Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Cotendo wird von der COMPUTERWOCHE als Finalist für bundesweiten „Best in Cloud“ Award ausgewählt

02.09.2011
Cotendo, Innovationsunternehmen für cloudbasierte Web und Mobile Acceleration Technologien wurde beim Computerwoche-Wettbewerb „Best in Cloud“ unter die 35 Finalisten gewählt.

Die COMPUTERWOCHE veranstaltet mit diesem Event den ersten großen Wettbewerb um das beste Cloud-Angebot Deutschlands. Eine ausgewählte Jury, bestehend aus anerkannten Cloud-Experten in Deutschland sowie ausgewiesene Branchenkenner bewerteten bundesweit Cloud-Services und -produkte von führenden Unternehmen in Deutschland. Die Kriterien für die Auswahl waren: innovative Ansätze in der Cloudinfrastruktur, die Entwicklung neuer Technologien sowie erfolgreiche Referenzprojekte mit Vorbildwirkung für die jeweiligen Branchen.´

"Es ist für uns eine große Ehre, dass wir für die Finalistenrunde ausgewählt wurden und uns zusammen mit führenden Cloudanbietern dem Urteil der Jury stellen können, sagt Amos Ben-Yaacov, Cotendos Vice President EMEA. „Die Nominierung für “Best in Cloud” bekräftigt uns in unseren Bemühungen, weiterhin innovative Technologien für die Industrie zu entwickeln. Zugleich zeigt sich, dass Technologieführerschaft und Kundenorientierung ganz wesentliche Faktoren für erfolgreiche Geschäftsmodelle sind.“

Cotendo zählt zu den Pionieren im Cloud-Geschäft und konnte in kurzer Zeit zahlreiche Cloud Acceleration Technologien entwickeln und auf den Markt bringen. Dazu zählen die zum Patent angemeldete Plattform Cloudlet ™. Diese High-Performance Cloud Applikationsumgebung bringt die Businesslogik in die Cloud, und beschleunigt insbesondere hoch-dynamische, location-basierte Inhalte. Hier wurde unter anderem Googles mod_pagespeed Algorithmus integriert. http://www.cotendo.de/press/cotendo-bringt-seine-cloudlet-plattform-auf-den-markt.html Vor kurzem launchte Cotendo die Mobile Acceleration Suite. Die MAS wurde entwickelt, um die Ladezeit mobiler Webseiten und mobiler Applikationen deutlich zu reduzieren und setzt völlig neue Standards für das mobile Business http://www.cotendo.de/press/cotendo-setzt-einen-neuen-standard-fur-mobile-content-delivery-mit-der-mobile-acceleration-suite.html

Der Schlüsselvorteil all diese Technologien ist, dass keine Änderungen auf der OriginSite, bestehender Architekturen oder Systeme vorgenommen werden müssen.

Vom Businessmodell Cloud in die Praxis
Die Umfragen zum Markt für Cloudservices sind beeindruckend. So definiert die Experton Group, dass die Umsätze mit Cloud-Angeboten in Deutschland in den kommenden Jahren jährlich um fast 50 Prozent zulegen werden - von 1,9 Milliarden Euro im aktuellen Jahr 2011 bis zu 8,2 Milliarden Euro im Jahr 2015. Im Jahr 2015 werden etwa zehn Prozent der klassischen IT-Budgets in Cloud-Dienste umgeschichtet. Das sind beeindruckende Zahlen, aber wie sieht es im Alltag in den IT-Abteilungen aus? Bislang hatten Unternehmen und Medien oft den Eindruck gewinnen können, die Thematik Cloud Computing dreht sich um die Standarddiskussionen zu SLAs, Datenschutz oder es geht um Definitionsfragen - also Hybrid, Public oder Private Cloud. In der Praxis sind viele Anwenderunternehmen jedoch schon viel weiter und profitieren vom Know-how der Technologievorreiter und Cloudspezialisten. Es geht jetzt für Enterprises um die Frage: Wieviel Ressourcen spare ich tatsächlich? Ist das System einfach, sicher und intuitiv zu bedienen? Wie bringe ich BusinessLogik in die Cloud und was müssen IT-Leiter und Entwickler dabei beachten?

Thorsten Deutrich, General Manager Cotendo DACH: „Mit unseren Cloudservices und dem Referenzprojekt aus dem Bereich Medien zeigt Cotendo, das die Geschäftsmodelle im Cloud Computing Bereich längst beachtliche Dimensionen und Alltagstauglichkeit erreicht haben. Klassisches Web und mobiles Web verschmelzen zunehmend. Genau hier fordert der Markt von Cloudspezialisten hohe Flexibiliät und Know-How sowohl im F/E Bereich als auch beim Rollout der Cloud Services. Cotendo ist durch seine technologische Kompetenz und Branchenkenntnis im E-Commerce, bei Social Media und Verlagswesen, Enterprises und Finance bestens aufgestellt.“

Das Votum der Jury und des Fachpublikums entscheidet am 13. Oktober auf der Computerwoche-Konferenz, welche Anbieter die begehrte Auszeichnung “Best in Cloud 2011″ nach Hause nehmen.

