Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Visionen für den "Lebens-(T)Raum Stadt": Siemens Schülerwettbewerb 2007 zeichnet junge Talente aus

05.03.2007
Für den erstmals ausgetragenen Siemens Schülerwettbewerb 2007 in Mathematik, Naturwissenschaften und Technik stehen nun die nationalen Gewinner fest.

Schüler aus Wuppertal, Aachen, und Wittenberge wurden für ihre Wettbewerbsbeiträge als beste von insgesamt sieben Finalisten ausgezeichnet.

Die eingereichten Projekte liefern innovative Lösungsansätze für die Herausforderungen der weltweiten Urbanisierung. Der Siemens Schülerwettbewerb 2007 wird in Kooperation mit drei renommierten Universitäten veranstaltet und hat das Ziel, engagierte Jugendliche in den Bereichen Naturwissenschaften, Mathematik und Technik zu fördern.

"Bei der Lösung zukünftiger Herausforderungen haben technische Innovationen eine Schlüsselrolle. Dafür brauchen wir junge Talente, die sich für Naturwissenschaften, Mathematik und Technik begeistern", erklärte Klaus Kleinfeld, Vorstandsvorsitzender der Siemens AG, heute bei der Preisverleihung in München. "Unser neuer Schülerwettbewerb ist ein weiterer Beitrag aus unserem Bildungsprogramm Generation 21, mit dem wir diese Begeisterung stärken wollen."

... mehr zu:
»Mathematik »Naturwissenschaft

Schüler aus Wuppertal und Aachen wurden jeweils mit dem zweiten Platz ausgezeichnet: Ein dreiköpfiges Schülerteam des Carl Duisberg Gymnasiums in Wuppertal erhielt die Auszeichnung für ein alternatives Energieversorgungssystem von Einfamilienhäusern mittels eines Reaktors mit angeschlossener Brennstoffzelle. Das System ist nicht größer als gewöhnliche Hausheizungsanlagen und nutzt Schwefelwasserstoff als Brennstoff, der beispielsweise als Abfallprodukt bei der Gewinnung von Erdgas in größeren Mengen anfällt. Ebenfalls mit dem zweiten Platz wurde eine Einzelarbeit eines Schülers des Pius Gymnasiums in Aachen prämiert. Es handelt sich dabei um den Entwurf eines zukunftstauglichen Stadtautos, das elektromagnetisch angetrieben wird. Ein erster und ein dritter Platz wurden nicht vergeben. Einen Sonderpreis erhielt ein dreiköpfiges Schülerteam des Marie-Curie-Gymnasiums in Wittenberge für seinen Beitrag zur Verwertbarkeit von Raps als landwirtschaftlichem Restprodukt.

Die beiden zweitplatzierten Gewinner erhalten von Siemens jeweils Studienkonten im Wert von 20.000 Euro, der Sonderpreis ist mit einem Studienkonto in Höhe von 12.000 Euro dotiert. Außerdem wird auch der Fachbereich der jeweils betreuenden Lehrkraft für sein Engagement ausgezeichnet.

Bundesweit gingen 246 Schülerinnen und Schüler der Klassen 11 bis 13 an allgemeinbildenden Schulen sowie Fachoberschulen und -gymnasien an den Start. Insgesamt wurden 55 Arbeiten bei Vorentscheidungen in den Regionen Nord/Ost, Mitte/West und Süd von renommierten Wissenschaftlern der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen, der Technischen Universität (TU) Berlin sowie der technischen Universität (TU) München begutachtet. Sieben Teilnehmer bzw. Teilnehmerteams aus den regionalen Vorentscheidungen konnten sich für das Finale in München qualifizieren.

Mit dem neuen Schülerwettbewerb in Kooperation mit renommierten Universitäten ergänzt Siemens sein weltweites Bildungsprogramm Generation 21 im Bereich der naturwissenschaftlichen Förderung an Schulen.

Guido Weber | Siemens AG
Weitere Informationen:
http://www.siemens.de
http://www.siemens.de/generation21/siemens_wettbewerb/gewinner
http://www.siemens.de/generation21/schuelerwettbewerb

Weitere Berichte zu: Mathematik Naturwissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Eine Milliarde Euro für die Hochschulmedizin
17.02.2017 | Deutsche Hochschulmedizin e.V.

nachricht Sensible Daten besser analysieren
16.02.2017 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie