Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Walid Raad/ The Atlas Group gewinnt ‘Deutsche Börse Photography Prize 2007’

22.03.2007
Werke der vier Finalisten in London, Berlin und Frankfurt zu sehen

Der „Deutsche Börse Photography Prize 2007“ ist am Mittwoch in London vergeben worden. Gewinner dieses bedeutendsten internationalen Fotografiepreis ist Walid Raad/ The Atlas Group. Der mit GBP 30.000 dotierte Preis geht jährlich an einen Fotografen jeglicher Nationalität, der im Vorjahr einen entscheidenden Beitrag zur zeitgenössischen Fotografie in Europa leistete, sei es in Form einer Ausstellung oder Publikation.

The Atlas Group, ein Projekt von Walid Raad (1967 im Libanon geboren), wurde der „Deutsche Börse Photography Price 2007“ für die Ausstellung The Atlas Group Projekt verliehen. Das zwischen 1989 und 2004 entstandene Projekt dokumentiert die zeitgenössische Geschichte Libanons als Foto- und Videomaterial. Dem Zuschauer wird in eindrucksvoller Weise die Entwicklung des Landes aufgezeigt, besonders das Trauma, dass der Bürgerkrieg im Libanon auslöste.

Die international besetzte und jährlich wechselnde Jury hat unter dem Vorsitz von Brett Rogers, Direktorin der Photographers’ Gallery den diesjährigen Preisträger aus den vier Finalisten ermittelt. Ihre Mitglieder waren: Krysztof Candrowicz (Polen), Direktor des Lodz Art Center; Shirana Shahbazi (Iran), Künstlerin und Gewinnerin des Photography Prize 2002; Urs Stahel (Schweiz), Direktor des Fotomuseum Winterthur und Anne-Marie Beckmann (Frankfurt), Kuratorin, Art Collection Deutsche Börse.

... mehr zu:
»Fotografie

„Walid Raad ermöglicht eine erweiterte Interpretation der Rolle von Fotografie als historisches Dokument. Verdeutlicht wird dies insbesondere durch Walid Raads zentrales Thema seiner Arbeit, dem libanesischen Bürgerkrieg. Sein konzeptioneller Ansatz vereint auf spielerische Art und Weise sowohl politische Aspekte als auch poetische Elemente“, sagte Brett Rogers, Direktorin der Photographers’ Gallery, anläßlich der Preisverleihung.

„Im Rahmen des „Deutsche Börse Photography Prize“ ist es auch in diesem Jahr wieder gelungen, die wichtigsten und interessantesten Positionen der europäischen Fotografie-Szene vorzustellen. Die zeitgenössische Fotografie spielt in unserer Unternehmenskultur eine zentrale Rolle, dieses Engagement bringen wir auch mit der Förderung des Photography Prizes zum Ausdruck.“, so Anne-Marie Beckmann, die für das Kunstsponsoring der Deutschen Börse verantwortlich ist.

Seit 2005 ist die Deutsche Börse Hauptsponsor dieser renommierten Fotoauszeichnung, die 1996 von der Photographer’s Gallery in London ins Leben gerufen wurde, um die besten Werke zeitgenössischer Fotografen zu fördern. Der Fokus liegt vor allem auf der Förderung junger Talente und der Anerkennung herausragender Werke internationaler Fotokunst. Bisher erhielten Robert Adams (2006) und Luc Delahaye (2005) den Deutsche Börse Photography Prize.

Die Arbeiten von Walid Raad/ The Atlas Group sowie der drei Finalisten Philippe Chancel, Anders Petersen und Fiona Tan sind noch bis zum 9. April in der Photographers’ Gallery in London zu sehen. Anschließend werden die Werke vom 9. Mai bis 8. Juli im Alten Postfuhramt bei C/O Berlin und vom 30. August bis 22. Oktober in der Neuen Börse in Frankfurt am Main präsentiert.

Das Engagement für Fotokunst ist ein wesentliches Element der Sponsoring-Aktivitäten der Gruppe Deutsche Börse. Seit 2000 sammelt die Deutsche Börse zeitgenössische Fotografie. Die Art Collection Deutsche Börse umfasst derzeit etwa 600 überwiegend großformatige Arbeiten von 60 internationalen Künstlern. Die Kunstwerke werden an den Hauptstandorten der Gruppe – in Frankfurt, London und Luxemburg – gezeigt. In der Neuen Börse in Frankfurt-Hausen veranstaltet die Gruppe Deutsche Börse regelmäßig Wechselausstellungen, vornehmlich von jüngeren Fotokünstlern, und fördert darüber hinaus Ausstellungsprojekte internationaler Museen und Institutionen.

Media Relations | Gruppe Deutsche Boerse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Berichte zu: Fotografie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Red Dot Design Award für die dormakaba 360°City App
09.12.2016 | Kaba GmbH

nachricht Zweimal Gold beim Architects’ Darling Award 2016 für dormakaba
28.11.2016 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Im Focus: Studying fundamental particles in materials

Laser-driving of semimetals allows creating novel quasiparticle states within condensed matter systems and switching between different states on ultrafast time scales

Studying properties of fundamental particles in condensed matter systems is a promising approach to quantum field theory. Quasiparticles offer the opportunity...

Im Focus: Mit solaren Gebäudehüllen Architektur gestalten

Solarthermie ist in der breiten Öffentlichkeit derzeit durch dunkelblaue, rechteckige Kollektoren auf Hausdächern besetzt. Für ästhetisch hochwertige Architektur werden Technologien benötigt, die dem Architekten mehr Gestaltungsspielraum für Niedrigst- und Plusenergiegebäude geben. Im Projekt »ArKol« entwickeln Forscher des Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern aktuell zwei Fassadenkollektoren für solare Wärmeerzeugung, die ein hohes Maß an Designflexibilität erlauben: einen Streifenkollektor für opake sowie eine solarthermische Jalousie für transparente Fassadenanteile. Der aktuelle Stand der beiden Entwicklungen wird auf der BAU 2017 vorgestellt.

Im Projekt »ArKol – Entwicklung von architektonisch hoch integrierten Fassadekollektoren mit Heat Pipes« entwickelt das Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

Aquakulturen und Fangquoten – was hilft gegen Überfischung?

16.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Geothermie: Den Sommer im Winter ernten

18.01.2017 | Energie und Elektrotechnik

Kompositmaterial für die Wasseraufbereitung

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Brain-Computer-Interface: Wenn der Computer uns intuitiv versteht

18.01.2017 | Informationstechnologie