Die komplette List der Finalisten ist verfügbar unter
http://www.best-in-cloud.de/konferenz/die-finalisten/
Über Cotendo
Der schnell wachsende Innovationsführer und Spezialist für cloudbasierte Technologien, Cotendo. stellt seine integrierte Suite für Web und Mobile Acceleration Services über seine 30 global verteilten POPs (point of presence) zur Verfügung. Cotendos Plattform umfasst die Acceleration Services für dynamische Web Applikationen, für statischen und dynamischen Web Content, SSL, Advanced DNS, Image Komprimierung, Performance Monitoring sowie Echtzeitreports und Analysen. Außerdem bietet Cotendo mit seiner Plattform Cloudlet (™) eine High-Performance Cloud Applikationsumgebung, die die Businesslogik in die Cloud bringt. Zu den Kunden von Cotendo zählen die Fortune 500 Unternehmen, die weltgrößten Telekommunikationsanbieter, Social Networks, E-Commerceanbieter und Ad Networks. Cotendos Plattform stellt wichtige Funktionen für die Erhöhung der Webperformance, eine Steigerung der Flexibilität auf Anwendungsebene sowie für eine verbesserte Transparenz beim Management der Services und Kosten und Best-in-Class Content Auslieferung bereit. Hierbei haben Datenschutz, Verschlüsselung und Sicherheitszertifizierungen für E-Commerce und Finanzdienstleistungen höchsten Stellenwert. Die Unternehmensleitung von Cotendo besteht aus Experten für intelligentes Content-Management, mobile Performance und Content Delivery Netzworks. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Sunnyvale, Kalifornien, die Forschungsabteilung in Israel. Die DACH Niederlassung mit Sitz in Berlin wird von Thorsten Deutrich, General Manager für Cotendo DACH geleitet. Kunden sind Finanzdienstleister, Portale, Social Media Netzwerke und Newsportale, Verlagsgruppen, Webshops, Vermarktungsnetzwerke und Agenturen sowie Handelsketten. Cotendo erhält regelmäßig Auszeichnungen wie die Businessweek Top 50 Tech Start-Ups und wurde 2011 für die MIT Top 50 innovativsten Unternehmen der Welt und 2010 für den Red Herring 100 North America Award (Rubrik: die besten technologischen Innovationen) nominiert. Informationen zu Cotendo, Cloudlet ™ und zur Mobile Acceleration Service Suite unter

http://www.cotendo.com, http://www.cotendo.de

Pressekontakt Cotendo DACH: +49-30-201 88 565, press@cotendo.de

| Cotendo
Weitere Informationen:
http://www.cotendo.de
http://www.cotendo.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Förderung des Instituts für Lasertechnik und Messtechnik in Ulm mit rund 1,63 Millionen Euro
24.03.2017 | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

nachricht TU-Bauingenieure koordinieren EU-Projekt zu Recycling-Beton von über sieben Millionen Euro
24.03.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Im Focus: Fliegende Intensivstationen: Ultraschallgeräte in Rettungshubschraubern können Leben retten

Etwa 21 Millionen Menschen treffen jährlich in deutschen Notaufnahmen ein. Im Kampf zwischen Leben und Tod zählt für diese Patienten jede Minute. Wenn sie schon kurz nach dem Unfall zielgerichtet behandelt werden können, verbessern sich ihre Überlebenschancen erheblich. Damit Notfallmediziner in solchen Fällen schnell die richtige Diagnose stellen können, kommen in den Rettungshubschraubern der DRF Luftrettung und zunehmend auch in Notarzteinsatzfahrzeugen mobile Ultraschallgeräte zum Einsatz. Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) schulen die Notärzte und Rettungsassistenten.

Mit mobilen Ultraschallgeräten können Notärzte beispielsweise innere Blutungen direkt am Unfallort identifizieren und sie bei Bedarf auch für Untersuchungen im...

Im Focus: Gigantische Magnetfelder im Universum

Astronomen aus Bonn und Tautenburg in Thüringen beobachteten mit dem 100-m-Radioteleskop Effelsberg Galaxienhaufen, das sind Ansammlungen von Sternsystemen, heißem Gas und geladenen Teilchen. An den Rändern dieser Galaxienhaufen fanden sie außergewöhnlich geordnete Magnetfelder, die sich über viele Millionen Lichtjahre erstrecken. Sie stellen die größten bekannten Magnetfelder im Universum dar.

Die Ergebnisse werden am 22. März in der Fachzeitschrift „Astronomy & Astrophysics“ veröffentlicht.

Galaxienhaufen sind die größten gravitativ gebundenen Strukturen im Universum, mit einer Ausdehnung von etwa zehn Millionen Lichtjahren. Im Vergleich dazu ist...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

Zweites Symposium 4SMARTS zeigt Potenziale aktiver, intelligenter und adaptiver Systeme

27.03.2017 | Veranstaltungen

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fließender Übergang zwischen Design und Simulation

27.03.2017 | HANNOVER MESSE

Industrial Data Space macht neue Geschäftsmodelle möglich

27.03.2017 | HANNOVER MESSE

Neue Sicherheitstechnik ermöglicht Teamarbeit

27.03.2017 | HANNOVER MESSE