Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

BDU-ManagerAward und BDU-CompanyAward 2007 Trumpf GmbH + Co.KG und Thomas Carl Schwoerer

09.10.2007
Campus Verlag für Innovationsleistungen ausgezeichnet

Laudatio CompanyAward: "Die Trumpf GmbH + Co.KG steht als Exzellenz-Modell für ein hoch innovatives Unternehmen" - Laudatio ManagerAward: "Thomas Carl Schwoerer ist ein Innovator in einem extrem konservativen Markt und treibender Zukunftsgestalter"

Der Bundesverband Deutscher Unternehmensberater BDU e.V. hat in diesem Jahr den BDU-CompanyAward an den Werkzeugmaschinenhersteller und Lasertechnikspezialisten Trumpf GmbH + Co. KG und den BDU-ManagerAward an Thomas Carl Schwoerer, Geschäftsführer Campus Verlag GmbH, verliehen. Die Award-Vergabe erfolgte am 8. Oktober 2007 im Rahmen eines Festabends der Wirtschaftskonferenz "Innovation" in Berlin. Bereits zum siebten Mal vergibt der BDU die beiden Wirtschaftspreise an deutsche Unternehmen und Manager, die sich durch herausragende Unternehmensführung ausgezeichnet haben. Die diesjährigen Preisträger erhielten die Awards besonders für ihre prägenden und erfolgreichen Innovationsleistungen.

In seiner Laudatio begründete BDU-Präsident Antonio Schnieder, der auch der sechsköpfigen Jury angehört, die Entscheidung für die Verleihung des CompanyAwards mit den Worten: "Die BDU-Jury sieht im Maschinenbauunternehmen Trumpf ein Exzellenz-Modell für ein hoch innovatives Unternehmen." Beim Ditzinger Familienunternehmen reduziere sich das Bekenntnis zur Innovation nicht nur auf das technisch Mögliche. Vielmehr würden alle Anstrengungen zur Verbesserung gleichermaßen für Märkte, Menschen und Methoden gelten. Die Auszeichnung erfolge daher besonders mit Blick auf das "umfassende Innovationsverständnis" sowie die "methodische Innovationsplanung" von Trumpf, so Schnieder.

... mehr zu:
»BDU

Die Laudatio an den Preisträger des BDU-ManagerAwards hielt Jurymitglied und BDU-Ehrenpräsident Malte W. Wilkes. Schwoerer habe als Geschäftsführer des Campus Verlages durch sein besonderes verlegerisches Gespür und seine Risikobereitschaft immer wieder intelligente Buchprogramme aufgelegt und die Debatte über Lebensziele, Managementtechniken und Unternehmensstrategien maßgeblich bestimmt. Zahlreiche seiner Autoren hätten es in die Bestsellerlisten geschafft und dabei neue Trends kreiert. Gegen den Branchentrend verbuche das Frankfurter Familienunternehmen so Jahr für Jahr kräftige Umsatzzuwächse. Wilkes abschließend: "Die BDU-Jury zeichnet Thomas Carl Schwoerer daher als Innovator in einem extrem konservativen Markt und als treibenden Zukunftsgestalter aus."

Die Preisträger 2007:

Die Trumpf Gruppe zählt zu den Vorzeigefirmen im deutschen Maschinenbau und zu den weltweit führenden Unternehmen in der Fertigungs- und Medizintechnik mit Sitz in Ditzingen. Der Umsatz von Trumpf lag im Geschäftsjahr 2006/2007 bei 1,94 Mrd. Euro (+ 18%).

Die Technologiegruppe ist heute auf allen Weltmärkten mit 51 Tochtergesellschaften in 26 Ländern und 7.300 Mitarbeitern vertreten.

(www.trumpf.com)

1995 übernahm Thomas Carl Schwoerer als Geschäftsführer die von seinem Vater gegründeten Campus Verlag GmbH. Gegen den Branchentrend verbucht das Frankfurter Familienunternehmen Jahr für Jahr kräftige Umsatzzuwächse. Der Campus Verlag gehört mit rund 200 Buchneuerscheinungen und rund zwölf Millionen Euro Umsatz pro Jahr zu den erfolgreichsten deutschen Sachbuch- und Wirtschaftsverlagen.

Top-Autoren sind unter anderem: Naomi Klein, Philip Kotler, Jeremy Rifkin, Tiki Küstenmacher oder Carsten Sprenger. (www.campus.de)

Die Jury:

Prof. Roland Berger (Roland Berger Strategy Consultants), Jochen Kienbaum (Kienbaum Consultants International GmbH), Rémi Redley (GOOSSENS-REDLEY Unternehmensberater BDU), Antonio Schnieder (CapGemini Deutschland GmbH), Prof. Dr. Tom Sommerlatte (Arthur D. Little GmbH) und Malte W. Wilkes (IFAM Institut für angewandte Marketing-Wissenschaften BDU)

Die künstlerische Award-Gestaltung:

Der Award wurde im Jahr 2007 von Professor Andreas Kienlin - Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, Prorektor und Leiter Fachbereich Bildhauerei - neu gestaltet. Die Skulptur aus Bronze zeigt die Auseinandersetzung mit den Massen. Diese führt von einer inneren Bewegtheit hin zu einer sichtbaren Dynamik. Das offen gehaltene Werk steht für Veränderungsprozesse - stark geprägt vom stetigem Wandel in Zeiten der Globalisierung - in deren Spannungsfeld sich auch Unternehmen und Manager bewegen. Es symbolisiert sowohl Zusammengehörigkeit als auch neue Herausforderungen.

Bisherige Preisträger:

BDU-ManagerAward:

2005/06 Prof. Dr. Götz W. Werner als Vorsitzender der
Geschäftsführung dm-Drogerie Markt GmbH & Co.KG
2003/04 Prof. Dr. Dr. Hemel als Vorsitzender des Vorstands der
Paul Hartmann AG
2001/02 Dr. Reiner Hecker als Vorstandsvorsitzender der Loewe AG
1998/99 Horst Brandstätter als geschäftsführender Alleininhaber
der geobra Brandstätter GmbH (Playmobil)
1996/97 Hans-Dietrich Winkhaus als Vorsitzender des Vorstands
der Henkel KGaA
1994/95 Bernd Pischetsrieder als Vorsitzender des Vorstands der
BMW AG
BDU-CompanyAward:
2005/06 Würth Gruppe
2003/04 Orthomol GmbH
2001/02 CLAAS KGaA
1998/99 Sennheiser electronic GmbH
1996/97 Hugo Boss AG
1994/95 Foron Hausgeräte GmbH

Klaus Reiners | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.bdu.de

Weitere Berichte zu: BDU

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Berührungslose Ladesysteme
16.11.2017 | Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau

nachricht Studenten nehmen mit Frühwarnsystem für Geisterfahrer an internationalem Wettbewerb in Peking teil
15.11.2017 | Universität des Saarlandes

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ultrakalte chemische Prozesse: Physikern gelingt beispiellose Vermessung auf Quantenniveau

Wissenschaftler um den Ulmer Physikprofessor Johannes Hecker Denschlag haben chemische Prozesse mit einer beispiellosen Auflösung auf Quantenniveau vermessen. Bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit kombinierten die Forscher Theorie und Experiment und können so erstmals die Produktzustandsverteilung über alle Quantenzustände hinweg - unmittelbar nach der Molekülbildung - nachvollziehen. Die Forscher haben ihre Erkenntnisse in der renommierten Fachzeitschrift "Science" publiziert. Durch die Ergebnisse wird ein tieferes Verständnis zunehmend komplexer chemischer Reaktionen möglich, das zukünftig genutzt werden kann, um Reaktionsprozesse auf Quantenniveau zu steuern.

Einer deutsch-amerikanischen Forschergruppe ist es gelungen, chemische Prozesse mit einer nie dagewesenen Auflösung auf Quantenniveau zu vermessen. Dadurch...

Im Focus: Leoniden 2017: Sternschnuppen im Anflug?

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg

Die Sternschnuppen der Leoniden sind in diesem Jahr gut zu beobachten, da kein Mondlicht stört. Experten sagen für die Nächte vom 16. auf den 17. und vom 17....

Im Focus: «Kosmische Schlange» lässt die Struktur von fernen Galaxien erkennen

Die Entstehung von Sternen in fernen Galaxien ist noch weitgehend unerforscht. Astronomen der Universität Genf konnten nun erstmals ein sechs Milliarden Lichtjahre entferntes Sternensystem genauer beobachten – und damit frühere Simulationen der Universität Zürich stützen. Ein spezieller Effekt ermöglicht mehrfach reflektierte Bilder, die sich wie eine Schlange durch den Kosmos ziehen.

Heute wissen Astronomen ziemlich genau, wie sich Sterne in der jüngsten kosmischen Vergangenheit gebildet haben. Aber gelten diese Gesetzmässigkeiten auch für...

Im Focus: A “cosmic snake” reveals the structure of remote galaxies

The formation of stars in distant galaxies is still largely unexplored. For the first time, astron-omers at the University of Geneva have now been able to closely observe a star system six billion light-years away. In doing so, they are confirming earlier simulations made by the University of Zurich. One special effect is made possible by the multiple reflections of images that run through the cosmos like a snake.

Today, astronomers have a pretty accurate idea of how stars were formed in the recent cosmic past. But do these laws also apply to older galaxies? For around a...

Im Focus: Pflanzenvielfalt von Wäldern aus der Luft abbilden

Produktivität und Stabilität von Waldökosystemen hängen stark von der funktionalen Vielfalt der Pflanzengemeinschaften ab. UZH-Forschenden gelang es, die Pflanzenvielfalt von Wäldern durch Fernerkundung mit Flugzeugen in verschiedenen Massstäben zu messen und zu kartieren – von einzelnen Bäumen bis hin zu ganzen Artengemeinschaften. Die neue Methode ebnet den Weg, um zukünftig die globale Pflanzendiversität aus der Luft und aus dem All zu überwachen.

Ökologische Studien zeigen, dass die Pflanzenvielfalt zentral ist für das Funktionieren von Ökosys-temen. Wälder mit einer höheren funktionalen Vielfalt –...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungen

Roboter für ein gesundes Altern: „European Robotics Week 2017“ an der Frankfurt UAS

17.11.2017 | Veranstaltungen

Börse für Zukunftstechnologien – Leichtbautag Stade bringt Unternehmen branchenübergreifend zusammen

17.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

IHP präsentiert sich auf der productronica 2017

17.11.2017 | Messenachrichten

Roboter schafft den Salto rückwärts

17.11.2017 | Innovative Produkte