und Ehrenpreis. Förderpreis und Bürgerpreis werden jeweils im Rahmen eines zweistufigen Ideenwettbewerbs vergeben. Der Gewinner des Ehrenpreises wird durch ein Nominierungsverfahren festgelegt. Das von Jack Wolfskin gestiftete Preisgeld von insgesamt 250.000 Euro dient der Umsetzung der Projekte.
Weitere Informationen: www.deutscher-naturschutzpreis.de

Ansprechpartner für die Presse:
Bundesamt für Naturschutz
Franz August Emde
Referatsleiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Konstantinstr. 110, 53179 Bonn
Tel: 0228 8491-4444, Fax: -1039
E-Mail: Presse@BfN.de

Jack Wolfskin Ausrüstung für Draussen GmbH & Co. KGaA
Thomas Zimmerling
Senior Manager Communication
Jack Wolfskin Kreisel 1
65510 Idstein/ Ts.
Tel: 06126 954-301, Fax: -444301
E-Mail: Thomas_Zimmerling@jack-wolfskin.com

Franz August Emde | Bundesamt für Naturschutz
Weitere Informationen:
http://www.bfn.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten