Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

BIBB startet Ideenwettbewerb zum Berufsorientierungsprogramm

16.08.2012
„Gute-Praxis-Beispiele“ von Bildungsträgern und Schülern gesucht

In der „Erfolgsstory“ des Berufsorientierungsprogramms wird ein neues Kapitel aufgeschlagen: Um „Gute-Praxis-Beispiele“ zu identifizieren, ist ein Ideenwettbewerb zum Berufsorientierungsprogramm (BOP) ins Leben gerufen worden.

Das Programm wird vom Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) durchgeführt. Gefragt sind kreative Ideen und Konzepte in Form von unterhaltsamen Filmen, Fotos oder kurzen Texten.

Der Wettbewerb richtet sich sowohl an die Berufsbildungsstätten, die Projekte im Rahmen des Programms durchführen, als auch direkt an die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler. Es winken attraktive Geldpreise sowie für die Jugendlichen Reisen nach Berlin. Die zur Teilnahme erforderliche Registrierung endet am 17. September 2012.

Den mehr als 400 am Programm teilnehmenden Berufsbildungsstätten bietet das BIBB mit diesem Wettbewerb die Möglichkeit, ihre Erfolge und guten Ansätze öffentlich bekanntzumachen. Gesucht werden Erfahrungsberichte, die anderen Tipps und Hinweise geben, wie die Jugendlichen zum Beispiel besonders gut angesprochen werden konnten beziehungsweise was bei ihnen besonders gut ankam. Die Beispiele „Guter Praxis“ können von den teilnehmenden Institutionen über die Internetseite http://www.bop-meine-idee.de hochgeladen werden. Es gibt Geldpreise im Gesamtwert von 12.000 Euro zu gewinnen.

Aber auch Schülerinnen und Schüler, die am Berufsorientierungsprogramm teilgenommen haben oder teilnehmen, sind aufgerufen, sich am Wettbewerb zu beteiligen. Bei ihnen reicht es aus, dass sie Fotos von sich und/oder ihrem Werkstück, das sie im Rahmen der Berufsorientierung angefertigt haben, direkt an das BIBB senden. Per Post an: Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB), 53175 Bonn, Robert-Schuman-Platz 3, z. Hd. Frau Dorothea Werner-Busse, Stichwort: „Ideenwettbewerb“, oder per E-Mail an: wettbewerb@berufsorientierungsprogramm.de. Unter allen Einsendungen der Schülerinnen und Schüler werden insgesamt fünf Reisen nach Berlin verlost.

Alle Preisträger werden im Rahmen der BOP-Jahrestagung am 26. und 27. November 2012 nach Berlin eingeladen. Die Auszeichnung erfolgt durch den Parlamentarischen Staatssekretär im BMBF, Dr. Helge Braun.

Das Berufsorientierungsprogramm ist neben dem Sonderprogramm Berufseinstiegsbegleitung ein zentraler Baustein der BMBF-Initiative „Abschluss und Anschluss – Bildungsketten bis zum Ausbildungsabschluss“. Mit der Bildungsketten-Initiative bündelt das BMBF neue Förderinstrumente mit bereits bestehenden Förderprogrammen von Bund und Ländern und verzahnt diese. Ziel ist es, Jugendliche schon in der Schule effizient zu fördern, um die Berufsorientierung und Berufswahl der Jugendlichen zu verbessern und „Warteschleifen“ im Übergang zwischen Schule und Berufsausbildung zu vermeiden. Die Initiative Bildungsketten ist wesentlicher Bestandteil des Ausbildungspaktes 2010 – 2014.
Das BIBB hat seit Beginn des Programms im Jahr 2008 Fördermittel in Höhe von mehr als 170 Millionen Euro an die beteiligten Berufsbildungsstätten bewilligt. Dadurch erhalten bislang mehr als 370.000 Schülerinnen und Schüler im Rahmen der Berufsorientierung einen Einblick in die reale Berufs- und Arbeitswelt.

Alle Informationen rund um den Wettbewerb unter http://www.bop-meine-idee.de. Dort finden Sie auch alle Hinweise zu den formalen und inhaltlichen Kriterien, die bei der Einreichung zu beachten sind.

Andreas Pieper | idw
Weitere Informationen:
http://www.bop-meine-idee.de
http://www.bibb.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Periimplantitis: BMBF fördert zahnärztliches Verbund-Projekt mit 1,1 Millionen Euro
21.02.2018 | Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

nachricht Eva Luise Köhler Forschungspreis für Seltene Erkrankungen 2018 für Tübinger Neurowissenschaftler
21.02.2018 | Universitätsklinikum Heidelberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Attoseconds break into atomic interior

A newly developed laser technology has enabled physicists in the Laboratory for Attosecond Physics (jointly run by LMU Munich and the Max Planck Institute of Quantum Optics) to generate attosecond bursts of high-energy photons of unprecedented intensity. This has made it possible to observe the interaction of multiple photons in a single such pulse with electrons in the inner orbital shell of an atom.

In order to observe the ultrafast electron motion in the inner shells of atoms with short light pulses, the pulses must not only be ultrashort, but very...

Im Focus: Good vibrations feel the force

Eine Gruppe von Forschern um Andrea Cavalleri am Max-Planck-Institut für Struktur und Dynamik der Materie (MPSD) in Hamburg hat eine Methode demonstriert, die es erlaubt die interatomaren Kräfte eines Festkörpers detailliert auszumessen. Ihr Artikel Probing the Interatomic Potential of Solids by Strong-Field Nonlinear Phononics, nun online in Nature veröffentlich, erläutert, wie Terahertz-Laserpulse die Atome eines Festkörpers zu extrem hohen Auslenkungen treiben können.

Die zeitaufgelöste Messung der sehr unkonventionellen atomaren Bewegungen, die einer Anregung mit extrem starken Lichtpulsen folgen, ermöglichte es der...

Im Focus: Good vibrations feel the force

A group of researchers led by Andrea Cavalleri at the Max Planck Institute for Structure and Dynamics of Matter (MPSD) in Hamburg has demonstrated a new method enabling precise measurements of the interatomic forces that hold crystalline solids together. The paper Probing the Interatomic Potential of Solids by Strong-Field Nonlinear Phononics, published online in Nature, explains how a terahertz-frequency laser pulse can drive very large deformations of the crystal.

By measuring the highly unusual atomic trajectories under extreme electromagnetic transients, the MPSD group could reconstruct how rigid the atomic bonds are...

Im Focus: Verlässliche Quantencomputer entwickeln

Internationalem Forschungsteam gelingt wichtiger Schritt auf dem Weg zur Lösung von Zertifizierungsproblemen

Quantencomputer sollen künftig algorithmische Probleme lösen, die selbst die größten klassischen Superrechner überfordern. Doch wie lässt sich prüfen, dass der...

Im Focus: Developing reliable quantum computers

International research team makes important step on the path to solving certification problems

Quantum computers may one day solve algorithmic problems which even the biggest supercomputers today can’t manage. But how do you test a quantum computer to...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Von festen Körpern und Philosophen

23.02.2018 | Veranstaltungen

Spannungsfeld Elektromobilität

23.02.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2018

21.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

„Molekularer Schraubstock“ ermöglicht neue chemische Reaktionen

23.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Internationale Forschungskooperation will Altersbedingte Makuladegeneration überwinden

23.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Workshop zu flexiblen Solarzellen und LEDs auf der Energiemesse „New Energy“

23.02.2018 | Seminare Workshops

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics