Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erster Elektronik-Designwettbewerb für die globale Umwelt

29.10.2007
Farnell gibt internationale Expertenjury für den Wettbewerb LiveEdge 2007 bekannt

3.200 Ingenieure aus 102 Ländern haben sich bereits angemeldet, um Entwürfe für den Preis im Wert von USD 100.000 einzureichen

Farnell, das führende Multi-Channel-, High-Service-Vertriebsunternehmen, das Millionen von Ingenieuren und Einkaufsfachleuten in aller Welt unterstützt, hat die Expertenjury für den internationalen Designwettbewerb "Live Edge - Elektronikdesign für die globale Umwelt" bekannt gegeben. Seit Beginn des Wettbewerbs im Mai 2007 haben sich mehr als 3.200 Konstrukteure und Studenten aus 102 Ländern registriert, um Entwürfe für die Erschaffung eines innovativen Produkts einzureichen, das elektronische Komponenten verwendet und positive Auswirkungen auf die Umwelt hat.

Der Registrierungszeitraum ist noch nicht abgelaufen. Die 10 Länder mit den meisten Registrierungen sind (in dieser Reihenfolge) die USA, Grossbritannien , China, Indien, Spanien, Deutschland, Mexiko, Italien, Brasilien und Frankreich.

... mehr zu:
»Engineering

Die Jury für den Wettbewerb LiveEdge 2007 setzt sich aus folgenden Mitgliedern zusammen: Sir Peter Gershon, - Vorsitzender von Premier Farnell, plc - Fellow der Royal Academy of Engineering und Governor des Imperial College, Professor Sir David King - Chief Scientific Adviser der britischen Regierung und Leiter des Government Office for Science, Mark Kenber - Direktor von The Climate Change Group, Dr. Alla Cordery - Leiter von Electronic Engineering, Oxford, Rob Rodin - Präsident von eConnections USA, Max Huber - Präsident von Sharp Microelectronics, Yu Donghai, Dekan für Electronics Engineering an der Southeast University, China, und Mingtao Jiang, Section Chief der Informationstechnologieabteilung des chinesischen Informationsbranchenministeriums (Ministry of Information Industry, MII).

Zu den Bewertungskriterien für LiveEdge zählen die Nützlichkeit der Anwendung, Originalität und Innovation, die technische Leistung, die Auswirkungen auf die globale Umwelt, die Realisierbarkeit der Konstruktion, die effiziente Nutzung von Energie, die Berücksichtigung der Entsorgung, die innovative Verwendung von Komponenten, Kostenoptimierung, die Vollständigkeit des Designdossiers sowie die Verständlichkeit der unterstützenden Dokumentation.

Die Preise für LiveEdge 2007 werden am 31. Januar 2008 im Rahmen einer virtuellen Preisverleihungszeremonie über das Internet vergeben. Der diesjährige Gewinner von LiveEdge erhält ausserdem die Ehre, im nächsten Jahr Mitglied der Jury für den Wettbewerb 2008 zu sein, und wird von Farnell dabei unterstützt, den Entwürf bis zum Prototypen weiterzuentwickeln.

Neben einem Gesamtgewinner erhalten ausserdem 5 weitere Entwürfe eine Anerkennung in Form einer "ehrenvollen Erwähnung".

"Wir sind äusserst stolz darauf, für den ersten Elektronik-Design-Wettbewerb für die globale Umwelt eine solch renommierte Gruppe von Branchenexperten zu unserer Jury zählen zu dürfen", sagte Harriet Green, Chief Executive Officer von Premier Farnell plc. "Mit mehr als 3.200 registrierten Designs und den bisher erhaltenen Rückmeldungen ist es offensichtlich, dass die Konstrukteure in aller Welt diese Gelegenheit wahrnehmen, um einen positiven Einfluss auf die Zukunft der Umwelt zu haben und ihre eigene Vision in Realität umzusetzen."

Informationen zu LiveEdge:

Der siegreiche Teilnehmer erhält einen Geldpreis in Höhe von USD 50.000 sowie die Unterstützung, die zur Entwicklung des Entwurfs zur Produktionsreife erforderlich ist. Das Unterstützungspaket, dessen Wert auf weitere USD 50.000 geschätzt wird, umfasst die Leistungen einer Elektronikdesign-Beratungsfirma, die Entwürfe zur Prototypstufe weiterentwickeln wird, Unterstützung bei rechtlichen Fragen und IP-Registrierung, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit sowie Unterstützung durch Farnell bei der Beschaffung von Investitionsmitteln. Die Gruppe wird das Endprodukt über seine Leading Edge Website, ihren Katalog und ihr Direktmarketing aktiv an Millionen von Kunden auf der ganzen Welt vermarkten.

Zusätzlich erhalten bis zu fünf Teilnehmer eine Anerkennung in Form einer "ehrenvollen Erwähnung", die mit einem Geldpreis in Höhe von jeweils 5.000 USD dotiert ist.

Der Anmeldeschluss für die Registrierung ist der 31. Oktober 2007 und die Einreichungen müssen bis zum 30. November 2007 eingegangen sein. Der Wettbewerb steht Personen im Alter ab 18 Jahren offen, und der Gewinner wird im Januar 2008 bekannt gegeben.

Informationen zu Premier Farnell

Premier Farnell plc (LSE:pfl) ist ein führendes High-Service- und Multichannel-Vertriebsunternehmen für Elektronik-, Wartungs-,

Reparatur- und Betriebsprodukte sowie spezialisierte Dienstleistungen in Europa, Nord-, Mittel- und Südamerika und im asiatisch-pazifischen Raum. Das Unternehmen verfügt über ein differenziertes Wertversprechen, Marketingleistungen der Spitzenklasse, einen Lagerbestand von mehr als 400.000 Produkten und Zugang zu weiteren Erzeugnissen von mehr als 3.000 weltweit führenden Herstellern. Das Unternehmen erwirtschaftet einen Umsatz von 823,1 Mio. GBP und beschäftigt weltweit 4100 Mitarbeiter.

Während Premier Farnell ein global agierendes Unternehmen ist, erkennt es die individuellen Anforderungen jedes Marktes und internationalisiert kontinuierlich sein Geschäftsmodell. Das Unternehmen agiert vor Ort unter verschiedenen Markennamen. Die hauptsächlichen Elektronikgeschäfte sind in Grossbritannien, Europa, Australien und Neuseeland als Farnell bekannt, in den USA, Kanada und Mexiko als Newark und in China als Premier Electronics. In Singapur, Malaysia, Hongkong und Brasilien ist das Unternehmen als Farnell Newark bekannt.

Pressekontakte:
Farnell InOne GmbH
Pirjo Niemi
Marketing & eCommerce Manager
Tel: +49-89-61-303-187
E-Mail: pniemi@farnell.com
Farnell InOne GmbH
Heike Dietz-Schedelbeck
Manager Publishing & Production
Tel: +49-89-61-303-113
E-Mail: hschedelbeck@farnell.com
Herausgegeben von: Jonathan Roberts, Account Director, Pinnacle Marketing Communications Ltd, Prosperity House, Dawlish Drive, Pinner, Middlesex, HA5 5LN, UK, E-Mail: jonathan@pinnaclemarcom.com

Tel: +44-208-869-9401

Pirjo Niemi | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.live-edge.com
http://www.premierfarnell.com
http://www.pinnacle-marketing.com

Weitere Berichte zu: Engineering

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Innovationspreis 2017 der Deutschen Hochschulmedizin e.V.
24.04.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht EU-Förderung in Millionenhöhe für Regensburger Wissenschaftler
21.04.2017 | Universität Regensburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Ballungsräume Europas

26.04.2017 | Veranstaltungen

200 Weltneuheiten beim Innovationstag Mittelstand in Berlin

26.04.2017 | Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Wie digitale Technik die Patientenversorgung verändert

26.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Akute Myeloische Leukämie: Ulmer erforschen bisher unbekannten Mechanismus der Blutkrebsentstehung

26.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

Naturkatastrophen kosten Winzer jährlich Milliarden

26.04.2017 | Interdisziplinäre Forschung

Zusammenhang zwischen Immunsystem, Hirnstruktur und Gedächtnis entdeckt

26.04.2017 | Biowissenschaften Chemie