Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ehrung für herausragende Arbeit im Bereich der Endodontologie

01.06.2007
Walther-Engel-Preis für Edgar Schmidt

Prof. Dr. Edgar Schäfer, Oberarzt an der Poliklinik für Zahnerhaltung am Universitätsklinikum Münster (UKM), hat jetzt in Karlsruhe den Walther-Engel-Preis verliehen bekommen. Die Verleihungsbestimmungen des Walther-Engel-Preises sehen vor, dass der Preis gestiftet wird zur Förderung internationaler wissenschaftlicher Kontakte und zur Ehrung von Persönlichkeiten, die sich um den wissenschaftlichen Gedankenaustausch oder um die Ziele der Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe verdient gemacht haben.

Schäfer wurde 1961 in Oberhausen geboren. Seinen fachlichen Werdegang absolvierte er an der Universität Münster. Hier legte er 1987 sein Staatsexamen ab und promovierte im Jahre 1988. Ein ganz besonderer Schwerpunkt seiner Tätigkeit war von Anfang an die Endodontie. Schäfer gelang es mit großer Beharrlichkeit, eine umfassende Expertise für dieses bedeutsame Fachgebiet der Zahnheilkunde zu erwerben. Seine Habilitation erhielt er im Jahre 1996. Schäfer ist somit einer der wenigen deutschen Hochschullehrer, die sich auch auf internationaler Ebene für das Fach der Endodontologie qualifiziert und hohes Ansehen in der wissenschaftlichen Gemeinschaft erworben haben. Zahlreiche Mitgliedschaften in internationalen wissenschaftlichen Verbänden und Gesellschaften belegen sein Engagement. Er ist sowohl "Active and Certified Member" der "European Society of Endodontology" wie auch "Associate Member" der "American Association of Endodontists".

Die wissenschaftliche Arbeit von Prof. Schäfer ist mit mehreren Preisen ausgezeichnet worden. So erhielt er bereits 1988 den Hochschulpreis für Endodontologie. Im Jahre 1994 wurde er mit dem Jahresbestpreis der Deutschen Gesellschaft für Zahnerhaltung ausgezeichnet. Sechs Jahre später folgte der Walkhoff-Preis der Deutschen Gesellschaft für Zahnerhaltung und schließlich noch einmal der Hochschulpreis für Endodontologie im Jahre 2002. Im Jahre 2006 erhielt er den Ruf auf den Lehrstuhl für konservierende Zahnheilkunde der Universität Leipzig. Im Fortbildungsprogramm der Akademie Karlsruhe engagiert er sich seit 2004. In diesem Jahr wurde die Strukturierte Fortbildung " Endodontie" erstmalig angeboten. Durch den Preis soll Prof. Dr. Schäfer, entsprechend den Bedingungen des Statutes, die Möglichkeit erhalten, einen Aufenthalt an einer wissenschaftlichen Institution im Ausland zu arrangieren. Er hat sich dafür entschieden, das Preisgeld für einen Forschungsaufenthalt an der Universitätszahnklinik von Catania in Sizilien einzusetzen.

Simone Hoffmann | Universitätsklinikum Münster (UK
Weitere Informationen:
http://www.klinikum.uni-muenster.de/

Weitere Berichte zu: Endodontologie Zahnerhaltung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie