Neue Antriebsgrößen

Die hier eingesetzten Armaturen müssen sich besonders schnell, einfach und vor allem gründlich reinigen lassen. Bürkert trägt diesem Umstand mit der Serie Element Rechnung. Die Ventile, Regler und Sensoren dieser Serie sind komplett in Edelstahl ausgeführt und lassen sich problemlos mit allen gängigen Verfahren reinigen.

Das Unternehmen hat jetzt das Angebot von Ventilen im Element-Design erweitert und die maximal verfügbare Antriebsgröße der Sitzventile Typ 2100 (Schrägsitz Auf/Zu), 2101 (Geradsitz Auf/Zu), Membranventil-Familie 2103 (2-Wege-Ventile Auf/Zu sowie Regel) und der Sitzregelventile Typ 2300 (Schrägsitz) und 2301 (Geradesitz) von ehemals 90 auf 130 mm erhöht.

Der Einsatzbereich der Ventiltypen hat sich dadurch deutlich vergrößert. Sie können jetzt auch bei höheren Mediumsdrücken an Rohrleitungen mit einer Nennweite von bis zu DN 50 verwendet werden. „Durch den erweiterten Einsatzbereich lassen sich viele Anlagen jetzt komplett mit Armaturen aus der Element-Serie bestücken. So können die Vorteile der modularen Plattform umfassend genutzt werden“, sagt Carlos Riveros, Product Manager Prozessventile bei Bürkert in Ingelfingen.

Die Ventile und Sensoren steuern zuverlässig Flüssigkeiten, Dämpfe, ätzende Lösungsmittel und Chemikalien oder abrasive oder hochreine Substanzen in vielen unterschiedlichen Anwendungen und Prozessumgebungen. Die Edelstahl-Ventile sind besonders robust, hygienisch und problemlos einsetzbar bei Medientemperaturen zwischen minus 10 und 185 Grad °C.

Ihr spezielles Antriebsdesign erlaubt die einfache Integration von Automatisierungseinheiten in allen Ausbaustufen vom Stellungsrückmelder bis hin zum elektropneumatischen Stellungsregler oder Prozessregler. Selbst komplexe Anlagen lassen sich mit diesem Konzept vollständig dezentral automatisieren. kf

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Meilenstein auf dem Weg zu nützlichen Quantentechnologien erreicht

Forschende der Universitäten Paderborn und Ulm entwickeln den ersten programmierbaren optischen Quantenspeicher. Kleinste Teilchen, die miteinander verbunden sind, obwohl sie teilweise tausende Kilometer trennen – Albert Einstein nannte dies eine…

Neue Elektrolyseverfahren für eine nachhaltige chemische Produktion

Basischemikalien, die als Grundstoffe für vielfältige Produkte wie Medikamente oder Waschmittel benötigt werden, lassen sich bislang nur mit enorm hohem Energie- und Rohstoffaufwand produzieren. Dabei sind häufig noch fossile Energieträger…

Innovative Nanobeschichtungen schützen vor Viren und Bakterien

Ein von der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) und der University of Birmingham geführtes EU-Forschungsprojekt entwickelt Nanobeschichtungen, die Viren und Bakterien inaktivieren. So sollen Kontaktinfektionen über Oberflächen vermieden und…

Partner & Förderer