Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

dena verleiht Energy Efficiency Award 2013

25.11.2013
Stephan Kohler: "Energieeffizienz stärkt Wettbewerbsfähigkeit"

Die Deutsche Energie-Agentur (dena) hat auf ihrem Energieeffizienzkongress http://bit.ly/ZKAEam in Berlin vier Unternehmen mit dem Energy Efficiency Award 2013 ausgezeichnet.

"Die Preisträger des Energy Efficiency Award zeigen, dass Unternehmen mit innovativen Ideen ihre Energiekosten und CO2-Emissionen erheblich senken können. Betriebe, die auf Energieeffizienz setzen, stärken ihre Wettbewerbsfähigkeit", so Stephan Kohler, Vorsitzender der dena-Geschäftsführung.

Ganzheitliche Konzepte prämiert

Platz eins belegt die Salzgitter Flachstahl GmbH, ein Hersteller von Stahlflachprodukten, mit einer ganzheitlichen Unternehmensstrategie zur systematischen Senkung des Energieverbrauchs. Der zweite Preis geht an das IT-Beratungsunternehmen erecon AG aus Bremen für die systematische Umsetzung einer Vielzahl von Energieeffizienzmaßnahmen im eigenen Rechenzentrum.

Das Hamburger Caféhaus LANGES erhält den dritten Preis für die konsequente energetische Optimierung seiner Produktion und des Café-Betriebes. Mit einem Anerkennungspreis wird EJOT Fastening Systems, ein Automobilzulieferer der deutschen Unternehmensgruppe EJOT in der chinesischen Provinz Jiangsu, von der Fachjury für den energieeffizienten Neubau einer Produktionshalle prämiert.

Strom aus überschüssigen Kuppelgasen

Salzgitter Flachstahl roduziert am Standort Salzgitter als größte Einzelgesellschaft der Salzgitter AG Stahlflachprodukte. Etwa 4.800 Mitarbeiter haben 2012 rund 4,5 Mio. Tonnen Rohstahl erzeugt. Damit wurde ein Umsatz von 2,8 Mrd. Euro erzeilt. Der Gewinner des ersten Preises des Energy Efficiency Award 2013 hat eine Vielzahl unterschiedlicher Energieeffizienzmaßnahmen umgesetzt, mit denen hohe Energie- und Kosteneinsparungen sowie eine deutliche Senkung der CO2-Emissionen erzielt wurden.

Durch die Modernisierung des Kuppelgaskraftwerks und die damit erzielte Wirkungsgradsteigerung von rund 30 Prozent bei der Stromerzeugung aus überschüssigen Kuppelgasen konnte die Eigenstromproduktion deutlich gesteigert werden. Das Projekt zeigt , dass in energieintensiven Branchen noch immer bedeutende Energieeffizienzpotenziale vorhanden sind.

Serverbetrieb bei 35 Grad Celsius

Die erecon AG bietet Beratung im Bereich Green IT, insbesondere zu energieeffizienten Rechenzentren, Serverkonsolidierung, Virtualisierung und Thin-Client-Lösungen. Erecon erhält den zweiten Preis, da das Unternehmen systematisch eine Vielzahl von Energieeffizienzmaßnahmen umgesetzt und damit eine hohe Senkung des Stromverbrauchs bei gestiegener Aufgabenlast erreicht hat.

Die IT-Spezialisten haben Dogmen hinterfragt, etwa die weit verbreitete Ansicht, dass es in einem Serverraum kühl sein muss. Es wurde erfolgreich erprobt, ob die Server auch bei Temperaturen von 35 Grad Celsius problemlos arbeiten. Mit den daraus resultierenden Maßnahmen wurden neue Wege gegangen. "Erecon hat Maßstäbe für den energieeffizienten Betrieb von Rechenzentren geschaffen, die Anregungen für andere Unternehmen geben können", urteilt die Jury.

Das Caféhaus LANGES ist eine Konditorei und Biokaffeerösterei, die bereits seit 1952 besteht und 18 Mitarbeiter beschäftigt. Seit 2010 ist "Das Caféhaus" jährlich mit dem Gütezeichen der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft für den hohen Qualitätsstandard der Produkte prämiert worden. Der Betrieb ist nach Ökoprofit, einem Programm zur Einsparung betrieblicher Kosten in den Bereichen Umwelt und Energie, zertifiziert. "Das Caféhaus" erhält den dritten Preis, weil es engagiert zahlreiche Energieeffizienzmaßnahmen umgesetzt hat.

Anerkennung für China-Projekt

EJOT ist eine mittelständische deutsche Unternehmensgruppe, die Verbindungstechnik herstellt. Die EJOT-Kunden stammen vor allem aus der Automobil- und Zulieferindustrie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik sowie aus der Bauindustrie. EJOT Fastening Systems produziert im chinesischen Werk in der Provinz Jiangsu mit rund 80 Mitarbeitern unter anderem Schrauben und Kunststoffprodukte für die Automobilindustrie.

EJOT Fastening Systems erhält den Anerkennungspreis, weil das Unternehmen ein energiesparendes, innovatives Gesamtsystem für Heizung und Kühlung mit Geothermie und Solarthermie umgesetzt hat. Da das geothermische Wärmepumpensystem sowohl für Kühlungs- als auch Wärmezwecke genutzt wird, senkt es den Energieverbrauch der Klimaanlage im Vergleich zu konventionellen Systemen bedeutend.

Award mit 30.000 Euro dotiert

Der mit insgesamt 30.000 Euro dotierte Energy Efficiency Award wurde 2013 zum siebten Mal ausgeschrieben. Insgesamt haben 87 Unternehmen unterschiedlicher Größen und Branchen teilgenommen. Voraussetzung für eine Teilnahme ist ein erfolgreiches Projekt zur Steigerung der Energieeffizienz im eigenen Betrieb.

Die Initiative EnergieEffizienz ist eine Kampagne der dena und wird gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie. Die folgenden Unternehmen unterstützen den Energy Efficiency Award 2013 als Premium-Partner: DZ BANK AG, Imtech Deutschland GmbH & Co. KG und Siemens AG. pressetext bringt in den kommenden Wochen ausführliche Berichte über die vier Preisträger und die nominierten Kandidaten.

Florian Fügemann | pressetext.redaktion
Weitere Informationen:
http://www.dena.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht EU-Förderung in Millionenhöhe für Regensburger Wissenschaftler
21.04.2017 | Universität Regensburg

nachricht Förderung Technologietransfer im technologischen Ressourcenschutz mit über 500.000 Euro
20.04.2017 | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Im Focus: Tief im Inneren von M87

Die Galaxie M87 enthält ein supermassereiches Schwarzes Loch von sechs Milliarden Sonnenmassen im Zentrum. Ihr leuchtkräftiger Jet dominiert das beobachtete Spektrum über einen Frequenzbereich von 10 Größenordnungen. Aufgrund ihrer Nähe, des ausgeprägten Jets und des sehr massereichen Schwarzen Lochs stellt M87 ein ideales Laboratorium dar, um die Entstehung, Beschleunigung und Bündelung der Materie in relativistischen Jets zu erforschen. Ein Forscherteam unter der Leitung von Silke Britzen vom MPIfR Bonn liefert Hinweise für die Verbindung von Akkretionsscheibe und Jet von M87 durch turbulente Prozesse und damit neue Erkenntnisse für das Problem des Ursprungs von astrophysikalischen Jets.

Supermassereiche Schwarze Löcher in den Zentren von Galaxien sind eines der rätselhaftesten Phänomene in der modernen Astrophysik. Ihr gewaltiger...

Im Focus: Deep inside Galaxy M87

The nearby, giant radio galaxy M87 hosts a supermassive black hole (BH) and is well-known for its bright jet dominating the spectrum over ten orders of magnitude in frequency. Due to its proximity, jet prominence, and the large black hole mass, M87 is the best laboratory for investigating the formation, acceleration, and collimation of relativistic jets. A research team led by Silke Britzen from the Max Planck Institute for Radio Astronomy in Bonn, Germany, has found strong indication for turbulent processes connecting the accretion disk and the jet of that galaxy providing insights into the longstanding problem of the origin of astrophysical jets.

Supermassive black holes form some of the most enigmatic phenomena in astrophysics. Their enormous energy output is supposed to be generated by the...

Im Focus: Neu entdeckter Exoplanet könnte bester Kandidat für die Suche nach Leben sein

Supererde in bewohnbarer Zone um aktivitätsschwachen roten Zwergstern gefunden

Ein Exoplanet, der 40 Lichtjahre von der Erde entfernt einen roten Zwergstern umkreist, könnte in naher Zukunft der beste Ort sein, um außerhalb des...

Im Focus: Resistiver Schaltmechanismus aufgeklärt

Sie erlauben energiesparendes Schalten innerhalb von Nanosekunden, und die gespeicherten Informationen bleiben auf Dauer erhalten: ReRAM-Speicher gelten als Hoffnungsträger für die Datenspeicher der Zukunft.

Wie ReRAM-Zellen genau funktionieren, ist jedoch bisher nicht vollständig verstanden. Insbesondere die Details der ablaufenden chemischen Reaktionen geben den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

Baukultur: Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte

21.04.2017 | Veranstaltungen

Licht - ein Werkzeug für die Laborbranche

20.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Intelligenter Werkstattwagen unterstützt Mensch in der Produktion

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Forschungszentrum Jülich auf der Hannover Messe 2017

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten